Bitcoin News

Der steigende Bitcoin-Preis führt zu einem Umsatzrückgang bei Canaan Inc.

Canaan bleibt zurück im neuesten Krypto-Bullenlauf - Ein Blick hinter die Kulissen

In der Welt der Kryptowährungen kann das Glück des einen manchmal das Unglück des anderen sein. Während Bitcoin und andere digitale Währungen ihren Weg zurück auf einen Bullenmarkt gefunden haben und die Preise der digitalen Währung in den letzten sechs Monaten etwa verdoppelt haben, bedeutet dies nicht, dass der lange Winter der Branche für Unternehmen, die leistungsstarke Computer zur Berechnung von virtuellen Münzen herstellen, vorbei ist. Tatsächlich macht einer der Haupttreiber der aktuellen Krypto-Rallye das Leben für Hersteller von Krypto-Mining-Equipment immer schwieriger.

Die jüngsten Quartalsergebnisse des Krypto-Mining-Maschinenherstellers Canaan Inc. zeugen von diesem Phänomen. Der Umsatz des Unternehmens für das erste Quartal ist im Vergleich zum Vorjahr um 36% auf 35 Millionen US-Dollar gesunken. Obwohl dies die vorherige Prognose des Unternehmens übertraf, fielen die Aktien nach Veröffentlichung des Berichts dennoch.

Die Tatsache, dass Canaans Umsatz zurückgeht, mag einige verwirren, da die Bitcoin-Preise während der drei Monate in die Höhe schossen und im März ein Allzeithoch erreichten. Logischerweise sollte dies bedeuten, dass Unternehmen wie Canaan und andere in der Kryptoindustrie florieren, da ihr Erfolg eng mit der Nachfrage nach der Leitwährung Bitcoin verbunden ist.

Doch das war bei Canaan nicht der Fall. Ein wesentlicher Faktor hinter der Bitcoin-Rallye war ein bevorstehendes sogenanntes "Halving"-Ereignis für die Kryptowährung im April. Nach dem Halving wurde die Menge an neu geschürften Bitcoins halbiert, was bedeutete, dass Miner nur noch halb so viel der Kryptowährung für dieselbe Menge an Aufwand erhielten. So hatten Miner plötzlich viel weniger Anreiz, sich am Mining für neue Währungen zu beteiligen.

Der Verkauf von Mining-Equipment, der den Großteil des Gesamtumsatzes von Canaan ausmacht, ging im ersten Quartal sowohl sequenziell als auch im Jahresvergleich zurück, da desillusionierte Miner ihre Einkäufe einschränkten.

Siehe auch  ADA behauptet das kritische $0.55 Level, aber werden die Bullen es schaffen, es zu verteidigen? (Cardano Preis Analyse)

Ein ähnlicher Zyklus könnte sich in weiteren vier Jahren wiederholen, was der Zeitraum ist, in dem das Halving stattfindet. Dies setzt sowohl Miner als auch Unternehmen wie Canaan, als Hauptlieferanten, erneut unter Druck. Die Kosten für Mining-Maschinen steigen ständig, da sie leistungsstärker werden, was den Minern noch weniger Anreiz gibt, das für die Teilnahme an der Aktivität erforderliche Geld auszugeben.

Während die Nachfrage nach Maschinen zurückging, erhielt Canaans eigenes Mining-Unternehmen, das einen kleineren Teil seines Geschäfts ausmacht, im Quartal einen großen Schub durch eine Regeländerung für die Bilanzierung von Bewertungsänderungen für digitale Vermögenswerte. Das Unternehmen entschied sich, die neuen Anforderungen des Financial Accounting Standards Board (FASB) für die Offenlegung von Kryptowährungsbeständen zu übernehmen.

Unter der Änderung kann ein Unternehmen Änderungen des Marktwerts seiner Krypto-Bestände als unrealisierte Gewinne oder Verluste verbuchen und in seinem Nettoeinkommen ausweisen. Canaan hielt Ende März etwa 1.272 Einheiten Bitcoin, einschließlich 214 in Kundeneinlagen, und verzeichnete einen Bewertungsgewinn von 33,6 Millionen US-Dollar im Zusammenhang mit diesen Vermögenswerten, der separat von seinem Umsatz und operativen Ergebnis war.

Dies ist kein unbedeutender Betrag für das Unternehmen und gleicht das Gesamteinkommen des Unternehmens mehr als aus. Infolgedessen hat sich Canaans Nettoloss im letzten Quartal deutlich verringert. Die frühe Umsetzung der neuen FASB-Regelung bietet vorerst einen Ausgleich für die nachlassende Attraktivität des Krypto-Minings. Aber die Bilanzänderung ist nur eine temporäre Lösung, und Verluste könnten leicht folgen, wenn die jüngste Bitcoin-Rallye ins Stocken gerät.

Zurück zum Kerngeschäft von Canaan, dem Verkauf von Krypto-Mining-Maschinen, gibt es eine weitere zu untersuchende Variable: hohe Zinsraten. Viele Miner finanzieren den Kauf ihrer neuen Ausrüstung mit geliehenen Mitteln, die derzeit recht teuer sind, da die Zinssätze auf einem seit mehr als einem Jahrzehnt nicht gesehenen Niveau liegen. Dies könnte auch die derzeitigen Einkäufe dämpfen, da Miner ihre Käufe in Erwartung von Zinssenkungen im nächsten Jahr verschieben, wenn die Inflation abkühlt.

Siehe auch  Bitcoin-Halving: Hoffnung auf positive Kursentwicklung in der Krypto-Community

Das könnte sich für die mittelfristige Zukunft als positiv erweisen, aber es hilft nicht Canaans kurzfristigeren Aussichten. Das Unternehmen erwartet, dass der Umsatz im aktuellen April-Juni etwa 70 Millionen US-Dollar erreicht, etwas weniger als im Vorjahreszeitraum, obwohl er doppelt so hoch ist wie der Umsatz des ersten Quartals.

Canaans Aktien sind seit dem Börsengang des Unternehmens im Jahr 2019 um mehr als 80% gefallen. Der Aktienkurs hat in diesem Jahr mehr als die Hälfte seines Werts verloren, im scharfen Gegensatz zu den großen Gewinnen bei den Kryptopreisen. Das Unternehmen handelt jetzt zu einem dürftigen Preis-Umsatz-Verhältnis von 1,2, was im Vergleich zum Verhältnis des kleineren Konkurrenten Ebang von fast 12 ziemlich niedrig aussieht.

In einem Versuch, den Aktienkurs zu stärken, haben Canaans CEO und CFO zugesagt, ihre persönlichen Mittel zu verwenden, um mindestens 2 Millionen US-Dollar in Aktien des Unternehmens zu kaufen, obwohl das im Vergleich zum aktuellen Marktwert des Unternehmens von 366 Millionen US-Dollar nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist. Das Unternehmen versucht auch, seine Abhängigkeit von der Kryptoindustrie zu verringern, indem es sich in die Herstellung von KI-Chips ausweitet.

Aber vorerst sind Canaans Zukunftsaussichten stark von der Stimmung in der Mining-Community abhängig, die derzeit mehr auf die Auswirkungen des Bitcoin-Halvings als auf einfache Bewegungen in den Krypto-Preisen fixiert ist. Dies wird deutlich durch den aktuellen Widerspruch zwischen den enttäuschenden Finanzergebnissen des Unternehmens und der euphorischen Stimmung unter den Krypto-Händlern veranschaulicht.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.