Bitcoin NewsDollarsEthereum NewsKrypto NewsReserveRipple (XRP) NewsXrp

Bitcoin und XRP werden glänzen: Schock von 8 Billionen US-Dollar angesichts des „Zusammenbruchs“ des US-Dollars vorhergesagt

Trotz anfänglicher Erwartungen einer robusten Rallye haben die großen Kryptowährungen Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und XRP haben nach einem vielversprechenden Start im Jahr 2023 eine Verlangsamung der Dynamik erlebt. Die durchgesickerte Offenlegung eines bekannten Technologieunternehmens kann diese Entwicklung jedoch verändern.

Mit dem Federal Reserve Analysten des Investmentbanking-Unternehmens Jefferies haben gewarnt, dass die Fed gezwungen sein könnte, ihre Gelddruckmaschinen wieder in Gang zu setzen, da sie sich mit einer atemberaubenden US-Schuldentodesspirale in Höhe von 33 Billionen US-Dollar herumschlägt.

Dieser Schritt könnte den Zusammenbruch des US-Dollars auslösen und einen erheblichen Preisanstieg für Bitcoin auslösen, der mit dem Wert von Gold konkurriert.

Experten befürworten Bitcoin als Inflationsschutz

Ein aktuelles Forbes Bericht deutet darauf hin, dass die mit Spannung erwartete Halbierung von Bitcoin, die voraussichtlich zu Preisvolatilität führen wird, unmittelbar bevorsteht.

Christopher Wood, globaler Leiter der Aktienstrategie bei Jefferies, betonte in einer Mitteilung an Kunden, die CNBC gesehen hatte, dass die G7-Zentralbanken, einschließlich der Federal Reserve, sich wahrscheinlich nicht reibungslos aus der unkonventionellen Geldpolitik zurückziehen werden. Insbesondere betrachtet Wood Bitcoin und Gold als „kritische Absicherungen“ gegen das Wiederaufleben der Inflation.

Seit dem Frühjahr 2022 hat die Federal Reserve damit begonnen, ihre explodierende Bilanz von fast 9 Billionen US-Dollar zu reduzieren, die sich während der COVID-19-Pandemie und dem anschließenden Wirtschaftsabschwung erheblich vergrößerte.

Bei diesem als quantitative Straffung bezeichneten Prozess wird dem Finanzsystem Liquidität entzogen und die Last neu ausgegebener Schulden auf den privaten Sektor verlagert.

US-Dollar in „Todesspirale“ gefangen

Zusätzlich zu Bilanzverkürzungen hat die Fed rasche Zinserhöhungen durchgeführt, um die steigende Inflation einzudämmen. Dieser Ansatz hat jedoch Bedenken hinsichtlich einer möglichen kontraproduktiven „Todesspirale“ für den US-Dollar geweckt, die möglicherweise den Wert von Bitcoin steigern könnte.

Siehe auch  Ist Filecoin im Juli 2021 ein guter Kauf?

Wood geht davon aus, dass die Fed als Reaktion auf a gezwungen sein könnte, eine entgegenkommendere Haltung einzunehmen US-Rezession. Diese Verschiebung wäre auf eine größere Verzögerung als üblich bei den Zinserhöhungen der Fed zur Eindämmung der Inflation nach der erheblichen Ausweitung der Geldmenge in den Jahren 2020 und 2021 zurückzuführen.

Wood erklärt weiter:

Ein solches Versäumnis, auf wohlwollende Weise aus der unorthodoxen Geldpolitik auszusteigen, wird wahrscheinlich zum Zusammenbruch des US-Dollar-Papierstandards führen, was sowohl den Besitzern von Goldbarren als auch den Besitzern von Bitcoin zugute kommen wird. Inzwischen ist Bitcoin zusammen mit Ethereum und XRP in geringerem Maße verzeichneten einen Anstieg des institutionellen Interesses, vorangetrieben durch den weltweit größten Vermögensverwalter BlackRock.

Der CEO von BlackRockLarry Fink, der sich zuvor skeptisch gegenüber Bitcoin geäußert hatte, vollzog im Juni einen bemerkenswerten Wandel. Finks Befürwortung von Bitcoin löste bei Wall-Street-Investoren einen Ansturm auf Kryptowährungen aus.

Mit den Depotbankvereinbarungen für digitale Vermögenswerte hat Bitcoin als investierbare Option für institutionelle Anleger an Glaubwürdigkeit gewonnen und präsentiert sich als alternativer Wertaufbewahrungsmittel zu Gold.

Abschließend: Die geldpolitischen Herausforderungen der Federal Reserve und die wachsenden institutionelles Interesse in Bitcoin und anderen großen Kryptowährungen haben einen perfekten Sturm ausgelöst und ihre Preise in neue Höhen getrieben. Dem Bericht zufolge greifen Anleger zunehmend auf digitale Währungen als potenzielle Absicherung gegen Inflation und Wertspeicher, da der US-Dollar mit Unsicherheit konfrontiert ist.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird die führende Kryptowährung auf dem Markt bei 27.300 US-Dollar gehandelt, was einem Rückgang von über 2 % in den letzten 24 Stunden entspricht. Dieser Rückgang folgt einem allgemeinen Abwärtstrend des Marktes seit Beginn der neuen Handelswoche.

Siehe auch  Michael Saylor: Nur Bitcoin – Auswirkungen auf den Kryptowährungsmarkt

Ungeachtet des jüngsten Rückgangs liegt BTC über seinen kritischen gleitenden Durchschnitten (MAs) von 50 und 200 Tagen. Diese günstige Positionierung könnte eine Erholung des Wertes der Kryptowährung unterstützen und einen weiteren Rückgang verhindern und dazu beitragen, den entscheidenden Meilenstein von 27.000 US-Dollar zu halten.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock, Diagramm von TradingView.com

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.