Bitcoin NewsTrust

Argentinien auf dem Weg zur Krypto-Institutionalisierung: Vision von Javier Milei

Argentinien treibt die Integration von Bitcoin in die Wirtschaft voran - Eine Revolution des Währungswettbewerbs.

Argentinien will Bitcoin stärker in die Wirtschaft integrieren

Argentiniens Präsident Javier Milei hat kürzlich seine Unterstützung für die Nutzung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen in der Wirtschaft bekundet, um den freien Wettbewerb zu fördern. Trotz der anhaltenden Inflationsprobleme und steuerlicher Unsicherheiten bleibt er entschlossen, Bitcoin in den regulären Wirtschaftsbetrieb zu integrieren.

Bitcoin und mehr: Mileis Vision eines freien Währungswettbewerbs in Argentinien

Javier Milei reagierte auf einen Tweet von Gabor Gurbacs, dem ehemaligen Direktor für digitale Vermögensstrategie bei VanEck, der "Bitcoin für alle" forderte. Milei versicherte, dass seine Regierung den freien Wettbewerb der Währungen unterstützen und die Verwendung von Bitcoin sowie anderen Finanzinstrumenten wie West Texas Intermediate (WTI) und British Thermal Units (BTU) ermöglichen werde. Er betonte, dass Unternehmen diejenige Währungseinheit wählen könnten, die ihren geschäftlichen Anforderungen am besten entspricht.

Die Entscheidung, Bitcoin in die argentinische Wirtschaft zu integrieren, mag von der Politik in El Salvador inspiriert sein, wo Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt wurde. Allerdings sind die wirtschaftlichen und politischen Bedingungen in Argentinien etwas anders als in El Salvador. Argentinien kämpft seit Jahren mit hoher Inflation und steuerlicher Unsicherheit im Zusammenhang mit Kryptowährungen. Zudem ziehen die Einwohner Argentiniens deutlich Stablecoins als Zahlungsmittel vor.

Trotz dieser Herausforderungen ist Javier Milei fest entschlossen, Bitcoin und andere Kryptowährungen in die argentinische Wirtschaft zu institutionalisieren. Im Dezember 2023 gaben Regierungsvertreter bekannt, dass Verträge in Bitcoin abgeschlossen werden dürfen, was bei der Kryptogemeinschaft auf positive Resonanz stieß.

Kritik an der Regierung von Milei

Javier Mileis Regierung wurde auch kritisiert, insbesondere für ihre Versuche, Dienstleister für virtuelle Vermögenswerte stärker zu regulieren. Diese Maßnahmen stießen im ersten Quartal 2024 auf heftige Kritik von Seiten der Kryptogemeinschaft, einschließlich El Salvadors, nachdem Milei dem Druck der Financial Action Task Force (FATF) nachgegeben und ein Gesetz zur stärkeren Regulierung von Anbietern virtueller Vermögenswerte (PSAV) eingeführt hatte.

Siehe auch  Marktanteil von Altcoins im Vergleich zu Bitcoin auf einem 4-Monats-Hoch: Was ist der Auslöser?

Die Öffnung Argentiniens für den freien Wettbewerb der Währungen könnte jedoch potenziell die Wirtschaft des Landes transformative beeinflussen, besonders vor dem Hintergrund hoher Inflation und wirtschaftlicher Unsicherheit. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie effektiv diese Maßnahmen in der Praxis umgesetzt werden und ob sie auf breite Akzeptanz stoßen werden.

Haftungsausschluss

Die Berichterstattung über das Streben Argentiniens zur Integration von Bitcoin in die Wirtschaft erfolgt gemäß den Richtlinien des Trust Project, mit dem Ziel, objektive und transparente Informationen bereitzustellen. Leser werden jedoch dazu ermutigt, die Fakten unabhängig zu überprüfen und bei Bedarf einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.