Bitcoin NewsEthereum News

Bitcoin und Ethereum Transaktionsgebühren auf Tiefstand: Krypto-Markt erlebt eine der schlechtesten Wochen 2024

Krypto-Nachrichten: Bitcoin- und Ethereum-Transaktionsgebühren auf 7-Monats-Tiefstand - Weitere Informationen zum aktuellen Marktgeschehen

Inmitten einer der blutigsten Wochen des Jahres 2024 auf dem Kryptomarkt erleben Bitcoin- und Ethereum-Transaktionsgebühren einen starken Rückgang und erreichen damit den niedrigsten Stand seit mehreren Monaten. Am 23. Juni lag die durchschnittliche Bitcoin-Transaktionsgebühr bei 1,93 US-Dollar pro Transaktion, dem niedrigsten Stand seit Oktober 2023. Die niedrigen Gebühren im Bitcoin-Netzwerk deuten auf eine geringere Netzwerkaktivität und weniger Wettbewerb hin.

Während hoher Marktvolatilität steigen in der Regel die Transaktionsgebühren im Bitcoin-Netzwerk, insbesondere wenn die Preise steigen. Die erhöhte Preisspekulation führt zu einem zunehmenden Wettbewerb um Blockplatz. Jeder bedeutende Bullenmarkt seit 2012 führte zu einem entsprechenden Anstieg der Gebühren, mit Ausnahme des Bullenlaufs von 2021, als der Bitcoin-Preis 69.000 US-Dollar erreichte, die Transaktionsgebühren jedoch relativ niedrig blieben.

Im Gegensatz dazu haben auch die Gasgebühren für Ethereum ein neues Tief erreicht, wobei die Gaspreise auf bis zu 1 Gwei gesunken sind, dem niedrigsten Stand seit Jahren. Die aktuelle Gasgebühr im Ethereum-Netzwerk beträgt etwa 4,5 Gwei. Ein Gwei ist eine Maßeinheit für Ethereum und wird im Ethereum-Netzwerk verwendet, um Waren und Dienstleistungen zu kaufen und zu verkaufen. Ein Gwei entspricht einem Milliardstel eines ETH.

Der Grund für die niedrigen Gasgebühren auf Ethereum ist die Verlagerung von Aktivitäten von Ethereums Basis- zur Layer-2-Netzwerke nach dem Dencun-Upgrade im März. Seit dem Dencun-Upgrade sind die durchschnittlichen Gaspreise auf Ethereum um etwa 92% gesunken. Laut einem Bericht von Layer2 Insider haben die Layer-2-Netzwerke in der letzten Woche 950.000 US-Dollar eingenommen.

Die niedrigen Transaktionsgebühren auf den beiden größten Kryptowährungsnetzwerken kommen zu einer Zeit, in der der Kryptomarkt eine der schlimmsten Wochen im Jahr 2024 durchläuft. Der Bitcoin-Preis fiel unter die Unterstützung von 63.000 US-Dollar, während mehrere Altcoins zweistellige Verluste verzeichneten. Der Kryptomarkt hat in den letzten sechs Monaten einen erheblichen Anstieg verzeichnet, wobei Top-Kryptowährungen wie Bitcoin und einige Altcoins ein neues Allzeithoch erreichten. In den letzten Wochen hatten jedoch die Bären die Oberhand, liquidierten Milliarden aus dem gehebelten Markt, während Spotinhaber ebenfalls hohe Verluste hinnehmen mussten.

Siehe auch  Experte prognostiziert: Kryptomarkt auf dem Weg zu Hunderten Billionen Euro - Neue Schätzungen und Wachstumstrends

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.