Bitcoin CashBitcoin NewsEthereum NewsReserve

Bitcoinpreis fällt nach Mt Gox-Denial: Was sind die Ursachen?

Die Wahrheit hinter dem Kurssturz: Was steckt wirklich hinter dem aktuellen Rückgang des Bitcoin-Preises?

Der Bitcoin-Preis sah heute einen Rückgang, nachdem Berichte über die massive BTC-Verschiebung von Mt. Gox an eine unbekannte Wallet-Adresse eine breitere Marktschwäche ausgelöst hatten. Mt. Gox lehnte später Behauptungen ab, Bitcoin und Bitcoin Cash Reserven im Wert von 10 Milliarden Dollar verkauft zu haben, um Gläubiger zu bedienen. Dennoch blieb der Krypto-Markt trotz der Dementi eines ehemaligen Führungskräfts ohne Erholung.

Warum der Bitcoin-Preis heute fällt

Mark Karpeles, der ehemalige CEO von Mt. Gox, sagte: "Alles ist in Ordnung mit MtGox. Der Treuhänder verschiebt Münzen in eine andere Wallet zur Vorbereitung der Verteilung, die wahrscheinlich in diesem Jahr erfolgen wird. Es gibt keine unmittelbaren Verkäufe von Bitcoins." Dennoch wurden große Mengen an Bitcoin bewegt, was dazu führte, dass die BTC-Bestände der Wallet-Adressen von 1K-10K und 10K-1ooK gesunken sind. Dies sorgte dafür, dass die Stimmung gedrückt blieb, da Trader auch andere Faktoren berücksichtigten.

Bitcoin hält sich weiterhin fest über dem Schlüsselstützniveau von 66.000 Dollar, aber Gegenwinde wie die US PCE-Inflationsdaten und das Krypto-Markt-Ablaufdatum am 31. Mai sind wahrscheinlich Faktoren, die Trader davon abgehalten haben, sich auf den Markt einzulassen.

CoinGape berichtete, dass über 68.383 BTC-Optionen im Wert von 4,66 Milliarden Dollar fällig sind, wobei das Put-Call-Verhältnis bei 0,57 liegt. Der maximale Schmerzpunkt liegt bei 65.000 Dollar, was darauf hindeutet, dass es wahrscheinlich zu einem Bitcoin-Verkauf kommen wird, nachdem es in den letzten Tagen zu geringen Handelsvolumina kam. Die implizite Volatilität (IV) zeigt signifikante Rückgänge in allen Hauptlaufzeiten, was bedeutet, dass volatile Preisbewegungen wahrscheinlich zu einem weiteren Rückgang des BTC-Preises führen können.

Siehe auch  Bitcoin bricht nach der Ablehnung bei 50.000 US-Dollar um über 3.000 US-Dollar ein, die Gesamtobergrenze testet erneut 2 Tsd

Krypto-Liquidationen

Der Kryptomarkt verzeichnete in den letzten 24 Stunden eine Liquidation von 170 Millionen Dollar, wie Daten von CoinGlass zeigen. Ethereum übertraf Bitcoin bei den Liquidationen, wobei BTC Liquidationen von Long-Positionen im Wert von 25 Millionen Dollar verzeichnete. Die größte einzelne Liquidationsorder erfolgte an der Kryptobörse Binance, wo jemand ETHUSDT im Wert von 4,92 Millionen Dollar gehandelt hat.

Der Bitcoin-Preis fiel in den letzten 24 Stunden um über 3%, aktuell wird er bei rund 68.243 Dollar gehandelt. Das 24-Stunden-Tief und -Hoch liegen bei 67.227 und 70.479 Dollar. Das Handelsvolumen ist um über 25% gestiegen, was auf Interesse der Händler hindeutet, aber mit Vorsicht.

Der US-Dollar-Index (DXY) stieg nach dem jüngsten Rückgang des Dollar-Index über 104,54 an. Gleichzeitig stieg die Rendite der US-10-Jahresanleihe auf 4,54%, nachdem schlechte Ergebnisse bei den 5-Jahres- und 2-Jahres-Auktionen eine Verkaufsrallye ausgelöst hatten. Darüber hinaus betonte der Präsident der Federal Reserve Bank von Minneapolis, Neel Kashkari, dass der derzeitige geldpolitische Kurs restriktiv sei, aber betonte, dass weitere Zinserhöhungen noch nicht vollständig ausgeschlossen seien.

Dies ist der aktuelle Stand der Entwicklungen, die den Bitcoin-Preis heute beeinflusst haben. Die Situation bleibt volatil, und Investoren sollten die Marktentwicklungen sorgfältig verfolgen, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.