Bitcoin NewsKrypto NewsStatus

Bitcoin strebt in Erwartung der FOMC-Entscheidung 45.000 US-Dollar an

Der Preis von Bitcoin (BTC) hat sich in den letzten Wochen stark erholt, nachdem er zuvor um 21 % gefallen war. Diese starke Erholung weist auf einen möglichen bullischen Kehrtwende hin, was das Vertrauen in die führende Kryptowährung wieder stärkt. Insbesondere hat Bitcoin seinen Wert in die vorherige Spanne von 41.300 bis 45.000 US-Dollar zurückgetrieben.

Keith Alan, Mitbegründer von Material Indicators, betonte die Bedeutung dieses Musters und erklärte: „Sieht so aus, als ob sich auf dem BTC-Wochenchart eine Doji-Hammer-Kerze bildet.“ Das deutet normalerweise darauf hin, dass eine zinsbullische Umkehr bevorsteht. Es wird berichtet, dass Bitcoin auch seine Position oberhalb der 20- und 50-Tage-EMAs (Exponential Moving Averages) zurückerobert hat, was auf das Potenzial für weitere Gewinne hindeutet.

Jedoch wird die bevorstehende Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank (FOMC) erwartet, erhebliche Auswirkungen auf die kurzfristige Entwicklung des Bitcoin-Preises zu haben. Die Entscheidungen des FOMC könnten auf erhebliche Veränderungen im geldpolitischen Ansatz der US-Notenbank hinweisen und somit die Marktdynamik beeinflussen.

„Die FOMC-Sitzung dieser Woche ist entscheidend“, erklärte der Makro-Analyst @tedtalksmacro. Derzeit geht der Markt davon aus, dass die Fed den Status quo beibehält und mit einer Wahrscheinlichkeit von 97 % gegen eine Änderung ihrer Politik ist. Es besteht jedoch eine Wahrscheinlichkeit von 46 %, dass es bis zur März-Sitzung zu einer Zinssenkung kommt. Investoren sollten genau auf Anzeichen dafür achten, dass die Fed sich einem datenabhängigen Ansatz zuwendet, auf Anzeichen einer Annäherung der Inflation an ihr 2-Prozent-Ziel und auf mögliche Anpassungen der quantitativen Straffungspolitik (QT).

Die Entscheidung der Fed könnte auch Auswirkungen auf den Dollar-Index (DXY) haben, der historisch betrachtet eine umgekehrte Korrelation zu Bitcoin aufweist. Ein möglicher Rückgang des DXY nach der FOMC-Sitzung könnte als Katalysator dafür dienen, dass Bitcoin in Richtung der 45.000-Dollar-Marke steigt. Darüber hinaus gibt es mögliche Änderungen in der QT-Politik, die auf eine Erhöhung der Geldmenge hinweisen könnten. Solche Entwicklungen könnten als wichtiger Katalysator für den Bitcoin-Preis dienen.

Siehe auch  Bitcoin steigt auf 4-Tages-Hoch, SOL, AVAX, DOT und MATIC steigen zweistellig (Market Watch)

Insgesamt sind die kommenden Wochen für den Bitcoin-Preis von entscheidender Bedeutung und Investoren werden genau beobachten, wie sich die Entscheidungen des FOMC auf den Markt auswirken. Der Bitcoin-Preis könnte aufgrund der jüngsten Entwicklungen und der bevorstehenden Entscheidungen der Fed erhebliche Volatilität aufweisen. Als härtestes Gut der Welt könnte Bitcoin in den kommenden Wochen eine spannende Entwicklung erfahren.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.