Bitcoin News

Bitcoin-Preisentwicklung im zweiten Quartal: Prognose für die nächsten drei Monate

Der langsame Aufstieg des Bitcoins: Was steckt hinter der dreimonatigen Verzögerung?

Nach einem beeindruckenden Start im Jahr 2024 mit der Genehmigung von Spot-Bitcoin-ETFs erlebte der Bitcoin eine rasante Preiserhöhung auf ein neues Allzeithoch von 74.000 $. Doch die Freude währte nur kurz, denn die Entwicklung des BTC-Preises im zweiten Quartal nach dem Bitcoin-Halving-Ereignis enttäuschte viele Investoren.

Der BTC-Preis stand vor der Herausforderung, die starke Widerstandszone von 69.000-70.000 $ zu überwinden, was vor allem auf die starke Kapitulation der Bitcoin-Miner zurückzuführen ist. Aktuell ist der Preis um weitere 1,26 % gefallen und wird knapp unter 66.000 $ gehandelt. Experten aus dem Krypto-Markt gehen davon aus, dass Bitcoin möglicherweise noch weitere drei Monate lang eine unterdurchschnittliche Performance zeigen wird, bevor ein erneuter Aufwärtstrend einsetzt.

Im Vergleich zu Bitcoin schnitten Aktien und Anleihen im zweiten Quartal besser ab und übertrafen die Krypto-Währung deutlich. Laut dem Bloomberg-Indikator erzielten Rohstoffe, Anleihen und globale Aktien alle bessere Renditen als Bitcoin. Während traditionelle Anlageklassen positive Erträge verzeichneten, fiel der Bitcoin um 5 %.

Die Anlegerstimmungen nach dem Start der Spot-Bitcoin-ETFs und den Erwartungen an Zinssenkungen haben Bitcoin zunächst profitiert. Doch diese Stimmungen scheinen sich im weiteren Verlauf abzuschwächen, was sich negativ auf den Preis auswirkt.

Im Gegensatz dazu prognostiziert JPMorgan, dass die Nettokapitalzuflüsse in den Krypto-Markt, einschließlich ETFs und Risikokapitalportfolios, bei rund 12 Milliarden Dollar liegen werden. Dieser Betrag ist jedoch weniger als die Zuflüsse von 45 Milliarden Dollar während des Krypto-Booms von 2021 und 40 Milliarden Dollar trotz des Krypto-Winters von 2022.

Der renommierte Kryptoanalyst Rekt Capital betont, dass der BTC-Preis weiterhin mit Widerstand bei 70.000 $ konfrontiert ist. In den letzten drei Monaten stagnierte die größte Kryptowährung der Welt und schwankte zwischen 60.600 und 71.500 $. Auf Basis historischer Chartmuster ist es sehr wahrscheinlich, dass der Preis weitere drei Monate stagnieren wird.

Siehe auch  Bitcoin-Prognose 2030: Experten erwarten Anstieg auf 1 Million US-Dollar

Rekt Capital merkte jedoch an, dass diese langanhaltende Konsolidierungsphase für Investoren von Vorteil sein könnte und einen nachhaltigen Bullenmarkt auf lange Sicht sicherstellt.

Es ist anzunehmen, dass Bitcoin in den kommenden drei Monaten möglicherweise hinter Aktien und Anleihen zurückbleibt, bevor ein erneuter Aufschwung erfolgt. Dies verdeutlicht, dass die Kryptowährung nach wie vor von inneren und äußeren Einflussfaktoren abhängig ist. Anleger sollten daher vorausschauend agieren und ihre Investitionsstrategien entsprechend anpassen, um auf potenzielle Entwicklungen im Krypto-Währungsmarkt vorbereitet zu sein.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.