Krypto News

Binance erhält zweite europäische behördliche Genehmigung, diesmal in Italien

                                                            <span data-preserver-spaces="true">Die weltweit größte Börse für digitale Vermögenswerte gab bekannt, dass ihr italienischer Zweig – Binance Italy – die behördliche Genehmigung erhalten hat, als Anbieter von Kryptowährungsdiensten auf lokalem Boden zu fungieren.  Wie nach nationalem Recht vorgeschrieben, wurde die juristische Person beim „Organismo Agenti e Mediatori“ (OAM) registriert.</span>

Italien ist das nächste europäische Reiseziel

Anfang des Monats gab die französische Finanzaufsichtsbehörde – Autorité des Marchés Financiers (AMF) – grünes Licht für die Registrierung von Binance als Handelsplattform im Land.

Als Digital Asset Service Provider (DASP) sagte Binance, dass es Krypto-Handels- und Verwahrungsdienste für lokale Benutzer anbieten wird.

In einer kürzlich veröffentlichten Erklärung gab das Unternehmen bekannt, dass es jetzt eine zweite Zulassung aus einem anderen europäischen Land hat – Italien. Das Unternehmen wird die Expansionsbemühungen von Binance auf dem alten Kontinent unterstützen, indem es neue Büros eröffnet und neue Mitarbeiter einstellt.

Changpeng Zhao – CEO der Plattform – dankte dem Ministerium für Wirtschaft und Finanzen und dem OAM dafür, dass seine Organisation eine solche Initiative starten durfte.

„Binance hat seine Benutzer immer an die erste Stelle gesetzt und mit Maßnahmen wie der Implementierung des Registers können sie darauf vertrauen, dass unsere Plattform zu den sichersten und vertrauenswürdigsten der Welt gehört“, fügte er hinzu.
CZ, CEO von Binance. CryptoPotato-Archiv
Es ist erwähnenswert, dass die Börse im vergangenen Sommer einige regulatorische Probleme mit mehreren europäischen Gesetzgebern hatte. Als solches stellte es die Bereitstellung von Futures- und Derivateprodukten in Italien, Deutschland und den Niederlanden ein. Das Bestreben war Teil der längerfristigen Strategie des Unternehmens, „unsere Produkte kontinuierlich zu evaluieren und mit unseren Partnern zusammenzuarbeiten, um die Bedürfnisse unserer Benutzer zu erfüllen“.

Binance zielt auch auf Deutschland ab

Vor einigen Wochen gab CZ bekannt, dass Europas größte Volkswirtschaft – Deutschland – ein weiteres Land ist, in dem Binance eine Lizenz anstrebt:

„Deutschland ist ein wichtiger Markt. Wir bauen ein Compliance-Team auf und wollen eine Lizenz beantragen.“

Vor nicht allzu langer Zeit stellte eine Coincub-Umfrage fest, dass Deutschland die kryptofreundlichste Nation der Welt ist. Das Unternehmen betonte die Entscheidung des Landes, Investitionen in digitale Vermögenswerte zuzulassen. Ein solches Beispiel sind die Absichten der Sparkasse (der größten Finanzgruppe in Deutschland). Angebot Kryptodienste für seine fast 50 Millionen Kunden.

Darüber hinaus hat das Bundesministerium der Finanzen bestimmte Änderungen an seinen Kryptowährungsrichtlinien vorgenommen. Die Beamten kündigten an, dass der Verkauf von Bitcoin und Ethereum nicht besteuert wird, wenn Einzelpersonen die Vermögenswerte länger als 12 Monate halten.

Siehe auch  Die oberste US-Bankenaufsichtsbehörde sagt, dass Tether (USDT) ohne Regulierung eine ähnliche Schwachstelle wie TerraUSD (UST) aufweisen könnte

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.