Bitcoin

Goldman Sachs befürwortet Bitcoin als neue Anlageklasse

Die zentralen Thesen

  • Goldman Sachs hat einen Bericht über das Potenzial von Bitcoin veröffentlicht.
  • Der Bericht enthält Kommentare von mehreren Goldman Sachs-Mitgliedern, darunter Matthew McDermott, Leiter Digital Assets.
  • Goldman Sachs hat Anfang dieses Monats einen Cryptocurrency Trading Desk für institutionelle Anleger eingerichtet.

Der Finanzriese Goldman Sachs hat Bitcoin in Kommentaren neben einem kürzlich veröffentlichten Research-Bericht als neue Anlageklasse anerkannt.

McDermott sagt, Bitcoin sei ein investierbarer Vermögenswert

Das Bericht Enthält Kommentare von Goldman Sachs-Mitgliedern, darunter Matthew McDermott, Leiter Digital Assets bei GS Global.

McDermott erklärt: “Bitcoin wird jetzt als investierbarer Vermögenswert angesehen.” Er fügte hinzu, dass Bitcoin aufgrund seiner Neuheit und der Tatsache, dass sich seine Preisaktivität im Vergleich zu anderen Vermögenswerten nicht wie erwartet verhält, „ein eigenes eigenwilliges Risiko hat“.

McDermott fuhr fort und bemerkte, dass Bitcoin “tendenziell stärker auf risikobehaftete Vermögenswerte ausgerichtet ist”. Er sagt auch, dass „Kunden und [others] behandeln weitgehend [Bitcoin] als neue Anlageklasse. “

An anderer Stelle argumentierten der GS-Rohstoffanalyst Mikhail Sprogis und der GS-Leiter für Rohstoffforschung, Jeff Currie, dass Kryptowährungen „nur dann als Wertspeicher dienen können, wenn sie andere reale Verwendungszwecke haben“. Sie fügten hinzu, dass der Wert durch die Größe und das Wachstum jedes Netzwerks zusammen mit den Informationen bestimmt wird, die diese Netzwerke überprüfen.

Andere Experten kommentieren BTC

Christian Mueller-Glissman, Senior Multi-Asset-Stratege bei GS, schlug vor, dass das Risiko-Ertrags-Verhältnis von Bitcoin zu einem Vermögenswert werden könnte, der den Anlegerportfolios einen Mehrwert verleiht.

Schließlich argumentierte Zach Pandl, GS-Co-Leiter von Globax FX, Rates und EM Strategy, dass die potenzielle Einführung von Bitcoin neben Sicherheit, Datenschutz und anderen Funktionen von seiner „starken Marke“ ausgehen wird.

Der Bericht enthält auch zusätzliche Kommentare von mehreren Branchenführern, darunter Michael Novogratz, CEO von Galaxy Digital, und Michael Sonnenshein, CEO von Grayscale Investments.

Goldman Sachs wechselt in die Krypto

Der Bericht von Goldman Sachs steht im Zusammenhang mit seinen Plänen, in das Kryptowährungsgeschäft einzusteigen. Am 7. Mai gab das Unternehmen bekannt, dass es seinen ersten Krypto-Handel über seinen lang erwarteten Handelsschalter abgewickelt hatte.

Das Unternehmen hatte zuvor geplant, Kryptowährungsprodukte und -dienste im Jahr 2018 einzuführen, aber diese Bemühungen wurden eingestellt.

Goldman Sachs bietet zusammen mit mehreren anderen Finanzgiganten Kryptowährungsdienste an. Andere bemerkenswerte Banken mit Krypto-Angeboten sind JP Morgan, Wells Fargo und BNY Mellon.

Haftungsausschluss: Zum Zeitpunkt des Schreibens hielt dieser Autor weniger als 75 USD an Bitcoin, Ethereum und Altcoins.

.

Quelle:

Artikel in englischer Sprache auf coinlist.me.

Folge uns.
Google News   Facebook   Twitter   Reddit

NEU! Der Tägliche Krypto Report

Erhalte jeden Abend alle News des aktuellen Tages in einer übersichtlichen Email.


0 Kommentare

No Comment.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Krypto News Deutschland Auf dem Laufenden bleiben? Wir informieren dich sofort, wenn eine neue News eingeht.
Verwerfen
Allow Notifications