Krypto News

Anstieg des Prozentsatzes institutioneller Händler, die BTC halten, fast verdoppelt sich von Januar bis September

Die Bitcoin-Bestände der institutionellen Trader (INS) in ihren jeweiligen Krypto-Portfolios stiegen in den ersten drei Quartalen 2023 um fast das Zweifache. Die BTC-Zuteilung der institutionellen Trader verschob sich von unter 40% im Januar auf fast 50% bis Ende September.

Der Spot Bitcoin ETF-Faktor

Eine Studie von der Krypto-Plattform Bybit zeigt, dass die Bitcoin-Bestände der INS in den ersten drei Quartalen 2023 fast um das Zweifache gestiegen sind. Die Studie legt nahe, dass die Akkumulationstrends dieser Trader ein Muster zeigen, das sich von dem der VIP- und Retail-Trader unterscheidet.

Die BTC-Bestände der VIP- und Retail-Trader zu Beginn 2023 und Ende des dritten Quartals sind fast identisch. Selbst nach der BTC-Preisrallye im Juni, bei der der Krypto-Wert erstmals seit 2023 die Marke von 30.000$ überschritten hat, haben diese Händler ihre Bestände nicht verändert.

Die Daten der Studie zeigen jedoch, dass sich die BTC-Zuweisung der institutionellen Trader von unter 40% im Januar auf fast 50% bis Ende September verschoben hat. Zufälligerweise war September der Monat, in dem große Vermögensverwalter wie Blackrock begannen, ihre Absicht zu signalisieren, Börsengehandelte Fonds (ETFs) für den Spot-Bitcoin aufzulegen.

“Laut dem Bybit-Bericht kann diese Übereinstimmung mit der vorherrschenden positiven Marktstimmung gegenüber Bitcoin auf günstige Klageergebnisse zurückzuführen sein, die die Erwartung auf die mögliche Genehmigung eines Spot-BTC-ETFs durch die SEC fördern”, so der Bericht.

Der Bericht stellt außerdem fest, dass Retail-Trader die niedrigste BTC-Zusammensetzungsquote im Vergleich zu INS und VIP aufweisen.

VIP und Retail-Trader meiden Ethereum nach dem Shapella-Upgrade

Laut den Studienergebnissen sank der Ethereum-Bestand der Trader aufgrund eines “breiteren Desinteresses” an der Kryptowährung seit dem Shapella-Upgrade. Andererseits hatte die ETH-Bestandsquote der INS am Ende des dritten Quartals die Marke von 20% überschritten.

Siehe auch  Der Aufwärtstrend von Bitcoin: Trading-Guru John Bollinger äußert sich zur anhaltenden BTC-Rallye

Jedoch zeigen Retail-Trader “konsistent die höchste Stablecoin-Quote”. In der Vergangenheit tendierten Retail-Trader, wenn die Bullen die Märkte dominierten, “ihre Stablecoin-Quote zu verringern”.

Im Gegensatz dazu neigten institutionelle Trader dazu, ihre Stablecoin-Bestände in bärischen Märkten zu reduzieren und sie nur in bullischen Märkten zu erhöhen. Solche Manöver deuten laut dem Studienbericht auf erfolgreiches Timing der Märkte durch institutionelle Trader hin.

Was denkst du über diese Geschichte? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.