Bitcoin NewsCoinEthereum NewsReserve

Marktvolatilität: Bitcoin-Preisrückgang trotz Roaring Kitty Livestream

Steigt der Bitcoin-Kurs nach dem Zusammenbruch des Krypto-Marktes nach 'Roaring Kitty's' YouTube Livestream wieder?

Bitcoin, die führende Kryptowährung, erlebte einen signifikanten Rückgang auf ein Intraday-Tief von rund $68.500, was mit dem YouTube-Livestream von 'Roaring Kitty' zusammenfiel, der es nicht schaffte, den Markt anzukurbeln. Dieser Abwärtstrend wurde weiterhin durch einen stärker als erwarteten Bericht über die außerlandwirtschaftlichen Beschäftigten für Mai beeinflusst, der 272.000 neue Jobs hinzufügte und den US-Dollar stärkte, was sich auf die Bitcoin-Preisprognosen und die allgemeine Marktsentiment auswirkte. Ethereum und andere Altcoins verzeichneten ebenfalls Rückgänge, die zu einem 3%igen Rückgang am Kryptomarkt beitrugen.

Trotz der Bemühungen von 'Roaring Kitty', GameStop und dessen Zukunft während des Livestreams zu diskutieren, stiegen die GameStop-Aktien um fast 50%, bevor sie nach der Ankündigung eines 3-Milliarden-Dollar-Aktienverkaufs um fast 40% fielen. Dieses Ereignis vermochte es nicht, die Marktbegeisterung zu steigern und wurde durch die robusten US-Jobs-Daten verstärkt, die auf einen widerstandsfähigen Arbeitsmarkt hinwiesen und möglicherweise jegliche Zinssenkungen der Federal Reserve verzögerten, was sich auf die Bitcoin-Preisprognosen und das Marktsentiment auswirkte. Die anhaltenden Herausforderungen und die Volatilität sowohl auf dem Krypto- als auch auf den traditionellen Finanzmärkten wurden hervorgehoben.

Der Rückgang im Bitcoin-Preis wurde auch den US-NFP-Daten zugeschrieben, da die Anleger auf die stärker als erwarteten US-Jobs-Daten reagierten, was zu einem widerstandsfähigeren Arbeitsmarkt führte und möglicherweise jegliche Zinssenkungen der Federal Reserve verzögerte. Diese Verbesserung des Dollarwerts dämpfte die Hoffnungen, dass Bitcoin vor dem Wochenende ein Allzeithoch erreicht, was sich auf risikoreiche Vermögenswerte wie Kryptowährungen, Aktien von Schwellenländern, Anleihen und Rohstoffe auswirkte. Die unerwartete Stärke der Beschäftigung reduzierte die Erwartungen an kurzfristige Zinssenkungen und trug zum Rückgang von Bitcoin bei.

Bitcoin wird derzeit bei $69.313 gehandelt, zeigt einen leichten Anstieg und hält die Bitcoin-Preisprognosen bullisch. Der Schlüsselpivotpunkt liegt bei $68.550, mit unmittelbaren Widerstandsebenen bei $69.728, $70.643 und $71.961 sowie Unterstützungsebenen bei $67.570, $66.620 und $65.881. Der Relative Strength Index (RSI) liegt bei 41, was auf eine neutrale Marktposition hinweist, während eine aufwärts gerichtete Trendlinie in der Nähe des $68.500-Niveaus den bullishen Ausblick unterstützt. Wenn Bitcoin jedoch unter $68.556 fällt, könnte es zu einem scharfen Verkauf führen, der zu einem deutlichen Preisrückgang führt.

Siehe auch  Analyst enthüllt Durchbruch beim Bitcoin-Bullenmarkt: Das müssen Sie wissen

Innovative Projekte wie Wiener AI (WAI), eine Meme-Coin, die um einen Dackel mit fortschrittlichen KI-gesteuerten Handelstools gestaltet ist, gewinnen an Bedeutung auf dem Markt. Die Münze hat bereits $4,99 Millionen an Beiträgen für ihren Vorverkauf erhalten, was auf reges Interesse hindeutet. Mit KI im Trend auf dem Markt ist WAI für eine steigende Nachfrage bereit, wobei 20% des Gesamtangebots für Staking-Belohnungen vorgesehen sind, die eine Rendite von 396% APY bieten. Kryptoanalysten bewerten WAI als Top-Pick für 2024, mit Potenzial für signifikante Renditen für Frühinvestoren.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.