BitcoinDataKrypto NewsLinkQuickStronghold

Bitcoin Miners Dumping Spree geht weiter: CryptoCompare-Bericht


Die lähmenden Auswirkungen des Absturzes im Mai und Juni auf die Bitcoin-Miner bestehen immer noch. Neue Daten zeigten, dass der August den vierten Monat in Folge verzeichnete, in dem es negative Miner-Nettoflüsse gab.

Bitcoin-Miner mussten auf Verkäufe zurückgreifen, um sich im August zu behaupten und verzeichneten einen Nettoabfluss von 21,3.000 BTC. Der einzige Monat, in dem Miner in diesem Jahr BTC angesammelt haben, war der April, wie aus der neuesten Ausgabe von CryptoCompare’s Asset hervorgeht Bericht.

Bitcoin-Miner in Not

Der Preis der größten Kryptowährung der Welt blieb im August größtenteils unter 24.000 USD und wurde einige Wochen sogar unter 20.000 USD gehandelt, was neben einer hohen Hash-Rate, die um 5,28 % auf 212 Millionen TH/s stieg, die Miner dazu zwang Laden Sie ihre Token ab.

Bitcoin-Miner fortgesetzt die mehreren kleinen Aufschwünge der vergangenen Monate zu nutzen, um Gewinne aufgrund der Auswirkungen des verheerenden Crashs in diesem Jahr zu verbuchen, die nicht so schnell zu verblassen scheinen.

Öffentliche Miner hatten es geschafft, nach dem unglaublichen Bullenlauf 2021 einen riesigen Vorrat an BTC anzuhäufen. Aber mit dem jüngsten Marktabschwung gehen diesen Unternehmen schnell die Coins zum Verkauf aus.

Der August war für mehrere Bitcoin-Bergbauunternehmen schwierig, darunter Stronghold, das kürzlich bekannt gab, dass es eine Einigung mit dem Kreditgeber New York Digital Investment Group (NYDIG) und einem Makler über die Rückgabe von rund 26.200 Bergbaumaschinen im Austausch für den Erlass von Schulden in Höhe von 67,4 Millionen US-Dollar erzielt hatte.

Die Bitcoin-Netzwerkaktivität sieht eine leichte Erholung

Während die Miner-Daten ein düsteres Bild zeigten, erlebte die Netzwerkaktivität eine bescheidene Erholung. Das Bitcoin-Transaktionsvolumen stieg beispielsweise um 10,5 % auf 2,39 Billionen US-Dollar. CryptoCompare beobachtete auch einen Anstieg der Anzahl aktiver Adressen um 4,47 % auf 916.000, während die Anzahl neuer Adressen um 3,10 % auf 395.000 zunahm.

Selbst als die Anzahl der Transaktionen um 1,80 % auf 7,82 Millionen stieg, sanken die monatlichen Gebühren um 27,0 % auf 410 BTC, was zu einem Rückgang der durchschnittlichen Transaktionsgebühren um 28,2 % auf 5.190 Satoshis führte.

Der Rückgang der Transaktionsgebühren bei gleichzeitiger Zunahme der Transaktionsaktivität kann auf die verstärkte Nutzung von Layer-2-Skalierungslösungen wie dem Lightning Network (LN) zurückgeführt werden. Im August stieg der Total Value Locked (TVL) im Lightning Network um 12,0 % auf 3,16 Milliarden US-Dollar und verzeichnete damit den ersten Anstieg seit fünf Monaten.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.