Bitcoin CashBitcoin News

Mt. Gox Auszahlungen 2024: Bitcoin-Markt unter Druck!

Rückkehr der verlorenen Bitcoins: Wie Mt. Gox die Krypto-Märkte beeinflussen könnte

Die Nachricht, dass die insolvente Bitcoin-Börse Mt. Gox im Juli 2024 beginnen wird, Bitcoins an ihre ehemaligen Kunden auszuzahlen, hat einen Schock auf den Markt ausgelöst. Fast ein Jahrzehnt nach einem massiven Hackerangriff, der die Börse in den Bankrott trieb, ist dies eine lang ersehnte Entwicklung. Die Anzahl der Bitcoins, die zurückgegeben werden, ist noch ungewiss und könnte zwischen 65.000 und 140.000 liegen, was einen potenziellen Gesamtwert von fast 9 Milliarden US-Dollar bedeutet.

Ein Blick zurück zeigt, wie Mt. Gox einst der wichtigste Player im globalen Bitcoin-Handel war, mit einem Marktanteil von rund 70 Prozent. Zwischen 2011 und 2014 wurde die Börse mehrmals gehackt, wobei Tausende von Bitcoins gestohlen wurden. Dies führte zu einem langwierigen Prozess, in dem Kunden verzweifelt versuchten, ihre Gelder zurückzuerhalten. Letztendlich musste Mt. Gox im Jahr 2014 Konkurs anmelden.

Der Insolvenzverwalter Nobuaki Kobayashi hat jedoch versichert, dass die Vorbereitungen für die Rückzahlungen bereits im Gange sind und alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen getroffen wurden. Neben den Bitcoins werden die ehemaligen Kunden auch Bitcoin Cash erhalten, da diese alternative Kryptowährung als „Hard Fork“ von Bitcoin im Jahr 2017 eingeführt wurde.

Eine interessante Entwicklung war der Transfer von mehr als 140.000 Bitcoins aus Cold Wallets an eine unbekannte Adresse im Mai. Dies war die erste Bewegung solcher Art seit fünf Jahren und könnte als Vorbote für die bevorstehenden Auszahlungen angesehen werden.

Experten warnen jedoch vor möglichen Auswirkungen auf den Markt durch die plötzliche Rückzahlung der Bitcoins. Einige befürchten einen erhöhten Verkaufsdruck, da die ehemaligen Kunden möglicherweise ihre Kryptowährungen abstoßen, sobald sie diese zurückerhalten. Eric Balchunas, Senior ETF-Analyst bei Bloomberg Intelligence, vergleicht diesen potenziellen Verkaufsdruck mit einem Verlust von mehr als der Hälfte der Zuflüsse in ETFs auf einen Schlag.

Siehe auch  Was es für Krypto bedeutet (Meinung)

Die Nachfrage nach Spot-Bitcoin-ETFs hat in den letzten Monaten zu einem starken Anstieg des Bitcoin-Preises geführt. Diese Produkte haben mehr als 14,5 Milliarden US-Dollar an Nettozuflüssen verzeichnet, was einen signifikanten Beitrag zum Aufwärtstrend des Bitcoins geleistet hat. Es bleibt jedoch unklar, ob alle Entschädigten ihre Bitcoins sofort verkaufen werden, da viele von ihnen seit 2014 beträchtliche Gewinne erzielt haben und langfristig an die Zukunft von Bitcoin glauben.

Derzeit sind die Märkte für Bitcoin und Bitcoin Cash bereits von Unsicherheiten geprägt, und die bevorstehende Rückzahlung durch Mt. Gox könnte zusätzliche Volatilität verursachen. Investoren beobachten daher gespannt, wie sich die Situation entwickelt und ob der Markt die Auszahlungen verkraften kann, ohne in einen größeren Abschwung zu geraten.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.