BitcoinKrypto News

Befindet sich BTC in einem vorübergehenden Shakeout oder in einem rückläufigen Momentum?

                                                            Globale Aktien haben weiterhin Schwierigkeiten, Gewinne zu halten, da die Anleger sich hinsichtlich der neuen COVID-Variante von Omicron nicht sicher sind.  Bis jetzt hat der SPX Rallyes erlebt, mit Intraday-Umkehrungen und Schlusskursen auf Tiefstständen, was darauf hindeutet, dass das kurzfristige Risiko hoch bleibt.

Globales Makro-Risiko-Off, Kommentar der US-Notenbank zu den anhaltenden Tapering-Anleihekäufen, hoher Leverage bei BTC-Derivaten sind allesamt kurzfristiger Gegenwind für BTC und könnten Volatilität verursachen.

Trotzdem bleiben die On-Chain-Daten fest optimistisch und bieten Anlegern möglicherweise mehr Kaufgelegenheiten, wenn wir Long-Liquidationen oder Aktienmarktvolatilität sehen.
Chart nach TradingView

Die Technik

Mit einem 22%igen Rückgang von den jüngsten Höchstständen bei 69.000 USD hat sich die Stimmung schnell von Gier in Angst verwandelt. Die höheren Zeitrahmen-Charts bleiben zinsbullisch, da BTC weiterhin höhere Hochs und höhere Tiefs druckt, wenn man sich die Kursbewegungen für das Jahr ansieht.

Die kurzfristigen technischen Daten zeigten positive Entwicklungen wie eine 4-Stunden- und 8-Stunden-Hausse-Divergenz, wobei der Preis niedrigere Tiefststände erreichte und der RSI höhere Tiefststände erreichte. Die Tagesdynamik hat sich abgeflacht und tendiert langsam nach oben, was auf kurze Sicht eine weitere positive Entwicklung ist.

Die Bullen müssen die kurzfristigen Tiefststände bei 53,3.000 US-Dollar halten und höhere Hochs und höhere Tiefs erreichen, um zu bestätigen, dass sich ein Boden gebildet hat. Das Versäumnis, 53,3 000 US-Dollar zu halten, kann BTC leicht in die Region zwischen 53.000 US-Dollar und 50.000 US-Dollar schicken, die die nächste große Zone konfluenter technischer und On-Chain-Unterstützung ist.

Wenn man bedenkt, dass der SPX in einen Pullback eintritt, hat sich BTC recht gut gehalten, was die aktuellen Bedingungen ähnlich aussehen lässt wie im September und Oktober, wo BTC den SPX sogar mit globalem Makrorisiko-Off übertraf

Im Falle von weiterem Verkaufsdruck durch Aktien, Unsicherheit bei Omicron und sogar langen Liquidationen – ist es für BTC entscheidend, den 21-Wochen- und 21-Wochen-EMA bei 51.000 USD und 53.1000 USD zu halten. Der Verkaufsdruck kam hauptsächlich von einem überhitzten Terminmarkt, jüngeren Münzen, die Verluste realisierten, und einer Makrorisikoabschwächung, da die Aktien großen technischen Widerstand, eine rückläufige Divergenz und nun Unsicherheit über die Geldpolitik und neue Virenbedenken testeten.

Die On-Chain

Trotz der kurzfristigen Volatilität und des 22%igen Drawdown bleibt der Gesamttrend bei den On-Chain-Indikatoren bullisch, da langfristige Inhaber und Miner den Pullback nicht aggressiv verkauft haben.
Befindet sich BTC in einem vorübergehenden Shakeout oder in einem rückläufigen Momentum?, Krypto News Aktuell DeutschDiagramm von CryptoQuant
Langfristige Inhaber und Miner, die bei fallenden Kursen aggressiv verkaufen, sind ein großes Zeichen der Besorgnis, insbesondere für den Bullenmarkt. Die Tatsache, dass der Kurs fiel, während alle Devisenreserven neue mehrjährige Tiefststände erreichten, signalisiert, dass dies unwahrscheinlich ist, dass ein Bärenmarkt beginnt.

In der Regel steigen die Devisenreserven erheblich, wenn Anleger BTC zum Verkauf an Börsen einzahlen. Rückläufige Reserven an den Börsen, insbesondere während des größten Teils des Jahres 2021, zeigen einen starken Akkumulationstrend. Seit dem 1. November 2021 sind alle BTC-Reserven der Börse um rund 62.500 BTC gesunken, was die Reserven auf ein neues Mehrjahrestief von 2,3 Millionen BTC gebracht hat.

Dies bedeutet, dass 89 % des Gesamtangebots an BTC außerhalb der Börsen sind, die derzeit nicht zum Verkauf angeboten werden.
Befindet sich BTC in einem vorübergehenden Shakeout oder in einem rückläufigen Momentum?, Krypto News Aktuell DeutschDiagramm von CryptoQuant

Abschluss

Die kurzfristigen technischen Daten haben sich langsam verbessert, wenn man die Momentumindikatoren betrachtet, aber es ist zu früh, um einen Boden zu nennen, da wir höhere Hochs und höhere Tiefs sehen müssen.

Als Gegenwind für BTC können das kurzfristige Risiko aus dem Aktienmarktrückgang, die Unsicherheit über die Geldpolitik und die Omicron-Variante sowie der hohe Leverage angesehen werden. Es hat sich trotz der Risikoabschwächung bei den Aktien gut gehalten, aber wir müssen vorsichtig bleiben, da Liquidationen aus Derivaten es immer noch auf 53.000 USD und 50.000 USD bringen können.

Der allgemeine Trend bei den Fundamentaldaten und der On-Chain bleibt fest zinsbullisch, aber vorerst müssen wir abwarten, wie die Aktien für den Rest der Woche gehandelt werden, und nach Anzeichen für eine mögliche Bodenbildung am SPX suchen. Das kurzfristige Risiko bleibt hoch, sodass Anleger möglicherweise geduldig BTC beim technischen Support ansammeln und Kaufaufträge im Falle von Liquidationen oder weiteren Kursverlusten bei Aktien verteilen möchten.

                                      .

Wir haben den Trading-Bot einer der größten Börsen der Welt getestet und berichten inklusive Anleitung. Bericht zum Tradingbot ansehen.
Unsere offiziellen Kanäle. Alle News in Echtzeit sofort auf deinem Smartphone.
Google News   Telegram Gruppe (Neu)   Facebook Gruppe   Twitter Kanal   Reddit Forum   

Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.



Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)

Related Articles

Back to top button
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Dismiss
Allow Notifications