LogicPro

AnalysenBitcoinKrypto News

Bitcoin rutscht in den Korrekturmodus

Bitcoin tritt in den kurzfristigen Korrekturmodus ein

In unserem vorherigen Bericht haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie seit Mitte Oktober mehrmals versucht haben, über das Allzeithoch von 64.850 (April 2021) auszubrechen, sich aber nicht darüber halten konnten. Es überrascht nicht, dass das Overhead-Angebot, das aus der Unfähigkeit von Bitcoin entstand, neue Höchststände zu halten, schließlich eine Verkaufswelle auslöste, die letzte Woche zu einer kurzfristigen Korrektur führte.

BTC unterboten den Schlüssel, mittelfristige Unterstützung seines gleitenden 50-Tage-Durchschnitts, stabilisierte sich jedoch schnell über der Unterstützung seines vorherigen Swing-Tiefs vom 28. Oktober (knapp unter 58.000):
Bitcoin rutscht in den Korrekturmodus, Krypto News Aktuell Deutsch
Der Verkaufsdruck begann am 15. November und BTC fiel in den nächsten drei Tagen um 16%. Langfristige „Buy and Hold“-Anleger erlitten erhebliche Verluste in ihren Portfolios, aber unsere proaktive Positionsmanagementstrategie ermöglichte es Morpheus-Krypto Mitglieder aus dem Weg zu bleiben!

Wann immer wir feststellen, dass der Kryptomarkt in den Korrekturmodus eintritt (innerhalb eines Bullenmarktes), ziehen wir proaktiv Stopps fest und vermeiden neue Handelseintritte, um Gewinne zu schützen und das Risiko zu minimieren, bis der Markt einen kurzfristigen Tiefpunkt findet.

In diesem Fall haben wir kurz vor Beginn des Ausverkaufs am 15. November bärische Preis- und Volumenmuster festgestellt und die Stopps in allen offenen Positionen im Krypto-Portfolio proaktiv verschärft. Diese proaktive Positionsmanagementstrategie hat sich ausgezahlt, da die kumulierte Rendite unseres Morpheus Crypto-Portfolios gesunken ist nur 1,2 % für die Woche – trotz viel größere Einbrüche bei BTC, , und den meisten Altcoins.

Am 16. November war das Krypto-Portfolio wieder zu 100 % liquide und wir begannen, nach neuen, risikoarmen Handelskonfigurationen zu suchen, nachdem sich Bitcoin über dem Niveau von 58.000 stabilisiert hatte.

Solche Markt-„Resets“ sind fantastische Gelegenheiten für kurzfristige Swingtrader wie uns, da es einfacher ist, risikoarme Einstiege und profitable Handelsmöglichkeiten zu finden.

Ethereum kurz: +23% Gewinn in nur 24 Stunden

Zuvor haben wir gezeigt, wie wir in nur 24 Stunden einen Gewinn von +24% erzielt haben. In der vergangenen Woche haben wir in ähnlicher Weise einen schnellen Anstieg von +23% in 24 Stunden mit einem gut getimten Short von . erzielt Ethereum (ETH).

Während die Verschärfung der Stopps vor dem Ausverkauf am 15. November begann, gingen wir eine rückläufige Position in Ethereum durch den Kauf von ETH3S, einem inversen Krypto-ETF (on), der sich höher bewegt, wenn sich die ETH nach unten bewegt (mit 3-facher Hebelwirkung).

Unsere Ein- und Ausstiegspunkte auf ETH3S sind unten dargestellt (der zugrunde liegende ETH-Asset bewegte sich entsprechend in die entgegengesetzte Richtung):
Bitcoin rutscht in den Korrekturmodus, Krypto News Aktuell Deutsch
In der Regel streben wir Swing-Trade-Setups mit einer durchschnittlichen Haltedauer von mehreren Tagen bis Wochen an. Unser Plan mit dem ETH-Short-Trade (via ETH3S) war jedoch, einen schnellen Gewinn aus einer schnellen Marktkorrektur zu erzielen.

Da dies nur eine normale Korrektur in einem gesunden Bullenmarkt war, waren wir nicht daran interessiert, für mehr als einen schnellen Gegentrend-Momentum-Trade short zu sein.

Wir werden uns auf die Short-Seite konzentrieren, wenn der Kryptomarkt letztlich in einen Bärenmarktzyklus eintritt, aber normale Pullbacks innerhalb des aktuellen Bullenmarktes sind einfach Kaufgelegenheiten.

