Bitcoin NewsEthereum NewsReserve

Auswirkungen des FED-Zinsentscheids auf lokale Anleger und Kryptowährungen

Finanzpolitik unter der Lupe: Wie beeinflussen Sitzungen der FED den Kryptomarkt?

Die Federal Reserve (FED) spielt eine wichtige Rolle bei der Festlegung des Leitzinses in den USA. Dieser Leitzins beträgt derzeit zwischen 5,25 und 5,5 Prozent und wird voraussichtlich bei der nächsten FED-Sitzung am 31. Juli 2024 unverändert bleiben. Die letzte Sitzung im Juni 2024 ergab ebenfalls keine Änderung des Leitzinsniveaus.

Die Zentralbanken, einschließlich der FED, passen den Leitzins an, um die Inflation zu kontrollieren. Bei hoher Inflation erhöhen sie den Leitzins, um die Ausgaben zu bremsen und die Inflation zu drosseln. Sinkt die Inflation oder gibt es eine wirtschaftliche Abschwächung, senken sie den Leitzins, um die Wirtschaft anzukurbeln und die Ausgaben zu stimulieren.

Die Federal Reserve begann Anfang 2022 damit, die Null-Zins-Politik zu beenden und die Zinsen allmählich auf das aktuelle Niveau von 5,5 Prozent anzuheben, um die expansive Geldausweitung während der COVID-19-Pandemie zu stoppen und die Inflation einzudämmen.

Historische Daten zu vergangenen Zinsentscheidungen der FED zeigen, dass sich die Zinsen in den letzten Jahren stetig erhöht haben. Derzeit bewegen sie sich auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau, das zuletzt vor der Finanzkrise von 2008 erreicht wurde. Eine Umkehrung der zinspolitischen Strategie wird für den 18. September 2024 erwartet.

Leitzinsentscheidungen der FED haben direkte Auswirkungen auf verschiedene Märkte, einschließlich des Kryptomarkts. Steigende Zinsen führen in der Regel zu fallenden Kursen an den Märkten, während sinkende Zinsen tendenziell zu steigenden Kursen führen. Im letzten Jahr führte die Ankündigung der FED, die Zinsen zu erhöhen, zu einem dramatischen Fall der Krypto- und Finanzmärkte.

Insbesondere etablierte Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum tendieren dazu, in Zeiten hoher Zinsen besser abzuschneiden, da sie als weniger risikoreich angesehen werden. Alternative Kryptowährungen hingegen haben es schwerer, wenn die Zinsen steigen, da Investoren dazu neigen, in sicherere Anlagen wie Bitcoin zu investieren. In Zeiten niedriger Zinsen bieten sich hingegen Chancen für alternative Kryptowährungen, da das Vertrauen der Anleger steigt und sie eher bereit sind, in riskantere Anlagen zu investieren.

Siehe auch  Deutschland verkauft alle Bitcoins: Einfluss auf Bitcoin-Preis und Marktprognosen

Die zukünftigen Zinsentscheidungen der FED werden kritisch von den Märkten beobachtet, da sie weitreichende Auswirkungen auf verschiedene Vermögenswerte haben können. Es wird erwartet, dass die FED bei der nächsten Sitzung den Leitzins unverändert lässt, aber Analysten prognostizieren eine mögliche Zinsreduktion im September 2024. Die Entwicklung der Zinsen und deren Auswirkungen auf den Kryptomarkt bleiben ein bedeutender Faktor für Investoren und Händler.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.