Bitcoin News

MicroStrategy kauft zusätzliche 11.931 Bitcoin im Wert von fast 786 Millionen US-Dollar

Die Bitcoin-Einkäufe von MicroStrategy: Wie sich die Investitionen weiterhin auszahlen

Die Firma MicroStrategy hat erneut zugeschlagen und weitere 11.931 Bitcoin für fast 786 Millionen Dollar erworben. Diese Nachricht hat dazu geführt, dass der Aktienkurs des Unternehmens um fast 2,5% auf 1.504 Dollar gestiegen ist. Seit Anfang des Jahres 2024 sind die MicroStrategy-Aktien um mehr als 137% gestiegen, was auf das gesteigerte Interesse an Kryptowährungen zurückzuführen ist.

Mit diesem jüngsten Kauf hält das Unternehmen jetzt insgesamt 226.331 Bitcoin, die zum aktuellen Preis von rund 66.000 Dollar pro Bitcoin fast 15 Milliarden Dollar wert sind. Damit ist das Unternehmen der größte Unternehmensinhaber von Bitcoin und besitzt fast 1% der fast 20 Millionen Tokens im Umlauf von Bitcoin. Dieser Kauf erfolgte nach dem 800-Millionen-Dollar-Wandelanleiheangebot des Unternehmens an institutionelle Anleger.

Das Unternehmen, gegründet vom ehemaligen Dotcom-Unternehmer Michael Saylor, hat sich schon lange für Bitcoin eingesetzt, der mittlerweile Teil seines Geschäftsmodells ist. Im ersten Quartal 2024 sammelte das Unternehmen 1,5 Milliarden Dollar aus zwei Wandelanleiheangeboten, um weitere 25.250 Bitcoin zu erwerben und den Gesamtbestand des Unternehmens auf 214.400 Bitcoin im Wert von rund 13,6 Milliarden Dollar zu erhöhen.

Der Aktienkurs von MicroStrategy ist seit den Bitcoin-Käufen des Unternehmens im Jahr 2020 sprunghaft angestiegen. Letzte Woche gab die Brokerfirma Bernstein dem Unternehmen ein "Outperform"-Rating mit einem Kursziel von 2.890 Dollar.

Die jüngsten Bitcoin-Käufe von MicroStrategy spiegeln die zunehmende Akzeptanz und Nutzung von Kryptowährungen wider, sowohl unter institutionellen Anlegern als auch unter Unternehmen. Immer mehr Unternehmen erkennen den Wert und das Potenzial von digitalen Assets wie Bitcoin und integrieren sie in ihre Geschäftsmodelle.

Die zunehmende Nachfrage nach Bitcoin hat auch dazu geführt, dass der Preis der Kryptowährung in den letzten Jahren erheblich gestiegen ist. Mit großen Unternehmen wie MicroStrategy, die große Mengen an Bitcoin halten, wird die Kryptowährung zunehmend als Absicherung gegen die Inflation und als langfristige Anlage betrachtet.

Siehe auch  Top-Krypto-Händler sagt, dass Altcoin, der in zwei Wochen um 250 % explodiert ist, seinen parabolischen Lauf fortsetzen wird – hier ist sein Ziel

Es wird erwartet, dass Unternehmen wie MicroStrategy in Zukunft weiterhin in Bitcoin investieren werden, da sie die Vorteile und die langfristigen Chancen sehen, die Kryptowährungen bieten. Diese Investitionen tragen auch dazu bei, das Interesse und das Vertrauen in den Kryptowährungsmarkt insgesamt zu stärken.

Der Kauf von 12.000 weiteren Bitcoin für 800 Millionen Dollar durch MicroStrategy zeigt das anhaltende Engagement des Unternehmens für digitale Assets und Kryptowährungen. Dies ist ein weiterer Schritt in Richtung einer immer stärkeren Integration von Bitcoin in den traditionellen Finanzsektor und ein Zeichen für das wachsende Vertrauen in die Zukunft von Kryptowährungen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.