Bitcoin NewsCertikEthereum NewsHodlRipple (XRP) NewsStatusTrustXrp

Kryptowährungsmarkt: Australien genehmigt ersten Spot-Bitcoin-ETF und SEC beendet Ethereum-Sicherheitsuntersuchung

Die neuesten Entwicklungen in der Kryptowelt: Bitcoin-Preissturz, Australiens erster ETF und SEC-Untersuchung von Ethereum.

In der Welt der Kryptowährungen gab es in der vergangenen Woche bedeutende Ereignisse, die den Markt stark beeinflusst haben. Der Kryptowährungsmarkt erlitt einen Verlust von 100 Milliarden US-Dollar, was dazu führte, dass der Bitcoin unter die Marke von 64.000 US-Dollar fiel. Obwohl es mehrere Erholungsversuche gab, kämpfte der Bitcoin weiterhin um Stabilität und erreichte nur einen Höchststand von 66.500 US-Dollar, bevor er wieder auf 63.400 US-Dollar fiel. Diese Entwicklung könnte auch in der kommenden Woche spürbar sein, da bärische Trends möglicherweise jede Erholung stoppen könnten. Im Gegensatz dazu verzeichnete Ethereum lediglich einen Rückgang von 1,5 % in der vergangenen Woche aufgrund positiver Marktentwicklungen und regulatorischer Nachrichten.

### Australien begrüßt ersten Spot-Bitcoin-ETF
Eine bedeutende Neuerung kam aus Australien, wo die Australian Securities Exchange (ASX) grünes Licht für ihren ersten Spot-Bitcoin-Exchange Traded Fund (ETF) gegeben hat. Der ETF, der als "Feeder-Fonds" fungiert und eine passive Managementmethode verwendet, bietet Anlegern die Möglichkeit, in Bitcoin zu investieren, indem sie Geld in den VanEck Bitcoin Trust ("HODL") stecken, einen ETF, der an der Cboe BZX Exchange in den USA gelistet ist.

### SEC beendet Ethereum-Sicherheitsuntersuchung unter Druck
Ein weiteres wichtiges Ereignis war die Entscheidung der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) bezüglich Ethereum. Am 19. Juni 2024 beendete die SEC überraschend ihre Untersuchung, ob Ethereum als Sicherheit eingestuft werden sollte. Laura Brookover, eine Anwältin bei Consensys, erklärte, dass die SEC nicht mehr behaupten werde, dass Ethereum eine Sicherheit sei.

### Kraken-Bug ausgenutzt - Forscher fordert Belohnung für 3 Millionen Dollar Diebstahl
Kraken sah sich mit einem Sicherheitsvorfall konfrontiert, als Certik einen Bug ausnutzte, um 3 Millionen Dollar an digitalen Vermögenswerten zu behalten. Der Bug wurde am 9. Juni von einem anonymen Sicherheitsforscher gemeldet, der daraufhin eine Belohnung für die Identifizierung und Nutzung des Fehlers forderte. Am Ende gab CertiK die gestohlenen 3 Millionen Dollar an digitalen Vermögenswerten an Kraken zurück.

Siehe auch  Peter Thiel warnt vor möglichen Risiken für die Zukunft von Bitcoin

### MicroStrategy kauft weitere 11.931 BTC
Das an der Nasdaq gelistete Softwareunternehmen MicroStrategy, das bereits der größte Unternehmenshalter von Bitcoin war, kaufte für 786 Millionen Dollar weitere 11.931 BTC. Mit diesem Kauf erhöhte das Unternehmen seinen Gesamtbestand auf 226.331 Tokens. Dies zeugt von einem deutlichen Vertrauen in die Zukunft von Bitcoin seitens des Unternehmens und seiner Führung.

### Ripple erzielt teilweisen Sieg vor Gericht
Ein bedeutender prozessualer Sieg erging für Ripple am 21. Juni in einem Sammelklageverfahren bezüglich XRP vor den kalifornischen Gerichten. Ripple-CEO Brad Garlinghouse freute sich über die Entscheidung, die alle Sammelklageansprüche abwies und den nicht-sicherheitlichen Status von XRP bestätigte. Damit wurde Ripple von Vorwürfen entlastet, gegen bundesstaatliche Wertpapiergesetze verstoßen zu haben.

### Binance wegen AML-Verstößen in Indien zu 2,2 Mio. Dollar Strafe verurteilt
In Indien wurde die größte Kryptowährungsbörse der Welt, Binance, mit einer Strafe von rund 2,2 Millionen Dollar belegt, da sie Dienstleistungen an indische Kunden ohne Beachtung der Anti-Geldwäsche-Vorschriften des Landes angeboten hatte. Diese Strafe zeigt deutlich, dass die Regulierungsbehörden weltweit ein wachsames Auge auf die Einhaltung von Vorschriften und Regeln im Kryptowährungsmarkt haben.

Insgesamt war die vergangene Woche von bedeutenden Ereignissen im Kryptowährungsmarkt geprägt, die von regulatorischen Entscheidungen über Sicherheitsvorkehrungen bis hin zu neuen Investitionen reichten. Die Entwicklungen rund um den Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen geben einen Einblick in die Dynamik und die Herausforderungen dieses aufstrebenden Finanzsektors. Es bleibt abzuwarten, wie sich die verschiedenen Akteure in den kommenden Wochen und Monaten angesichts dieser Entwicklungen positionieren und wie die Zukunft des Kryptowährungsmarktes aussehen wird.

Siehe auch  Kryptomarkt pausiert nach Kursanstieg: Bitcoin-Spot-ETFs verzeichnen Mittelzuflüsse

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.