Krypto News

Bitcoin-Miner schlagen 2023 einen unsicheren Weg ein, aber die Gelegenheit ruft

Während das aktuelle Umfeld für Bitcoin-Miner herausfordernd sein mag, ergeben sich neue Investitionsmöglichkeiten.

Dies ist ein Meinungsleitartikel von Glyn Jones, Gründer und CEO von Icebreaker Finance, einem spezialisierten Kapitalberatungsunternehmen mit Schwerpunkt auf Privatkrediten, DeFi und Bitcoin-Mining.

Bitcoin-Mining, ein wesentlicher Aspekt der Kryptowährungsindustrie und ein zunehmend wichtiger Faktor für die wirtschaftliche Entwicklung in den Vereinigten Staaten, sah sich 2022 schwierigen Marktbedingungen gegenüber führte zu einer Welle von Fehlschlägen und Unsicherheit inmitten eines langen Krypto-Winters.

Während 2023 bisher geringfügige Verbesserungen der Rentabilität der Einheiten zu verzeichnen war, da das Wachstum des Bitcoin-Preises das Wachstum des Netzwerks übertroffen hat, bleibt der weitere Weg ungewiss. Es ist vernünftig anzunehmen, dass in einer Situation, in der der Bitcoin-Preis seine Rally bis 2023 fortsetzt, Kapital schnell zu Bitcoin-Minern fließen wird, wodurch die Hash-Rate steigt und die Einnahmen der Miner sinken (eine allgemein bevorzugte Metrik zum Verständnis der Einnahmen pro Einheit ist der „Hash-Preis“. “). Die Frage für die Miner ist, wie wahrscheinlich eine solche BTC-Rallye ist und wie lange es dauern wird, bis ausreichende Investitionen getätigt werden, damit der Hash-Preis wieder in sein Gleichgewicht zurückkehrt.

Wir bei Icebreaker Finance sind der Ansicht, dass nur die Miner, die attraktive Gewinne zum „Gleichgewichts“-Hash-Preis erzielen, Chancen für langfristige Investoren bieten. Während der Hash-Preis scheinbar sein Gleichgewicht bei etwa 6 Cent bis etwa 8 Cent pro Terahash pro Tag gefunden hat, generieren viele Miner weiterhin nicht genügend Cashflow, um ihre auf Fiat lautenden allgemeinen Betriebs- und Schuldendienstkosten zu decken. In vielen Situationen verlängern Kreditgeber bestehende Fazilitäten zu unwirtschaftlichen Bedingungen als günstigeres Ergebnis als ein Ausfall. Inmitten dieser Situation bringen ASIC-Hersteller weiterhin Lagerbestände auf den Markt und setzen in vielen Fällen „nicht verkaufte“ neue ASICs ein, um sie durch umfangreiche Hosting-Vereinbarungen selbst abzubauen.

Die öffentlichen Aktienmärkte spiegeln diesen Pessimismus wider. Viele öffentliche Miner liegen jetzt mehr als 90 % unter ihren Höchstständen und werden zu Bewertungen gehandelt, die ihren Unternehmen nur sehr wenig inneren Wert beimessen. Sie bleiben jedoch sehr volatil und korrelieren eng mit dem Preis von Bitcoin.

Siehe auch  China hat einen Billionen-Dollar-Fehler begangen, indem es Bitcoin-Miner verdrängt hat, sagt Michael Saylor

In einem solch herausfordernden Umfeld haben viele die Branche als „nicht investierbar“ bezeichnet. Unsere Ansicht ist anders. Die Streuung der Performance hat dramatisch zugenommen, und börsennotierte Miner bieten eine unvollständige Reflexion darüber, wie breit diese Streuung ist. Um die relative Stärke der Miner in diesem Umfeld besser zu verstehen, segmentieren wir die unterschiedlichen Geschäftsmodelle innerhalb der Branche mithilfe einer Barbell-Analogie.

Auf der einen Seite haben wir diese Miner, die in großem Maßstab operieren und vertikal in die zugrunde liegenden Mineralrechte und die Energieerzeugung integriert sind. Diese Unternehmen befinden sich „hinter dem Zähler“, wo Bitcoin-Mining die Wirtschaftlichkeit ihres bestehenden Geschäfts zur Monetarisierung von Kapazitäten zur Beschaffung, Erzeugung und Verteilung von Energie verbessern kann. Solche Teilnehmer waren bisher keine bedeutenden Akteure in der Bitcoin-Mining-Industrie. Wenn Bitcoin eine breitere Akzeptanz findet und die regulatorische Unterstützung für die Rolle, die Bitcoin-Mining bei der Verbesserung der Netzresilienz und der Dekarbonisierung spielen kann, zunimmt, sollten wir erwarten, dass Energiekonzerne in großem Umfang in den Bitcoin-Mining einsteigen werden, was tiefgreifende Auswirkungen auf den Gleichgewichts-Hash-Preis haben wird.

