BitcoinKrypto News

3 Gründe, warum Bitcoin in diesem Jahr 100.000 USD erreichen kann, laut Bloomberg Senior Analyst

Die Zahl der Menschen, die glauben, dass Bitcoin bis Ende des Jahres die 100.000-Dollar-Marke überschreiten könnte, wächst weiter, zuletzt von Bloombergs Senior Commodity Strategist – Mike McGlone. Indem McGlone unter anderem die wachsende Massenakzeptanz und das rückläufige aktive Angebot skizzierte, sagte McGlone voraus, dass BTC seinen Wert in den nächsten drei Monaten mehr als verdoppeln könnte.

BTC auf 100.000 US-Dollar: Bloomberg

Dieses Jahr war bereits eine wilde Achterbahnfahrt, wenn es um den Preis von BTC geht, da er in wenigen Monaten von unter 30.000 US-Dollar auf über 60.000 US-Dollar kletterte, um ein neues Allzeithoch zu erreichen, bevor er wieder auf sein Einstiegsniveau 2021 zurückfiel.

Seit diesen dunklen Tagen im Juli hat es rund 20.000 US-Dollar zugelegt und liegt derzeit knapp unter 50.000 US-Dollar. Und obwohl bis zum Jahresende noch weniger als vier Monate verbleiben, häufen sich die Prognosen, die einen Anstieg von mehr als 100 % gegenüber dem Dollar innerhalb dieses Zeitraums vorsehen.

Mike McGlone von Bloomberg hat auch trat bei diesen Zug, indem Sie einige Gründe skizzieren. Zunächst ging er auf historische BTC-Handelstrends ein, bevor er das abnehmende Angebot der primären Kryptowährung ansprach.

Bitcoin-Preisdiagramm. Bloomberg

Dies kann unter mehreren Gesichtspunkten betrachtet werden. Die Geschwindigkeit der Erstellung neuer Bitcoins verringert sich alle vier Jahre nach einem Ereignis, das als Halbierung bezeichnet wird. Nach dem letzten (dritten) im Jahr 2020 ist der Kurs nun auf 6,25 BTC pro Block gesunken.

Dazu kommen noch die drei Millionen Coins, die als verloren und unzugänglich gelten. Darüber hinaus scheinen langfristige Inhaber entschlossen zu sein, ihre Bitcoin-Bestände zu behalten und weigern Sie sich zu verkaufen selbst wenn der Preis wie Anfang des Monats fällt.

Dies deckt sich auch weitgehend mit dem Stock-to-Flow-Modell. Durch die Überprüfung des Bestands als Größe bestehender Reserven (oder Lagerbestände) und des Flusses als jährliches Angebot an BTC auf dem Markt, kann der S2F auch stellt sich vor ein Preisschild von 100.000 USD pro coin bis zum Ende des Jahres.

Auch Adoption spielt eine Rolle

Die dritte Argumentation von McGlone – die zunehmende Akzeptanz – funktioniert zusammen mit dem sinkenden Angebot. Grundlegende ökonomische Prinzipien schreiben vor, dass, wenn das Angebot eines Vermögenswerts sinkt, während die Nachfrage gleich bleibt oder steigt, theoretisch auch der Preis steigen sollte.

Und die Nachfrage nach der primären Kryptowährung ist in letzter Zeit tatsächlich gestiegen. Wir haben riesige Unternehmen, die Milliarden von Dollar dafür bereitstellen, von denen einige verpfändet keine Portionen zu verkaufen.

Institutionelle Anleger weiterhin Druck große Banken, um ihnen regulierte Orte zur Verfügung zu stellen, an denen sie BTC-Exposure erhalten können. Das AUM im Bitcoin Trust von Grayscale hat multipliziert 10-fach seit Ende 2019.

Daher ist es keine große Überraschung, dass so viele verschiedene Menschen – von Jordan Belfort, Adam Back, Tom Lee Der CEO von Chainalysis geht davon aus, dass Bitcoin bis Ende 2021 tatsächlich in einen sechsstelligen Preisbereich gehen könnte.

.

Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.
Folge uns.
Google News   Facebook   Twitter   Reddit

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.


0 Kommentare

No Comment.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Verwerfen
Allow Notifications