AnalysenBitcoinKrypto News

Bitcoin Put/Call Ratio bei 0,69: Trader befürchten einen weiteren Rückgang

Daten deuten darauf hin, dass Händler über das Wochenende mit einem weiteren Rückgang rechnen. Während sich der Preis von Bitcoin immer noch seitwärts bewegt, kann das nicht von seinem Open Interest gesagt werden.

Am Ende des Monats Mai schleicht sich das Put-to-Call-Verhältnis von Bitcoin auf ein Niveau, das seit letztem April nicht mehr erreicht wurde. Bei 100,80.000 Puts und 145,37.000 Calls liegt das aktuelle P/C-Verhältnis von Bitcoin bei 0,69.
Bitcoin Put/Call Ratio bei 0,69: Trader befürchten einen weiteren Rückgang, Krypto News Aktuell
Bitcoin insgesamt offenes Interesse alle Verläufe.
Bildnachweis: laevitas.ch

Das Put/Call-Verhältnis von Bitcoin zeichnet ein rückläufiges Bild

Obwohl noch nicht über 0,7, was technisch gesehen auf eine rückläufige Stimmung hindeuten würde, ist der massive Anstieg der Puts vergleichbar mit dem Liquidationsrausch des letzten Jahres. Klar ist, dass das Open Interest als Gesamtzahl der Futures-Kontrakte ein 12-Monats-Hoch erreichte.

Im Moment sind Anleger, die glauben, dass der Preis von Bitcoin den Ausübungspreis übersteigen wird, dargestellt als Kaufoptionen, zahlreicher als Put-Optionen, die Anleger repräsentieren, die glauben, dass der Preis von Bitcoin unter den Ausübungspreis fallen wird.

Was auch immer der Fall sein mag, das jährliche hohe Open-Interest-Volumen von 240.000 deutet auf eine Trendwende oder ein weiteres brutales Liquidationswochenende hin. In Bezug auf die Marktstimmungsindikatoren bedeutet ein erhöhtes P/C-Verhältnis in der aktuellen Baisse, dass sich die Anleger im Falle eines Ausverkaufs absichern.

Ebenso liegt der Crypto Fear and Greed Index mit 12 Punkten immer noch im extremen Angstbereich, was nur geringfügig über den 10 Punkten vom letzten Mai liegt, nachdem Elon Musk getwittert hatte, dass Tesla (NASDAQ:) keine BTC-Zahlung mehr akzeptieren würde weil es nicht umweltfreundlich genug ist.
Bitcoin Put/Call Ratio bei 0,69: Trader befürchten einen weiteren Rückgang, Krypto News AktuellKrypto-Angst- und Gier-Index
Der Crypto Fear & Greed Index weist auf einen tiefen Bärenmarkt hin.
Bildnachweis: alternative.me

Korrelation von Bitcoin-Verlusten mit Aktien inmitten unsicherer Makrofaktoren

In zwei Wochen, am 10. Juni, soll ein weiterer CPI-Bericht (Verbraucherpreisindex) veröffentlicht werden. Der April ging leicht auf 8,3 % zurück, verglichen mit dem Vormonat bei 8,5 %. Der Markt sah dies langfristig weitgehend als unzureichend an.

Tatsächlich sieht es so aus, als müsste die US-Notenbank ihre Zinserhöhung weiter beschleunigen. Dies ist in der Tat am Mittwoch der FOMC-Sitzung passiert.

Das Fed-Protokoll (Sitzung des Federal Open Market Committee) zeigte eine Einigung, dass der Fed Fund Rate um 50 Basispunkte (0,5%) erhöht werden müsste.

„Die meisten Teilnehmer waren der Meinung, dass eine Erhöhung des Zielbereichs um 50 Basispunkte bei den nächsten Sitzungen wahrscheinlich angemessen wäre.“

Insgesamt geht die Open Market Desk-Umfrage von einer Wahrscheinlichkeit von 80 % für eine Erhöhung um 50 Basispunkte aus, was die Zinsspanne auf einen Spitzenwert von 3,13 % anheben würde. Dies ist viel höher als bei früheren Umfragen oder der . Mit anderen Worten, die Fed würde von einer neutraleren Haltung zu einer das Wirtschaftswachstum einschränkenden Haltung übergehen.

Schließlich sind Wachstumsanlagen bei höheren Kapitalkosten tendenziell am härtesten betroffen. Dies wurde durch den ARKK-Fonds von Cathie Wood deutlich, der seit Jahresbeginn um über -53,69 % gefallen ist. Im Gegensatz dazu gingen Blue-Chip-Aktien, repräsentiert durch den Index, im gleichen Zeitraum nur um -13,67 % zurück.
Bitcoin Put/Call Ratio bei 0,69: Trader befürchten einen weiteren Rückgang, Krypto News Aktuell
Wachstumsanlage (ARKK), die auf billiges Kapital angewiesen ist, vs. sicherer Aktienhafen (SPY).
Bildnachweis: Handelsansicht

In der letzten Woche erholten sich jedoch beide Vermögenswerte, SPDR® S&P 500 (NYSE:) mit +5,63 % und ARK Innovation ETF (NYSE:) mit +4,10 %.

Dasselbe gilt jedoch nicht für Bitcoin, das in dieser Woche um -5,77 % gefallen ist. Darüber hinaus stieg die 30-Tage-Volatilität von Bitcoin als Maß für seine Preisschwankungen auf 4,22 % und näherte sich damit dem Niveau des letzten Sommers.
Bitcoin Put/Call Ratio bei 0,69: Trader befürchten einen weiteren Rückgang, Krypto News AktuellBTC/USD 30-Tage-Volatilitätsdiagramm
Bildnachweis: buybitcoinworldwide.com

Alles in allem könnten wir bei so viel angehäuftem Futures-Kontraktvolumen auf ein weiteres Wochenende mit implodierten Wetten blicken.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.