Krypto News

Binance erweitert Compliance-Team inmitten regulatorischer Gegenreaktionen und sagt, es half beim Abriss eines Ransomware-Rings im Wert von 500.000.000 US-Dollar

Der Kryptowährungs-Börsenriese Binance bereitet sich darauf vor, sein Compliance-Team als Reaktion auf den globalen regulatorischen Druck zu erweitern.
Binance stieß kürzlich in Japan, Kanada und Großbritannien auf regulatorische Hürden und steht vor der Frage, ob es die nationalen Vorschriften nicht eingehalten hat.

Am Mittwoch teilte Binance-CEO Changpeng „CZ“ Zhao einen offenen Brief über die zunehmende Einführung von Kryptowährungen und die Notwendigkeit von Regulierungen.

„Wir sehen weltweit eine breitere Akzeptanz von Kryptowährungen und die Notwendigkeit klarerer Regulierungsrahmen in verschiedenen Ländern. Mehr Regulierungen sind in der Tat positive Anzeichen dafür, dass eine Branche reifer wird, da dies die Grundlage dafür bildet, dass sich eine breitere Bevölkerung sicher fühlt, um an Krypto teilzunehmen.

Ich glaube, dass ein gut entwickelter rechtlicher und regulatorischer Rahmen auf lange Sicht eine solide Grundlage sein wird, die Krypto im täglichen Leben wirklich unverzichtbar macht.“

Neben dem Ausbau seiner robusten Compliance-Partnerschaften und der Lokalisierung des Geschäftsbetriebs plant Binance, sein internationales Compliance-Team zu verdoppeln, um mit neuen regulatorischen Entwicklungen Schritt zu halten.

„Vergrößerung unseres internationalen Compliance-Teams: Wir haben unser internationales Compliance-Team und unseren Beirat seit letztem Jahr um 500 % vergrößert. Bemerkenswerte Ernennungen sind der ehemalige Exekutivsekretär der FATF (Financial Action Task Force) Rick McDonell und die ehemalige Leiterin der kanadischen Delegation bei der FATF Josée Nadeau als Compliance- und Regulierungsberaterin sowie Max Baucus, der ehemalige US-Senator für Montana und US-Botschafter in China , um Ihnen Orientierung auf hohem Niveau zu geben – dies sind die ersten von vielen hochkarätigen Neuzugängen in unserem Team. Wir planen, unsere Teamgröße bis Ende des Jahres zu verdoppeln, mit qualifizierten und erfahrenen Beratern zur Seite.“

Siehe auch  Spanisches PortAventura wird der erste Vergnügungspark, der Bitcoin-Zahlungen ermöglicht

Binance hebt auch seine Bemühungen zur Bekämpfung der Kryptokriminalität hervor.

Die Börse sagte, sie habe kürzlich die Abschaltung eines 500 Millionen Dollar schweren Ransomware-Rings namens FANCYCAT unterstützt.

„Wir schützen unsere Benutzer auch durch unsere Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden wie dem US-amerikanischen Internal Revenue Service (IRS), der UK South East Regional Organized Crime Unit und vielen anderen, um Cyberkriminalität wie Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und Betrug zu bekämpfen.“ . Im Jahr 2021 haben wir bisher bereits 5.600 Ermittlungsersuchen abgeschlossen, das sind 100 % mehr als im Jahr 2020. Zuletzt haben wir die Beseitigung eines produktiven Cyberkriminellen-Rings unterstützt, der für die Wäsche von Schäden im Wert von über 500 Millionen US-Dollar durch Dark-Web-Operationen verantwortlich ist und hochkarätige Cyberangriffe.“
.
Artikel in englischer Sprache auf dailyhodl.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.