BitcoinCapCardanoDataDogecoinEthereumKrypto NewsLinkOkbPolkadotRippleShiba InuSolanaStatus

Bitcoin konsolidiert sich unter 17.000 USD, während der Twitter-Rant von SBF weitergeht (Market Watch)

                                                            Bitcoin versuchte vor Stunden, 17.000 $ zu überholen, wurde aber gestoppt, als die britischen Inflationsdaten herauskamen.

Auch die meisten Altcoins sind heute mit leichten Verlusten rot geworden. Unterdessen geht der Twitter-Rant von SBF weiter, da der ehemalige FTX-CEO die Kunden wieder gesund machen und sogar seine Krypto-Geschäfte neu starten will.

Bitcoin stoppte bei 17.000 $

Die vergangene Woche oder so war nichts weniger als eine Achterbahnfahrt, wenn man bedenkt, was in der Branche und einer der größten Krypto-Börsen passiert ist. Natürlich war der Preis von Bitcoin ziemlich stark betroffen und fiel von über 20.000 $ auf ein Zweijahrestief von 15.650 $ (auf Bitstamp), das am 10. November registriert wurde.

Der Vermögenswert begann in den folgenden Tagen wieder etwas an Boden zu gewinnen, als neue Informationen über den notleidenden Krypto-Austausch bekannt wurden. Dennoch gelang es BTC nicht, mehr als die 17.000-Dollar-Marke zurückzuerobern.

Gestern sprang er über diese Linie, ist aber jetzt wieder darunter gefallen, da das Vereinigte Königreich einen neuen 40-Jahres-Rekord in Bezug auf Inflationsraten von über 11 % ankündigte. Daher wird Bitcoin jetzt unter 17.000 $ gehandelt. Seine Marktkapitalisierung ist auf 320 Milliarden US-Dollar gesunken, und seine Dominanz gegenüber den Altcoins liegt bei 38,3 %.

Bitcoin konsolidiert sich unter 17.000 USD, während der Twitter-Rant von SBF weitergeht (Market Watch), Krypto News Aktuell auf DeutschBTCUSD. TradingView

SBFs Rant

Der berüchtigte Gründer von Alameda Research und FTX setzte gestern seine mysteriösen Tweets fort und deutete an, dass er eine Erklärung dafür finden könnte, was mit seinen beiden Unternehmen passiert ist.

Nachdem Bankman-Fried eine Zeit lang Ein-Buchstaben-Tweets gepostet hatte, behauptete er, Alameda habe am 7. November mehr Vermögenswerte als Verbindlichkeiten, aber sie seien nicht liquide.

Trotz dessen, was als nächstes geschah, und des rapiden Niveaus, auf dem sich der Krypto-Austausch verschlechterte, hat SBF sagte Er will es den Kunden und hoffentlich später den Investoren recht machen. Er deutete auch an, dass er irgendwann neu starten möchte.

Siehe auch  Ethereum, Binance-Münze, Solana, Avalanche, und CryptoCom

ETH, SOL um 3 % gesunken

Auch die alternativen Coins sind heute mit leicht im Minus Ethereum und Solana führt den negativen Trend der Large-Cap-Alternativen an. Beide sind um bis zu 3 % gefallen und liegen bei 1.230 $ bzw. 14 $. SOL gehört aufgrund seiner Beziehung zu Alameda zu den am stärksten betroffenen Krypto-Assets.

Binance-Münze, Ripple, Cardano, Polygon und Polkadot sind ebenfalls leicht im Minus. Im Gegensatz dazu haben Dogecoin, Shiba Inu, OKB und TRX auf Tagesbasis unbedeutende Gewinne verzeichnet.

Insgesamt ist die Krypto-Marktkapitalisierung um rund 840 Milliarden Dollar ins Stocken geraten, nachdem sie seit Beginn des FTX-Dramas letzte Woche über 200 Milliarden Dollar verloren hatte.
Bitcoin konsolidiert sich unter 17.000 USD, während der Twitter-Rant von SBF weitergeht (Market Watch), Krypto News Aktuell auf DeutschÜberblick über den Kryptowährungsmarkt. Krypto quantifizieren

                                    <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

6 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.