Bitcoin NewsCardano NewsSolana News

Krypto-Markt erschüttert: Bitcoin führend bei massiven Preisrückschritten

Kurssturz auf dem Krypto-Markt: Bitcoin im freien Fall, SOL, ADA und AVAX stark betroffen

Der Kryptomarkt war heute schwer getroffen, da er Schwierigkeiten hatte, die bearishe Stimmung der letzten Woche abzuschütteln. Die Gesamtbewertung des Marktes war in den letzten 24 Stunden um 1,63% gesunken. Besonders Bitcoin führte den Marktrückgang an, nachdem es ein monatliches Tief von 64,5K USD erreicht hatte, ein Niveau, das zuletzt Mitte Mai gesehen wurde.

Warum ist der Krypto-Markt heute unten? Mit dem Rückgang kamen massive Abflüsse im Wert von über 200 Millionen Dollar, nur in den letzten 12 Stunden an den BTC-Spotmärkten. Investoren haben sich zurückhaltend gegenüber dem größten digitalen Vermögenswert verhalten, was bereits am 17. Juni bei den US-amerikanischen Spot-BTC-ETFs beobachtet wurde. Laut Daten von Farside Investors verzeichneten die Produkte am Montag einen Gesamtabfluss von 145,9 Millionen US-Dollar. Dies bedeutete, dass die bearishe Stimmung der letzten Woche gut in die neue Woche übertragen wurde.

Der Marktrückgang traf jedoch die Altcoins am härtesten, da die meisten von ihnen Preisrückgänge von über 50% verzeichneten. Im Vergleich zu BTC bedeutete der Rückgang auf 65K USD einen Rückgang von etwa 10% von seinem Höchststand im März von 73,7K USD. Für die Heimat der Memecoins, Solana (SOL), war in den letzten 24 Stunden ein Rückgang von etwa 4% zu verzeichnen. Der Preis lag bei 137 USD, was einem Rückgang von etwa 38% gegenüber den Höchstständen von 2024 entsprach. SOL lag unter seinem kurzfristigen Trend (50-Tage-EMA), erhielt aber etwas Erleichterung über dem 200-Tage-EMA.

Auf der anderen Seite war Cardano (ADA) um 55% von seinen Höchstständen von 2024 von 0,8 USD gesunken, basierend auf dem aktuellen Wert von 0,37 USD. Es wurden einige Niveaus neu getestet, die zuletzt im November 2023 gesehen wurden. Der Preis war unter die kurz- und langfristigen Trends (50- und 200-Tage-EMAs) gefallen, was zeigte, dass die Verkäufer bei dem Altcoin das Sagen hatten.

Siehe auch  Kryptowährungspreise am Nachmittag: Volatilität und mögliche Trends

Ähnlich war Avalanche (AVAX) um etwa 10% auf den Tagescharts gesunken und hatte Niveaus erreicht, die zuletzt im Dezember 2023 gesehen wurden. Der massive Abbau bei den Altcoins zeigte, dass sie am stärksten von den Marktrückgängen betroffen waren. Leider litten Langpositionen am meisten. Laut Daten von Coinglass beliefen sich die Gesamtliquidationen auf über 240 Millionen Dollar, wobei die Long-Positionen in den letzten 12 Stunden 224 Millionen Dollar an "rekt" Positionen ausmachten.

Der 19. Juni wird ein US-Feiertag sein, und die meisten Bundesbanken werden schließen. Es bleibt abzuwarten, ob der Feiertag den Handel mit Kryptowährungen verlangsamen und möglicherweise den Abwärtstrend mildern wird. Die Situation am Kryptomarkt bleibt volatil und von verschiedenen Faktoren abhängig, die die Kurse beeinflussen können. Es ist ratsam, dass Anleger die Entwicklungen aufmerksam verfolgen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation in den nächsten Tagen entwickelt und ob der Markt die Verluste wieder wettmachen kann.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.