Bitcoin News

Elon Musk, Michael Saylor, Peter Schiff und andere: Community reagiert auf Bitcoin’s Bloodbath

Dieser Zusammenbruch, der durch Elon Musks Tweets, die den Energieverbrauch von Bitcoin kritisierten, katalysiert wurde, wurde durch mehrere Faktoren verschärft, darunter China, das seine Anti-Bitcoin-Haltung, eine große Short-Position zu Bitfinex und die Notwendigkeit einer allgemeinen Korrektur im überkauften Kryptoraum bekräftigte.

Krypto-bezogene Hashtags sind weltweit im Trend, einschließlich #crypto, #buythedip und # altseason2021.

Bärenangriff

Bitcoin-Skeptiker und -Kritiker fühlten sich heute bestätigt, als BTC vorübergehend unter 30.000 USD fiel. Peter Schiff, ein langfristiger Bitcoin-Antagonist, erklärte, dass die heutige Veranstaltung die Debatte regelt und beweist, dass Bitcoin weder ein sicherer Hafen noch eine Absicherung gegen Inflation ist - es ist lediglich ein spekulativer Vermögenswert, der anderen risikoreichen Vermögenswerten folgt (da er neben Aktien tankt) ).

Heute sollte endlich die Debatte beigelegt werden. #Bitcoin ist kein sicherer Hafen, keine # Inflationsabsicherung oder kein Wertspeicher ähnlich wie #gold. Es ist ein hochspekulativer digitaler Token, der mit anderen risikoreichen Vermögenswerten gehandelt wird. Deshalb tankt es heute mit Aktien und steigt nicht mit Gold.

  • Peter Schiff (@PeterSchiff), 19. Mai 2021

Zhu Su, der CEO von Three Arrows Capital, spielte einen sehr interessanten Schritt und schien FTX stark zu verkürzen. Heute war sein Konto die Nummer 1 von PNL auf der Plattform.

Vor etwas mehr als einer Woche forderte Su Preisziele, die doppelt so hoch waren wie jetzt - und man fragte sich, ob sein Tweet aufrichtig war und dass sich seine These seitdem geändert hatte oder ob es sich um einen Manipulationsversuch handelte, um eine günstigere Short-Position zu sichern .

Händler, die entschlossen sind, den Zyklus fortzusetzen

Swingtrader und Permabulls sind nicht davon überzeugt, dass diese Korrektur ausreicht, um die Musik zu stoppen. Loomdart, ein sehr beliebter Kryptowährungshändler, kündigte seinen Rückkauf von BTC bei 36500 an. CZ, der Gründer von Binance, erklärte in einem Tweet: "Wenn Sie in Panik verkaufen, werden Sie nicht krypto-reich sein" und bekräftigte sein optimistisches Gefühl.

Siehe auch  Ethereum Übertrifft Bitcoin und bleibt hinter Shiba Inu zurück: 4.000 US-Dollar im Umlauf?

Aus dem Gemetzel entstand ein unerwarteter Held: Elon Musk, die potenzielle erste Ursache des Absturzes, wiederholte, dass Tesla Diamanthände habe, was impliziere, dass sie ihre BTC-Bestände nicht verkaufen würden.

Tesla hat 💎 🙌

  • Elon Musk (@elonmusk), 19. Mai 2021

Michael Saylor, der Gründer von MicroStrategy, bestätigte ebenfalls, dass er seine Bitcoin-Käufe hochgefahren hat und keinen Satoshi verkauft hat, was seine langjährige bullische These bestätigt. Justin Sun, der Gründer von TRON, kündigte ebenfalls einen Bitcoin-Kauf im Wert von 150 Millionen US-Dollar an.

Während sich BTC von einem seiner schlimmsten Crashs in der Geschichte erholt, jubeln Befürworter beider Seiten von der Seitenlinie: Obwohl der Markt bärisch ist, ist die Stimmung der großen Spieler überwiegend optimistisch. Wenn die Historie ein Indikator ist, könnte ein Rückgang dieser Größenordnung die Möglichkeit bieten, in eine Netto-Long-Position zu skalieren.

.

Artikel in englischer Sprache auf invezz.com.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.