Bitcoin News

Kryptomarkt im Fokus: Biden-Regierung gegen Gesetzesänderung?

Die Zukunft der Kryptowährungen unter Präsident Joe Biden: Welche Rolle spielt die Biden-Regierung?

Präsident Joe Biden hat derzeit die Macht, über die Zukunft eines wichtigen Krypto-Gesetzes zu entscheiden, das den Kryptomarkt erheblich beeinflussen wird. Acht US-Kongressabgeordnete und ein Senator haben Präsident Biden aufgefordert, den Gesetzesvorschlag H.J. Res. 109 zu unterstützen. Dieser Gesetzesentwurf würde die Einschränkungen der US-Börsenaufsicht, die hochregulierte Finanzorganisationen bisher davon abgehalten haben, Bitcoin und andere Kryptowährungen zu kaufen und zu halten, abschaffen.

Der Gesetzesentwurf wurde parteiübergreifend vorbereitet und zielt darauf ab, Hindernisse zu beseitigen, die hochregulierte Finanzinstitute und Unternehmen daran hindern, als Verwahrer digitaler Vermögenswerte zu fungieren. Allerdings hatte die US-Regierung unter Präsident Biden zuvor erklärt, dass sie gegen die Verabschiedung von H.J. Res. 109 sei. Dies liegt daran, dass die Regierung befürchtet, dass dies die Arbeit der Securities and Exchange Commission (SEC) beeinträchtigen und den Schutz von Anlegern auf den Krypto-Asset-Märkten gefährden könnte.

Die Frage, die sich stellt, ist, auf welcher Seite die Biden-Regierung in Bezug auf Krypto steht. Bisher hat die Biden-Regierung die Krypto-Märkte nicht besonders unterstützt. Doch mit den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen im Jahr 2024 wird die Regierung höchstwahrscheinlich gezwungen sein, eine lockerere Haltung gegenüber Krypto einzunehmen. Der Einfluss der Krypto-Wähler bei den anstehenden Wahlen wird immer spürbarer.

Laut einer Untersuchung von Grayscale sind die Wähler unsicher und die Einsätze hoch im Vorfeld der US-Präsidentschaftsdebatte im Jahr 2024 zwischen Biden und Trump. Globale Konflikte dauern an, die politische Landschaft bleibt stark gespalten und die hohe Inflation belastet weiterhin die US-Wirtschaft. Angesichts dieser Unsicherheiten gewinnen Krypto-Assets zunehmendes Interesse bei den Wählern.

Es wird erwartet, dass die beiden führenden Präsidentschaftskandidaten radikal unterschiedliche Vorstellungen für das Land haben. Laut einer Umfrage von Harris im Auftrag von Grayscale gewinnen Krypto-Assets aufgrund der Unsicherheiten in der politischen Landschaft und der Wirtschaft zunehmend an Bedeutung bei den Wählern. Forbes hebt ebenfalls hervor, dass Krypto-Besitzer sich zunehmend als einheitlicher Wahlblock für 2024 formieren.

Siehe auch  Bitcoin: Zukunftssicherheit und regulatorische Akzeptanz in lokalen Finanzsystemen

Es wird geschätzt, dass rund ein Fünftel der Amerikaner digitale Vermögenswerte besitzen, was etwa 52 Millionen Personen entspricht. Diese Zahl könnte einen erheblichen Einfluss auf den Verlauf der bevorstehenden Wahlen haben. Interessant ist auch die politische Zusammensetzung dieser Gruppe, wobei sich 22 % als Demokraten, 18 % als Republikaner und 22 % als Unabhängige identifizieren.

Es ist klar, dass Krypto-Wähler und Kryptowährungen als Anlageklasse in den USA immer mehr an Bedeutung gewinnen. Die Entscheidung von Präsident Biden in Bezug auf das Krypto-Gesetz wird daher weitreichende Auswirkungen auf den Kryptomarkt und die politische Landschaft haben. Es bleibt abzuwarten, wie die Biden-Regierung letztendlich auf diesen Gesetzesentwurf reagieren wird und welchen Einfluss dies auf die anstehenden Präsidentschaftswahlen im Jahr 2024 haben wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.