BitcoinKrypto News

Bitcoin-Preis erreicht 100.000 US-Dollar, könnte Gold die Aufmerksamkeit stehlen: Goldman Sachs

                                                            Die multinationale US-Investmentbank Goldman Sachs hat ein Szenario aufgezeigt, in dem Bitcoin den oft angepriesenen Preismeilenstein von 100.000 US-Dollar erreicht.  Um dieses Preisniveau zu erreichen, muss die institutionelle Akzeptanz der primären Kryptowährung deutlich zunehmen und Gold übertreffen.

Goldman Sachs tritt dem $100K Club bei

Der Wall Street-Gigant hat im Laufe der Jahre einen umstrittenen Ansatz im Bereich der Kryptowährungen gezeigt. Es scheint, als ob seine sich ständig ändernde Sichtweise von der momentanen Situation der digitalen Asset-Branche beeinflusst wird.

Inmitten der parabolischen Preissteigerungen der meisten Token im Jahr 2017 versprach Goldman Sachs, einen Krypto-Trading-Desk einzurichten. Nach der jahrelangen Baisse im Jahr 2018 stellte das Unternehmen die Initiative jedoch ein.

Im vergangenen Jahr setzte die Investmentbank ihre zweifelhaften Ansichten fort und sprang von der Unterstützung der Kryptowährungsbranche zu der Behauptung, dass Bitcoin kein Ersatz für Gold, sondern Kupfer sei.

Der führende digitale Vermögenswert verzeichnete 2021 jedoch einen Preisanstieg von 60 %, und jetzt ging Goldman Sachs wieder in die Optimisten-Ecke. Laut Zach Pandl – Co-Head of Global FX and EM Strategy – könnte BTC seinen Preis in den nächsten fünf Jahren mehr als verdoppeln, wenn BTC im Rahmen seiner breiteren Einführung weiterhin Marktanteile von Gold abnimmt:

„Wenn der Anteil von Bitcoin am Wertaufbewahrungsmarkt „hypothetisch“ in den nächsten fünf Jahren auf 50 Prozent steigen würde, würde sein Preis auf knapp über 100.000 US-Dollar steigen, bei einer durchschnittlichen annualisierten Rendite von 17 Prozent oder 18 Prozent.“

Der Vorstand schätzte, dass die floatbereinigte Marktkapitalisierung von Bitcoin derzeit knapp 700 Milliarden US-Dollar beträgt, was einem Anteil von etwa 20 % am „Wertaufbewahrungsmarkt“ (Gold und Bitcoin) entspricht. Gleichzeitig wird der Wert des für Investitionen verfügbaren Edelmetalls auf 2,6 Billionen US-Dollar geschätzt.
Zach Pandl, Goldman Sachs

Kommen dieses Jahr 100.000 US-Dollar?

Eine weitere prominente Persönlichkeit, die sich diesen Preis für Bitcoin vorgestellt hat, ist Antoni Trenchev – Mitbegründer der Kryptowährungs-Kreditplattform Nexo. Seiner Ansicht nach ist BTC ein Inflationsschutz gleich Gold, der in Kombination mit der zunehmenden institutionellen Akzeptanz des Vermögenswerts seinen Preis bis Mitte 2022 auf 100.000 US-Dollar treiben könnte.

Nayib Bukele – der Präsident von El Salvador – äußerte auch einige optimistische Krypto-Prognosen für das laufende Jahr. Laut dem Führer könnte Bitcoin den Meilenstein in den nächsten 12 Monaten erreichen, während mindestens zwei weitere Länder dem Weg seines Landes folgen und den primären digitalen Vermögenswert als gesetzliches Zahlungsmittel übernehmen werden.

                                      .

Wir haben den Trading-Bot einer der größten Börsen der Welt getestet und berichten inklusive Anleitung. Bericht zum Tradingbot ansehen.
Unsere offiziellen Kanäle. Alle News in Echtzeit sofort auf deinem Smartphone.
Google News   Telegram Gruppe (Neu)   Facebook Gruppe   Twitter Kanal   Reddit Forum   

Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.



Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)

Related Articles

Back to top button
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Dismiss
Allow Notifications