Bitcoin NewsKrypto News

Bitcoin ist eine Absicherung und seine Volatilität zieht Investoren an, sagt SEEK-Mitbegründer

Matt Rockman – einer der Gründer des australischen Personalberatungsunternehmens SEEK Ltd. – meinte, dass die Menschen die Vorzüge von Kryptowährungen nicht ignorieren sollten, sondern sich selbst darüber informieren sollten. Er glaubt, dass die Volatilität und die Risiken in diesem Bereich die Anlageklasse für Anleger noch attraktiver machen.

Die Unvorhersehbarkeit von Bitcoin macht es attraktiv

In einem kürzlichen Interview für The Sydney Morning Herald erklärte der australische Investor und Tech-Unternehmer – Matt Rockman –, dass virtuelle Vermögenswerte ein nützliches Finanzinstrument sein könnten, um die „verrückten Zeiten“ zu bewältigen, die durch den Massendruck der Zentralbanken verursacht wurden. Er fügte hinzu, dass Kryptowährungen ein Ersatz für Gold seien.

Viele prominente Namen halten Investitionen in den Markt für digitale Vermögenswerte aufgrund seiner Unvorhersehbarkeit und fehlenden Regulierung für ein riskantes Unterfangen. Zum Beispiel Jake Klein – CEO des Goldminenunternehmens Evolution Mining – argumentierten kürzlich, dass die Volatilität von Bitcoin die Anleger zurück zum Edelmetall führen würde.

Paul Krugman – Nobelpreisträger – seinerseits glaubt, dass Kryptowährungen ein „langfristiges Ponzi-Schema“ sind, das die nächsten Jahrzehnte halten kann.

Rockman sieht die Sache jedoch ganz anders. Er sagte, Volatilität, staatliche Aufsicht und Gefahr seien Faktoren, die die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich ziehen. Apropos Bitcoin, der Australier stufte es sowohl als aufregend als auch erschreckend ein, genau wie „jede gute Technologie sein sollte:“

„Ich denke, jeder ernsthafte Investor sollte versuchen, sich auf vernünftige Weise mit Krypto zu beschäftigen und sich weiterzubilden. Ich glaube nicht, dass es weggeht."

Matt Rockman, Internationale Referenten

Die kanadische TV-Persönlichkeit – Kevin O'Leary – ist derselben Meinung. Letzte Woche in einem exklusiven Interview mit KryptoKartoffelHerr Wonderful argumentierte, dass keines der großen Institute Angst vor Volatilität habe – im Gegenteil, „sie wollen spielen“.

Siehe auch  Revolutionäre Innovation: Bitcoin-Ordinalen und ihre Zukunft in der Kryptowelt

Krypto sieht aus wie das Internet in den frühen 90ern

Herr Rockman fuhr fort, indem er einen faszinierenden Vergleich zwischen der Kryptowährungstechnologie und dem Internet anstellte. Er glaubt, dass sich digitale Assets genau dort befinden, wo das globale Netzwerk Anfang der 90er Jahre war:

„Es ist eine unglaublich fantastische Art von Technologie, und ich denke, in Jahren werden wir noch viel mehr Anwendungsfälle dafür sehen. Es fühlt sich sehr an wie das Internet in den frühen Neunzigern.“

Der Mitbegründer von SEEK gab zu, dass er selbst ein Kryptowährungsinvestor ist. Nachdem er rund 3% seines Portfolios auf dem Markt platziert hat, wird Rockmans Investition 50/50 zwischen Bitcoin und Ethereum aufgeteilt. Interessanterweise hat er auch einen unbedeutenden Betrag für das von Meme inspirierte virtuelle Asset Dogecoin ausgegeben.

Angesprochen auf weitere Vorschriften in diesem Bereich begrüßte Rockman eine solche Idee. Regierungen könnten versuchen, der Branche angemessene Gesetze aufzuerlegen, aber schließlich werden sich Kryptowährungen selbst regulieren.

.

Artikel in englischer Sprache auf cryptopotato.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.