Krypto NewsShared

Bain Capital stellt kryptofokussierten Fonds im Wert von 560 Millionen US-Dollar mit langfristigen Zielen vor

  • Der BCV Fund I hat bereits 100 Millionen Dollar in einige unbenannte Kryptoprojekte investiert
  • Der Fonds strebt eine aktive Beteiligung an Krypto-Startups an

Der Venture-Arm der in Massachusetts ansässigen Investmentfirma Bain Capital, Bain Capital Ventures (BCV), hat die Auflegung eines ersten dedizierten kryptofokussierten Fonds namens BCV Fund I angekündigt.

Mit einer „Waffenkammer“ in Höhe von 560 Millionen US-Dollar will BCV seine Krypto-Bemühungen noch weiter vorantreiben, da es seit sieben Jahren ein Akteur in der Krypto-Szene ist. Insbesondere hält es Investitionen in einige prominente Namen in der Branche, darunter die Muttergesellschaft von Grayscale, die Digital Currency Group, Compound und BlockFi.

Seit der Fonds im vergangenen November geschlossen wurde, hat Bain Capital Crypto, das ihn betreibt, bereits 100 Millionen Dollar in eine Reihe von noch nicht enthüllten Krypto-Initiativen investiert.

"Wir [have] ziemlich überzeugt, dass wir am Anfang eines mehrjährigen Technologiewandels stehen. Wir brauchten wirklich ein engagiertes Team und eine engagierte Fondsstruktur. Das hat wirklich zur Aufnahme von Bain Capital Crypto geführt“, Stefan Cohen, geschäftsführender Gesellschafter bei Bain Capital Crypto, sagte in einem Interview mit Bloomberg.

Cohen erklärte, dass der Fonds in Projekte rund um die Blockchain-Innovation investieren würde, darunter Krypto-Start-ups, dezentralisierte autonome Organisationen (DAOs) und Ethereum Layer-One-Alternativen.

Das Kapital wird in zwei bis drei Jahren an bis zu 30 Unternehmen vergeben. Cohen verspricht aktivere Investitionen zur Finanzierung innovativer Projekte mit Beteiligung an Treasuries und Governance.

„Sie suchen nach Firmen, die in der Lage sind, sich aktiv an der Governance zu beteiligen, Firmen, die Liquidität in die Protokolle einbringen können“, er fügte hinzu.

Der Venture-Capital-Bereich hat langfristige Ambitionen

Obwohl der Fonds in ein grundsätzlich bärisches Umfeld für Krypto einsteigt (die Auswirkungen der bevorstehenden Regierungspolitik und der geopolitischen Spannungen in der heutigen Welt), besteht Alex Evans, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter bei Bain Capital Crypto, darauf, dass sich der Fonds nicht um die Leerverkäufe kümmert Begriff.

Siehe auch  Bitcoin erreichte 60.000 US-Dollar aufgrund von Berichten, dass der von der SEC genehmigte Futures-ETF näher ist als je zuvor

Er enthüllte während der Bloomberg Interview, dass sie eine 10-Jahres-Perspektive gewählt haben, da sie die Marktsicherheit nicht erwarten konnten, die kommen könnte, wenn es bereits spät ist.

„Wir sind grundsätzlich ein langfristig orientierter 10-Jahres-Fonds. Wir nehmen eine sehr langfristige Perspektive ein. Wir sind unbeeindruckt und in gewisser Weise auch nicht an kurzfristigen Marktschwankungen interessiert. Wir nehmen die Unsicherheit dieses Marktes an; das sind wir langfristige Gläubige. Wenn die Gewissheit da ist, könnte es für diesen Markt zu spät sein", er sagte.

Der Einstieg von Bain Capital in die Kryptotechnik erfolgt kaum Wochen, nachdem die Investmentfirma Sequoia Capital 600 Millionen US-Dollar in einen Kryptofonds investiert hat.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.