Krypto News

Biden-Budgetvorschlag richtet sich an Krypto-Investoren, die eine gleichartige Austauschbereitstellung nutzen; Plan zielt darauf ab, Krypto-Miner mit 30 % zu besteuern –

Am Donnerstag veröffentlichte die Biden-Regierung den 182-seitigen Haushaltsvorschlag des US-Präsidenten für das Geschäftsjahr 2024, der darauf abzielt, „die Wirtschaft von unten nach oben und in der Mitte wachsen zu lassen“. Der Haushalt sieht eine Erhöhung der Militärausgaben um 835 Milliarden Dollar vor, aber die Regierung behauptet, dass sie das Defizit in den nächsten zehn Jahren um 3 Billionen Dollar reduzieren wird. Darüber hinaus schlägt das Budget vor, „ein Schlupfloch zu schließen, das wohlhabenden Krypto-Investoren zugute kommt“, und plant, schrittweise eine 30-prozentige Steuer auf den beim Kryptowährungs-Mining verbrauchten Strom einzuführen.

Biden Budget zielt darauf ab, das Defizit durch Steuererhöhungen zu reduzieren

Im Gegensatz zu vielen früheren US-Präsidenten, die keine neuen Steuern versprochen haben, hat Präsident Joe Biden kein Problem damit, amerikanischen Bürgern und Unternehmen mehr Steuern aufzuerlegen. Die Biden-Regierung behauptet jedoch, dass die höheren Steuern auf die Reichen des Landes abzielen, und der jüngste Haushaltsvorschlag zielt darauf ab, den reichsten Amerikanern eine Mindeststeuer von 25 % hinzuzufügen.

Der Haushaltsvorschlag des Weißen Hauses unterliegt der Überprüfung, Änderung und Genehmigung und ist noch nicht abgeschlossen oder in Stein gemeißelt. Biden wird sich natürlich nächstes Jahr zur Wiederwahl stellen und sieht sich der Möglichkeit gegenüber, gegen einen anderen Kandidaten zu verlieren. Der Haushaltsplan von Präsident Biden sieht eine Erhöhung des Körperschaftsteuersatzes von 21 % auf 28 % sowie eine Erhöhung der Steuern für Unternehmen mit fossilen Brennstoffen vor, die an Öl und Gas beteiligt sind.

Die Regierung behauptet, dass die derzeitige Steuergesetzgebung wohlhabenden Amerikanern eine „Sonderbehandlung“ gewährt, die es vielen von ihnen ermöglicht, durch Steuerplanung und „Schlupflöcher“ niedrigere Steuersätze zu zahlen, so das Haushaltsdatenblatt der Biden-Regierung. Der Plan richtet sich auch an „wohlhabende Krypto-Investoren“ und Immobilieninvestoren. Im Abschnitt „Schließt Steuerschlupflöcher“ des Biden-Budgets verweist der Plan auf Abschnitt 1031 des Internal Revenue Code.

Siehe auch  Elon Musk startet weltweiten Kampf um staatliche „Zensur“ von X

Abschnitt 1031 des Internal Revenue Code, manchmal auch als „like kind exchange“ bezeichnet, erlaubt es Einzelpersonen oder Unternehmen, die Zahlung von Steuern für bestimmte Arten von Immobilien, die sie gegen ähnliche Immobilien tauschen, hinauszuzögern. Diese Steuervorschrift wurde erstmals 1921 eingeführt.

Die Abschaffung der Like-Kind-Exchange-Bestimmung oder der 1031-Exchange-Regel könnte schwerwiegende Folgen für Krypto-Investoren haben. Dies könnte zu höheren Steuerbelastungen und Verwaltungslasten führen und potenziell von Investitionen auf dem Markt abhalten. Der Haushaltsvorschlag von Präsident Biden könnte zu einem erheblichen Anstieg der Steuerrechnungen für aktive Kryptohändler führen, die häufig handeln.

2017 Änderungen an der 1031-Austauschregel; Bidens Plan zielt darauf ab, Krypto-Miner zu besteuern

Die 1031-Umtauschregel wurde 2017 mit der Verabschiedung des Steuersenkungs- und Beschäftigungsgesetzes erheblich geändert. Die Regel wurde auf Immobilien beschränkt, und es wurde eine Übergangsregel eingeführt, um Steuerzahlern, die sich bereits an einem ähnlichen Austausch von persönlichem Eigentum beteiligt hatten, eine Schonfrist zu gewähren. Darüber hinaus wurde mit den Änderungen von 2017 eine Schwelle für steuerpflichtige Gewinne festgelegt.

Der Haushaltsvorschlag von Präsident Biden behauptet, dass die „Ultra-Reichen“ diese Steueranreize ausnutzen, die durch die Bestimmung bereitgestellt werden, um „steuerfreie Vermögen anzuhäufen“. Einige argumentieren jedoch, dass nicht nur Milliardärstypen von der Austauschregelung für Gleichartige profitieren. Es bietet auch einkommensschwächeren und mittelständischen Anlegern die Möglichkeit einer Steuerstundung, was ihre Liquidität verbessern und ihre Anlagen diversifizieren kann.

Der Haushaltsplan von Präsident Biden zielt auch mit Steuern auf Kryptowährungsschürfer ab, indem er vorschlägt, eine Verbrauchssteuer auf Krypto-Mining-Operationen zu erheben, die Strom verbrauchen. Die Steuer würde schrittweise auf 30 % erhöht. Dem Vorschlag zufolge „müssen Unternehmen, die im Digital Asset Mining tätig sind, die Menge und Art des verbrauchten Stroms sowie den Wert dieses Stroms melden, wenn er extern gekauft wird“.

Siehe auch  UK-Regierung drängt zur Überprüfung der Richtlinie von Chase Bank, Kryptozahlungen abzulehnen

Der Vorschlag besagt auch, dass „Unternehmen, die Rechenkapazität leasen, verpflichtet wären, den Wert des vom Leasinggeber verbrauchten Stroms zu melden, der der geleasten Kapazität zuzurechnen ist, der als Steuerbemessungsgrundlage dienen würde.“ Ab dem Steuerjahr nach dem 31. Dezember 2023 würde der Vorschlag eine gestaffelte Verbrauchsteuer mit Sätzen von 10 %, 20 % und 30 % über einen Zeitraum von drei Jahren einführen.

Was halten Sie von Bidens Haushaltsplan, der die Steuern erhöht, um die Defizitlasten zu senken? Teilen Sie uns Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src="
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.