BitcoinCoinKrypto News

Bitcoin wird jetzt 24 % unter dem realisierten Preis gehandelt, wie tiefer kann es gehen?

On-Chain-Daten zeigen, dass Bitcoin jetzt 24 % unter dem realisierten Preis gehandelt wird, hier ist, wie viel tiefer die Krypto in historischen Zyklen gegangen ist.

Bitcoin ist bisher um 24 % unter den realisierten Preis gefallen

Wie ein Analyst in einem CryptoQuant-Beitrag betonte, sind Drawdowns unter dem realisierten Preis mit jedem Zyklus geschrumpft.

Ein beliebtes Kapitalisierungsmodell für Bitcoin ist die „realisierte Obergrenze“, die die Obergrenze durch Gewichtung misst coin im Umlauf gegen den Preis, zu dem es zuletzt bewegt wurde.

Dies unterscheidet sich von der üblichen Marktkapitalisierung, bei der jeder coin im Umlauf wird einfach mit dem aktuellen BTC-Preis multipliziert.

Aus dieser realisierten Obergrenze kann nun ein „realisierter Preis“ abgeleitet werden, indem die Metrik durch die Gesamtzahl der im Umlauf befindlichen Coins dividiert wird.

Die Nützlichkeit dieses Preises besteht darin, dass er die Kostenbasis des durchschnittlichen Inhabers auf dem Bitcoin-Markt angibt. Das bedeutet, dass immer dann, wenn der normale Kurs unter diesen Indikator fällt, der durchschnittliche Anleger in einen Verlustzustand gerät.

Hier ist ein Diagramm, das die Prozentsätze unter dem realisierten Preis zeigt, den BTC während jedes Zyklus gegangen ist:

Bitcoin wird jetzt 24 % unter dem realisierten Preis gehandelt, wie tiefer kann es gehen?, Krypto News Aktuell auf Deutsch

Es sieht so aus, als ob der Wert der Metrik in den letzten Tagen gesunken ist | Quelle: CryptoQuant

Wie Sie in der obigen Grafik sehen können, hat der jüngste Absturz des Bitcoin-Preises die Krypto 24 % unter den realisierten Preis gebracht, den tiefsten Wert, der bisher im aktuellen Zyklus beobachtet wurde.

Aus dem Diagramm geht hervor, dass der vorherige Bärenmarkt von 2018/19 einen noch größeren Rückgang verzeichnete, da der Preis um etwa 30 % unter die Kennzahl am unteren Rand gefallen war.

Siehe auch  Bitcoin steigt höher

Ein isolierter Vergleich der beiden Zyklen würde darauf hindeuten, dass der aktuelle Bärenmarkt noch einen nennenswerten Rückgang erleben muss, bevor die gleichen Tiefstwerte erreicht werden.

Die Dinge ändern sich jedoch, wenn man auch die Tiefststände von 2015 und 2012 berücksichtigt. Im Jahr 2012 fiel Bitcoin bis zu 60 % unter den erzielten Preis, während der Rückgang im Jahr 2015 bei etwa 41 % lag.

Hier scheint es ein Muster zu geben, und zwar so, dass der Prozentsatz des Rückgangs unter den Indikator mit jedem Zyklus geschrumpft ist.

Wenn dieser Trend auch dieses Mal anhält, dann könnte sich Bitcoin tatsächlich bereits in der Nähe eines Tiefs für diesen Zyklus befinden.

BTC-Preis

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bewegt sich der Preis von Bitcoin um 16,5.000 $, was einem Rückgang von 1 % in der letzten Woche entspricht. Im vergangenen Monat hat die Krypto 14 % an Wert verloren.

Die folgende Grafik zeigt den Trend des Preises von coin in den letzten fünf Tagen.

Bitcoin wird jetzt 24 % unter dem realisierten Preis gehandelt, wie tiefer kann es gehen?, Krypto News Aktuell auf Deutsch

Die Krypto zeigt weiterhin veraltete Preisbewegungen | Quelle: BTCUSD auf TradingView Vorgestelltes Bild von Traxer auf Unsplash.com, Charts von TradingView.com, CryptoQuant.com

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.