Bitcoin NewsBlueStatus

Bitcoin weiter auf Erfolgskurs: Vergleich mit beliebten ETFs

Bitcoin vs. ETFs: Welche Anlage lohnt sich mehr? Vergleich der Renditen und Zukunftsaussichten

Der Preis von Bitcoin hat in diesem Jahr eine bemerkenswerte Entwicklung verzeichnet, die nicht unbemerkt geblieben ist. Die digitale Leitwährung konnte seit Januar um über 50% zulegen und erreichte ein neues Allzeithoch von über 73.000 US-Dollar. Dieser erstaunliche Anstieg hat viele Anleger auf Bitcoin aufmerksam gemacht und eine regelrechte Goldgräberstimmung ausgelöst.

Einer der Hauptgründe für den enormen Anstieg des Bitcoin-Preises war die Genehmigung von Bitcoin-ETFs im Januar dieses Jahres. Diese Genehmigung führte zu einem regelrechten Ansturm auf Bitcoin, insbesondere von institutionellen Investoren, die nach alternativen Anlagemöglichkeiten suchten. Die Einführung von Bitcoin-ETFs hat das Vertrauen in die Kryptowährung gestärkt und ihre Legitimität als Anlageklasse weiter untermauert.

Ein weiterer entscheidender Faktor für den Erfolg von Bitcoin war die jüngste Halbierung der Coins, die das Angebot erheblich reduziert hat. Diese Knappheit hat dazu geführt, dass der Wert von Bitcoin weiter gestiegen ist und immer mehr Investoren angezogen hat. Im Vergleich zu beliebten ETFs wie dem iShares 20+ Year Treasury Bond ETF (TLT), dem Schwab US Dividend Equity ETF (SCHD) und dem JPMorgan Equity Premium Income ETF (JEPI) konnte Bitcoin besser abschneiden und eine höhere Rendite erzielen.

Der TLT ETF hat in diesem Jahr einen deutlichen Rückgang erlebt und ist um mehr als 5% gefallen. Die Marktfokussierung auf die steigenden US-Schulden, die Umkehrung der Zinskurve und die geldpolitischen Maßnahmen der Fed haben zu diesem Rückgang beigetragen. Der steigende Schuldenberg der USA und die Prognose, dass er in den kommenden Jahren weiter anwachsen wird, hat Anleger dazu veranlasst, auf kurzfristige Anleihen umzusteigen, um bessere Renditen zu erzielen.

Siehe auch  Kryptowährungs-Investoren halten Bitcoin und Ethereum von Börsen fern - Was bedeutet das für den Markt?

Auch der SCHD ETF, der in Blue Chip-Unternehmen investiert, konnte in diesem Jahr nur eine Rendite von weniger als 5% erzielen. Trotz der Investitionen in solide Unternehmen wie Texas Instruments, Amgen, Lockheed Martin, Coca-Cola und Pfizer konnte SCHD nicht mit dem Erfolg von Bitcoin mithalten.

Der JEPI ETF, ein aktiv verwalteter Fonds mit einem einzigartigen Optionsmodell namens Covered Call, verzeichnete in diesem Jahr eine Gesamtrendite von 5,45%. Obwohl JEPI ein solides Wachstum verzeichnen konnte, konnte Bitcoin dennoch eine bessere Performance erzielen und seine Stellung als Top-Performer unter Beweis stellen.

In den letzten drei Jahren ist Bitcoin um über 74% gestiegen, während SCHD und JEPI im Vergleich dazu nur um 23% bzw. 12,7% zulegen konnten. Dies unterstreicht die Tatsache, dass Bitcoin auch im Vergleich zu renommierten ETFs wie dem Nasdaq 100 und dem S&P 500 eine starke Performance aufweist und als attraktive Anlageklasse angesehen werden kann.

Es ist daher ratsam, dass sowohl einkommensorientierte als auch wachstumsorientierte Anleger einen Teil ihres Portfolios in Bitcoin investieren. Die Volatilität von Bitcoin und Aktien in den letzten Jahren hat das Interesse an Bitcoin-ETFs weiter gestärkt und die Möglichkeit eröffnet, langfristig von der Wertentwicklung von Bitcoin zu profitieren. Bitcoin hat sich als eine vielversprechende Anlagemöglichkeit erwiesen und könnte auch in Zukunft seinen Status als Top-Performer behalten.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.