Bitcoin NewsKrypto News

Bitcoin handelt seitwärts, während der US-Kongress das umstrittene Infrastrukturgesetz verabschiedet

                                                            Der US-Kongress hat gerade ein Gesetz verabschiedet, das möglicherweise die Denkweise der Amerikaner über Bitcoin und die Kryptowährungsindustrie verändern könnte.  Die Verabschiedung des berüchtigten Infrastrukturgesetzes, das mit 226 zu 206 Stimmen am Ende stimmte, ist ein kontroverser Moment für die aufstrebende Branche.

Wenn der Gesetzentwurf von US-Präsident Joe Biden unterzeichnet wird, würden die meisten in den Vereinigten Staaten registrierten Krypto-Unternehmen – wie Coinbase, Kraken oder sogar ein in Amerika entwickelter DEX – als Broker betrachtet und müssen ihre Transaktionen dem . melden IRS.

Dies erfordert, dass Krypto-Händler 1099 Formulare beim IRS einreichen. Amerikanische Kryptounternehmen müssen auch die Namen und Adressen ihrer Kunden preisgeben.

Aufgrund seiner Natur äußerten viele Krypto-Unternehmen ihre Bedenken, dass das Gesetz eine Vielzahl von Betreibern betreffen könnte, darunter Miner, dApp-Entwickler, Börsen, Depotbanken und sogar Wallet-Anbieter.

Eine politische Herausforderung

Joe Biden sagte, die Verabschiedung des Gesetzentwurfs sei „ein monumentaler Schritt nach vorne als Nation“, hauptsächlich weil es die Stimmen der republikanischen Partei brauchte, um angenommen zu werden. Die Zustimmung erfolgte dank einer intensiven Debatte mit Progressiven und Gemäßigten.

Das Haus hat den parteiübergreifenden Infrastrukturvertrag verabschiedet, eine einmalige Investition, die Millionen von Arbeitsplätzen zur Modernisierung unserer Infrastruktur schaffen wird, und eine Regel, die die Verabschiedung meines Build Back Better Act ermöglicht.

Wir müssen liefern. Gestern haben wir bewiesen, dass wir es können.

— Joe Biden (@JoeBiden) 6. November 2021

Die Abstimmungen folgten den politischen Linien der Parteien. Die Mehrheit der Demokraten stimmte für den Vorschlag des Präsidenten. Im Gegensatz dazu stimmten die meisten Republikaner gegen die Ideen des demokratischen Präsidenten.

Siehe auch  Bitcoin: Die Zukunft des Finanzwesens - Prognosen und Trends

Unter den Demokraten waren die Ausnahmen Alexandria Ocasio-Cortez, Ilhan Omar, Rashida Tlaib, Ayanna Pressley, Jamaal Bowman und Cori Bush, die den Gesetzentwurf in seiner jetzigen Form ablehnten, weil er nicht ausreichte, um seine Hauptziele zu erreichen. Sie

Ich kann es kaum erwarten, dass die konservativen Dems in der Woche der Wahlen Bidens Gesetzentwurf wegen plötzlicher Forderungen nach CBO-Ergebnissen und Steuersenkungen für Menschen mit einem Einkommen von mehr als 1 Million US-Dollar hochgehalten haben ://t.co/eaTF01folc

— Alexandria Ocasio-Cortez (@AOC) 5. November 2021

Was die Grand Old Party betrifft, so stimmten 13 Republikaner für den Vorschlag, ein Schritt, der den Sieg der Befürworter des Infrastrukturgesetzes festigte.

Bitcoin hat sich immer noch nicht entschieden

Der Bitcoin-Preis hat trotz der möglichen Auswirkungen der Nachrichten weder nach oben noch nach unten zu stark reagiert.

Nachdem der BTC-Preis einen neuen ATH bei etwa 67.000 USD erreicht hatte, fiel der BTC-Preis auf ein Tief von 56,425 USD. Seitdem erholte er sich und begann sich in einem Seitwärtskanal zu bewegen, ohne kurzfristig viel Kraft zu haben.
Bitcoin-Preis. 4 Stunden Leuchter. Bild: Handelsansicht
Die Verabschiedung des Gesetzentwurfs hat an diesem Verhalten wenig geändert. Bitcoin tauscht derzeit die Hände auf der unteren Seite des Kanals – 61200 USD –, während Händler, Analysten und Bitcoin-Unternehmer abwarten, was in naher Zukunft passiert.

                                      .

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.