Netvrk bereitet sich auf einen weiteren Ausbruch auf neue Höchststände vor

Unsere verbleibende Position von NTVRK erreichte ihren engeren Stop und sicherte sich am 16. November einen Gewinn von +31%. Angesichts der brandheißen Action im Metaverse-Sektor bleiben wir bei NTVRK als „unterbewertetes“ Spiel recht optimistisch. Wir wollten jedoch vermeiden, dass möglicherweise eine steile Korrektur überstanden wird, wenn Bitcoin stark abverkauft.

Daher haben wir uns sofort auf die Suche nach einem möglichen Wiedereinstiegspunkt gemacht nach Bitcoin fand einen kurzfristigen Tiefpunkt und NTVRK zeigte weiterhin relative Stärke. Wir sind am 20. November wieder in NTVRK eingestiegen und stehen nun kurz vor einem Ausbruch auf neue Allzeithochs:
Bitcoin rutscht in den Korrekturmodus, Krypto News Aktuell Deutsch
Unser Wiedereinstieg in NTVRK am 20. November zeigt derzeit einen Zuwachs von +14%. Nachdem er ein neues Hoch erreicht hat, werden wir einen Stopp nach oben ziehen, um Gewinne zu sichern und Gewinne zu maximieren, wenn sich der Preis nach oben bewegt.

Den Loopring (LRC) Pullback kaufen

Seit dem Ausbruch aus seiner Basis am 28. Oktober ist Loopring () fast in die Höhe geschnellt 700% höher in nur 2 Wochen! Als einer der Top-Performer in der ersten Novemberhälfte stand er auf unserer Beobachtungsliste für potenzielle Pullback-Käufe. Nach einem 8-tägigen Pullback von seinem Hoch unterstützte die LRC am 18. November ihren steigenden exponentiellen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt. Wir kauften LRC, als sie am folgenden Tag stark von der Unterstützung ihres 20-Tage-EMA abprallte:
Bitcoin rutscht in den Korrekturmodus, Krypto News Aktuell Deutsch
Unser LRC-Stop bei 2,20 USD liegt knapp unter dem 20-Tage-EMA-Unterstützungsniveau. Wir haben einen relativ engen Stopp, da der LRC noch viel weiter fallen könnte, wenn der 20-Tage-EMA nicht hält.

Unabhängig davon war der anfängliche Pullback und die Umkehr vom 20-Tage-EMA unser idealer Einstiegspunkt, um eine potenzielle Wiederaufnahme des starken Aufwärtstrends zu erwischen. Ohne diesen Pullback zu versuchen, würden wir riskieren, eine weitere große Rallye höher im LRC zu verpassen.

Wöchentlicher Schlachtplan

Wir haben selektiv einige neue Positionen in unserem Morpheus Crypto-Portfolio aufgenommen, nachdem sich BTC über dem Unterstützungsniveau von 58.000 stabilisiert hatte. Das Portfolio besteht jedoch immer noch zu 65 % aus Barmitteln, da wir uns eine stärkere Marktbestätigung wünschen, bevor wir zusätzliches Risiko aufnehmen.

Jetzt, da BTC eine Pause einlegt und möglicherweise in den Konsolidierungsmodus übergeht, sehen wir möglicherweise, dass Gelder von Bitcoin in den Altcoin-Markt wechseln. Der Bitcoin Dominance Index (BTC.D) bleibt in der Nähe seiner jüngsten Tiefststände, was ebenfalls auf eine Stärke des Altcoin-Marktes hindeutet.

Insgesamt bleiben wir kurzfristig zinsbullisch, solange BTC das Tief vom 19. November bei 55.600 hält.

Nichtsdestotrotz werden wir umgehend defensiv werden und in den Kapitalerhaltungsmodus übergehen, wenn dieses Tief nicht gehalten wird.

Schon den kostenlosen Trading-Bot gesehen? Wir haben ihn getestet und berichten inklusive Anleitung. Bericht zum Tradingbot ansehen.
Unsere offiziellen Kanäle. Alle News in Echtzeit sofort auf deinem Smartphone.
Google News   Telegram Gruppe (Neu)   Facebook Gruppe   Twitter Kanal   Reddit Forum   

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.



Lass Deine Kryptos für dich arbeiten. Wir zeigen, wie es geht.
Passives Einkommen mit Kryptowährungen.

Kommentar verfassen (wird nach Freigabe veröffentlicht)

Related Articles

Back to top button
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Dismiss
Allow Notifications