Bitcoin NewsKrypto News

Bitcoin-Wochenchart vervollständigt Double Top: Marktveränderungen stehen an?

Nach dem jüngsten Absturz des Bitcoin-Preises haben Analysten zahlreiche Spekulationen über die nächsten Schritte des Marktes angestellt. Der BTC-Preis fiel letzte Woche kurzzeitig auf ein Tief von 24.800 US-Dollar, und der Bitcoin Fear and Greed Index deutet mit einem Wert von 38 (was auf Angst hinweist) auf eine spürbare Marktstimmung hin. In diesem Zusammenhang äußerte sich der renommierte Analyst Rekt Capital und lieferte eine ausführliche technische Aufschlüsselung.

Rekt Capital erklärte, dass der BTC sich offiziell an der Basis der Doppelspitze befinde und die Doppelspitze abgeschlossen sei. Er betonte die aktuelle Anfälligkeit des Marktes und prognostizierte Abwärtsbewegungen unter etwa 26.000 US-Dollar, ähnlich wie Mitte Juni. Ein wöchentlicher Schlusskurs unter etwa 26.000 US-Dollar würde das Doppeltop bestätigen und einen weiteren Zusammenbruch des Bitcoin-Preises einleiten.

Trotz der Vollendung des Doppeltops gibt es bisher noch keinen endgültigen Zusammenbruch. Der BTC hält weiterhin eine Unterstützung von etwa 26.000 US-Dollar. Rekt Capital wies jedoch auf eine interessante Entwicklung hin: Das Verkäufervolumen von Bitcoin ist in den letzten Tagen gestiegen. Dennoch bleibt es weit von dem Niveau der Verkäufererschöpfung entfernt, das bei früheren Preisumkehrungen beobachtet wurde. Laut dem Analysten müsste sich das aktuelle Verkäufervolumen verdoppeln, um dem Niveau von März und Juni zu entsprechen.

Besonders bemerkenswert ist auch, dass es Bitcoin beim gestrigen Wochenschluss nicht gelang, die Unterstützung oberhalb der wichtigsten gleitenden Durchschnitte des Bullenmarktes zu halten, darunter der 21-Wochen-EMA, der 50-Wochen-EMA und der 200-Wochen-MA. Laut der Analyse wurden all diese zinsbullischen Momentum-Indikatoren durch gestrigen Wochenschluss als verlorene Unterstützung bestätigt.

In Bezug auf die zukünftigen Prognosen geht Rekt Capital davon aus, dass ein Verlust der Doppelspitze bei 26.000 US-Dollar eine Bewegung in Richtung 22.000 US-Dollar auslösen könnte. Wenn es jedoch zu einem wöchentlichen Schlusskurs unter 26.000 US-Dollar kommt, gefolgt von einer Ablehnung bei diesem Preis, würde dies einen bestätigten Durchbruch aus dem Doppeltop bedeuten.

Siehe auch  Starke Volatilität erwartet: Bitcoin und Ethereum Optionen im Wert von 8,12 Mrd. USD laufen aus

Trotz der bärischen Stimmung gibt Rekt Capital eine Einschränkung: Es ist wichtig, nicht in die Abwärtstrends unter 26.000 US-Dollar verwickelt zu werden. Als möglichen positiven Ausblick nennt der Analyst die umgekehrte Kopf-Schulter-Formation, die zu Beginn des Jahres beobachtet werden konnte. Ein erneuter Test der Nackenlinie dieses Musters, etwa bei 24.000 US-Dollar, könnte optimistische Aussichten für Bitcoin bedeuten.

Auch historische Daten helfen bei der Einschätzung der Entwicklung von Bitcoin. Der Analyst weist darauf hin, dass ein Rückgang um 18 % auf 24.000 US-Dollar für einen Augustmonat völlig normal wäre und dass Bitcoin im August oft eine Underperformance verzeichnete. Er zieht Parallelen zum Jahr 2015 und argumentiert, dass sich die Geschichte wiederholen könnte, insbesondere da die nächste Halbierung im April des kommenden Jahres erwartet wird.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung lag der BTC-Preis bei 26.069 US-Dollar.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.