Bitcoin NewsSwing

Bitcoin-Prognose: 170.000 US-Dollar unter Biden?

Bitcoin: Wird die Kryptowährung den Wahlkampf in den USA 2024 entscheiden?

Bitcoin hat in den letzten Jahren einen enormen Einfluss auf die globale Finanzlandschaft gehabt und ist nun auch ein wichtiger Bestandteil der politischen Diskussionen im Vorfeld der US-Wahlen im Jahr 2024. Krypto-Investor Anthony Scaramucci hat die gesamte Krypto-Branche aufgefordert, die Regierung von Joe Biden zu unterstützen, um den Handel auf dem Markt zu verbessern.

Scaramucci, der einst ein Verbündeter von Trump war und sogar kurzzeitig im Weißen Haus tätig war, hat sich nun zu einem vehementen Kritiker des ehemaligen Präsidenten gewandelt. Seine Unterstützung für Joe Biden in der kommenden Wahl ist daher keine große Überraschung. In einem Podcast mit dem Titel „Unchained“ machte Scaramucci deutlich, dass er der Meinung ist, unter einer zweiten Biden-Regierung könnten Bitcoin und andere digitale Vermögenswerte neue Allzeithochs erreichen.

Die Prognosen von Scaramucci gehen sogar so weit, dass er glaubt, Bitcoin könnte unter einer zweiten Amtszeit von Joe Biden bis zum Jahr 2024 auf einen Wert von 170.000 US-Dollar steigen. Dies würde natürlich enorme Auswirkungen auf den gesamten Kryptowährungsmarkt haben und die Hoffnungen vieler Investoren auf einen erneuten Bullenmarkt stärken.

Trotz der aktuellen roten Handelssitzungen und der Unzufriedenheit einiger Anleger aufgrund des langsamen Tempos des Marktwachstums bleiben die Investoren zuversichtlich und halten weiterhin an ihren Kryptowährungs-Assets fest. Analysten schätzen, dass der Preis von Bitcoin bis zum 19. Juli 2024 um 31,56 % steigen und 85.756 US-Dollar erreichen wird.

Die Bedeutung von Bitcoin-Wählern bei den kommenden US-Wahlen wird immer deutlicher. Im Gegensatz zur Wahl 2020 formieren sich Bitcoin-Besitzer in den USA zu einem einheitlichen Wahlblock. Millionen von ihnen leben in wichtigen Swing States, wo die letzte Präsidentschaftswahl mit äußerst knappen Margen entschieden wurde. Der Einfluss dieser Wähler wird als entscheidend angesehen, da viele glauben, dass Bitcoin ihre Chancen bei den Wahlen erhöhen oder verringern könnte.

Siehe auch  Bitcoin braucht noch einen Schub, um sich aus dem Konsolidierungsbereich zu lösen

Der Aufstieg der Kryptowährung-Wähler steht in direktem Zusammenhang mit der zunehmenden Akzeptanz von Kryptowährungen als Anlageklasse. Derzeit besitzen fünf Prozent der Amerikaner digitale Vermögenswerte, was etwa 52 Millionen Menschen entspricht. Diese Gruppe hat das Potenzial, den Ausgang der Wahlen zu beeinflussen und politische Entscheidungen zu prägen.

Bitcoin wird voraussichtlich im Mittelpunkt der wirtschaftlichen und politischen Diskussionen in den kommenden Monaten stehen. Die Erwartungen an den Kryptowährungsmarkt und seine Rolle im Wahlkampf sind hoch. Trotz der anhaltenden Volatilität und Unsicherheit bleibt Bitcoin ein bedeutender Faktor und könnte einen entscheidenden Einfluss auf die US-Wahlen 2024 haben.

Es bleibt spannend zu beobachten, wie sich die politische Landschaft in Verbindung mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen entwickeln wird, da die Zukunft des Finanzsystems und des digitalen Handels zunehmend von diesen digitalen Vermögenswerten beeinflusst wird. Bitcoin hat zweifellos eine feste Position in der aktuellen politischen Debatte eingenommen und wird voraussichtlich auch in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle spielen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.