Bitcoin News

Australische Börse genehmigt erste Spot-Bitcoin-ETF von DigitalX

Bitcoin-ETF-Genehmigung in Australien: Was bedeutet das für institutionelle Investoren?

Die australische Börse, die Australian Securities Exchange (ASX), hat am 9. Juli 2024 die Genehmigung für den ersten Spot-Bitcoin-ETF von DigitalX erteilt. Dieser ETF wird unter dem Ticker BTXX gehandelt und markiert einen bedeutenden Meilenstein für institutionelle Investitionen in Kryptowährungen in Australien.

Partnerschaft mit KR Asset Management und 3iQ
DigitalX hat sich in Zusammenarbeit mit KR Asset Management (KAM) und 3iQ dafür eingesetzt, institutionellen Investoren einen sicheren und regulierten Zugang zu Bitcoin zu bieten. KAM übernimmt die Rolle des verantwortlichen Unternehmens und bringt umfassende Erfahrung im Management von ETFs mit, während 3iQ als Distributor agiert, um die internationale Verbreitung des ETFs sicherzustellen.

Lisa Wade, CEO von DigitalX, betonte, dass die Genehmigung des Bitcoin-ETFs einen bedeutsamen Schritt für den australischen Krypto-Investitionsmarkt darstellt. Sie hob hervor, dass der ETF den Australiern eine sichere und kostengünstige Möglichkeit bietet, in Bitcoin zu investieren, ohne sich um digitale Wallets kümmern zu müssen.

Auswirkungen auf den australischen Markt
Die Einführung des DigitalX Bitcoin-ETFs erfolgt nur wenige Wochen nach der Genehmigung des VanEck Spot-Bitcoin-ETFs (VBTC) durch die ASX. Diese Entwicklungen reflektieren die wachsende Akzeptanz und Nachfrage nach regulierten Bitcoin-Investitionsmöglichkeiten in Australien. Es wird deutlich, dass Anleger vermehrt Interesse an solchen Produkten zeigen, wie die steigenden Nettomittelzuflüsse für Bitcoin-ETFs in den USA verdeutlichen.

Toby Hicks, der Vorsitzende von DigitalX, unterstrich die langjährige Präsenz des Unternehmens an der ASX und die Rolle, die das Unternehmen bei der Entwicklung von Investitionen in digitale Vermögenswerte für Australier gespielt hat. Mit dem neuen Bitcoin-ETF strebt DigitalX danach, seine Expertise in der Verwaltung digitaler Assets zu nutzen, um kostengünstigen und sicheren Zugang zu Bitcoin anzubieten.

Siehe auch  Langfristige Bitcoin-Inhaber kaufen The Blood und schnappen sich 70.000 BTC

Bitcoin-Preisanalyse der letzten 24 Stunden
In den letzten 24 Stunden verzeichnete der Bitcoin-Preis eine moderate Erholung, wobei er um 0,91 % stieg und aktuell bei 54.100 EUR liegt. Der Tag begann mit einem Anfangspreis von 53.631,95 EUR und erreichte im Verlauf ein Maximum von etwa 54.800 EUR. Der Preis pendelte sich im Vormittagsverlauf etwas niedriger ein, konnte aber über der Marke von 54.000 EUR stabil bleiben.

Insgesamt zeigt die Genehmigung des DigitalX Bitcoin-ETFs durch die ASX eine weitere Öffnung des australischen Marktes für Bitcoin-Investitionen. Die Partnerschaft mit etablierten Unternehmen wie KR Asset Management und 3iQ sowie die wachsende Akzeptanz von Bitcoin-ETFs unterstreichen die zunehmende Relevanz digitaler Vermögenswerte im Finanzsektor. Investoren und Interessierte können nun mit mehr Vertrauen und Sicherheit in den Krypto-Markt eintreten, unterstützt durch regulierte Anlageprodukte wie den neuen DigitalX Bitcoin-ETF.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.