Bitcoin NewsMillion

Die Winklevoss Zwillinge unterstützen Trump mit Bitcoin-Spenden

Die $1 Million Bitcoin Spende der Winklevoss-Zwillinge: Ein politisches Statement oder kalkulierte Investition?

Die Winklevoss-Zwillinge, bekannt für ihre frühe Investition in Bitcoin und die Mitbegründung der Kryptowährungsbörse Gemini, haben mit einer kühnen politischen Geste jeweils 1 Million US-Dollar in Bitcoin zur Wiederwahlkampagne des ehemaligen Präsidenten Donald Trump beigetragen. Diese beachtliche Unterstützung verdeutlicht einen bedeutenden Schnittpunkt zwischen der Welt der Kryptowährungen und der Politik und sorgt sowohl in der Kryptoszene als auch in politischen Kreisen für Aufsehen und Debatten.

### Krypto-Könige unterstützen Trump

Cameron und Tyler Winklevoss machen gerne Schlagzeilen. Dieses Mal haben sie dies durch ihren Eintritt in die politische Arena getan, indem sie einen Kandidaten unterstützen, der Bitcoin einst als Betrug bezeichnete, sich aber mittlerweile als "Krypto-Präsident" neu positioniert hat. Jeder der Zwillinge hat 15,47 BTC gesendet, was etwa 1 Million US-Dollar entspricht, um Trumps Wahlkampfbemühungen zu stärken.

Tyler Winklevoss lobte Trump als "pro-Bitcoin" und "pro-Krypto" und warf gleichzeitig dem Präsidenten Joe Biden vor, einen regulatorischen Krieg gegen die Kryptoindustrie zu führen. Er verwies auf eine Reihe von Durchsetzungsmaßnahmen der US-Börsenaufsicht SEC während Bidens Amtszeit und nannte es "Operation Choke Point 2.0".

Trump hatte in der Vergangenheit Bitcoin als Betrug bezeichnet, doch mittlerweile umwirbt er die Kryptogemeinschaft mit offenen Armen. Seine Kampagne akzeptiert aktiv Kryptowährungsspenden, und er hat gute Beziehungen zu wichtigen Akteuren der Krypto- und Bergbauindustrie aufgebaut.

### Die steigende politische Bedeutung der Kryptowährungen

Die Unterstützung der Winklevoss-Zwillinge für Trump signalisiert einen breiteren Trend: Kryptowährungen werden zu einem wesentlichen Bestandteil der politischen Landschaft der USA. Da Kandidaten beider großen Parteien in unterschiedlichem Maße auf die Branche eingehen, intensiviert sich die Debatte über die Regulierung von Kryptowährungen. Die Biden-Regierung wurde für ihre strengen regulatorischen Maßnahmen kritisiert, die von einigen als Innovations- und Wachstumsstörung im Kryptosektor angesehen werden.

Siehe auch  Bitcoin hat Gold bereits effektiv ersetzt, so der milliardenschwere Investor Chamath Palihapitiya

Trotz der 34 Anklagepunkte mit einer für Juli angesetzten Verkündung des Strafmaßes bleibt Trumps politischer Einfluss ungebrochen. Seine hohen Umfragewerte legen nahe, dass sein Schwenk hin zur Unterstützung von Kryptowährungen bei einem erheblichen Teil der Wählerschaft, insbesondere bei denjenigen, die von Bidens regulatorischem Ansatz enttäuscht sind, Anklang finden könnte.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.