In der Mitte der Hantel befinden sich Miner, die in großem Maßstab „am Netz“ oder „vor dem Zähler“ arbeiten und Infrastrukturanlagen besitzen, aber keine Anlagen zur Stromerzeugung. Für diese Teilnehmer wird ein breites Spektrum an Ergebnissen erwartet, so dass wahrscheinlich nur eine kleine Minderheit in der Lage sein wird, während des Zyklus attraktive Renditen für Anleihe- und Aktieninvestoren zu erzielen. Viele Teilnehmer in diesem Segment der Branche und insbesondere diejenigen, die in ihrer Kapitalstruktur auf Fiat lautende Hebel verwenden, könnten scheitern, selbst wenn sie kurzfristig von kurzfristigen Verbesserungen der Hash-Preise entlastet werden. Die Gewinner in dieser Gruppe müssen in Sachen Standortauswahl, Energie-Contracting und Finanzpraktiken äußerst anspruchsvoll sein.

Am anderen Ende der Hantel befinden sich Nischenbetreiber, die typischerweise „hinter dem Zähler“ an kleineren Standorten operieren, um wirklich gestrandete Energie zu monetarisieren, was sie zu einer spannenden langfristigen Perspektive für Investoren macht. Sie stehen oft noch am Anfang ihrer Geschäftsentwicklung und monetarisieren Strandgas, abgefackeltes Gas, Methan aus Deponien oder arbeiten mit Anbietern erneuerbarer Energien für Abnahmevereinbarungen zusammen. Um geeignete Standorte zu identifizieren und sie netzunabhängig zu betreiben, müssen Miner eine Reihe herausfordernder multidisziplinärer Kompetenzen perfektionieren, was darauf hindeutet, dass das Ausführungsrisiko hoch sein wird. Es kann auch schwierig sein, das Geschäft zu skalieren, was die Größe dieses Segments der Branche einschränken kann, selbst bei günstigem Rückenwind durch den ESG-Wert der Aktivität.

Siehe auch  Kürzung: Short Seller zielen auf Bitcoin-Miner ab, da Reward-Halbierung naht, $2 Mrd. auf dem Spiel

Neben solchen Nischenbetreibern erwarten wir auch ein erhebliches Wachstum bei Anwendungsfällen der „industriellen Augmentation“, bei denen Bitcoin-Mining in die Wertschöpfungskette komplementärer Industrien eingeführt wird. Dies sind alle Unternehmen, die große Mengen an Energie verbrauchen und bei denen die Möglichkeit besteht, die beim Mining erzeugte Wärme für andere Zwecke zu monetarisieren oder anderweitig verschwendete Energie zu monetarisieren. Gewächshäuser sind ein Beispiel für die These der industriellen Erweiterung, bei der Wasserknappheit zu einer stärkeren Durchdringung der Gewächshausproduktion in der Landwirtschaft führen kann. An diesem Ende der Hantel, seien es die Nischenbetreiber oder die Akteure der industriellen Augmentation, suchen viele Teilnehmer aktiv nach Möglichkeiten, die entstehenden Märkte für Emissionsgutschriften zu monetarisieren. Wie alle Marktteilnehmer, die jetzt auf den Markt kommen, kann Infrastruktur zu günstigen Preisen erworben werden.

Für Miner, die ein wirklich differenziertes Energie- und Engineering-Angebot haben – das überall auf der Hantel und insbesondere an beiden Enden auftreten kann – das sie im obersten Quartil der Netzwerkproduktionskosten platziert, ist der aktuelle Markt eine Zeit des Wachstums. Wachstum erfordert Kapital, und in manchen Situationen können bescheidene Schulden angemessen sein. In solchen Situationen suchen Miner verständlicherweise nach möglichst viel Laufzeit und günstigen Beleihungsquoten, während Kreditgeber nach einem Sicherheitspaket suchen, das unkorrelierte Vermögenswerte und die Möglichkeit umfasst, eine Risikoteilung in Kredite einzuführen, damit auch die Kreditgeber davon profitieren können aus einer Situation, in der sich der Hash-Preis verbessert, während die Cashflows des Miners in Zeiten des Gleichgewichts-Hash-Preises geschützt werden.

Dies ist ein Gastbeitrag von Glyn Jones. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich ihre eigenen und spiegeln nicht unbedingt die von BTC Inc oder Bitcoin Magazine wider.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.