Bitcoin News

Transformation durch Krypto in Afrika: Naira entwertet sich, Zimbabwe plant Regulierung, und Ruanda CBDC lanciert

Afrikas Währungen im Wandel: Naira unter Bitcoin Satoshi, Simbabwe überprüft Krypto, Ruanda plant CBDC.

Die Kryptowährungen haben in Afrika in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Insbesondere die Länder Nigeria, Zimbabwe und Ruanda stehen im Mittelpunkt des Geschehens. Nigeria, als eine der größten Volkswirtschaften des Kontinents, ist jedoch mit einer starken Abwertung seiner Währung, dem Naira, konfrontiert. Aktuellen Berichten zufolge ist der Naira sogar weniger wert als 1 Satoshi, die kleinste Einheit von Bitcoin.

Die nigerianischen Behörden haben verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Abwertung des Naira zu stoppen. Unter anderem wurden Maßnahmen gegen Krypto-Börsen ergriffen, um Naira-Paare zu entfernen. Diese Schritte haben jedoch Kontroversen ausgelöst, insbesondere im Hinblick auf die Rolle von Binance und den Vorwurf, Geldwäsche und Steuerhinterziehung zu ermöglichen.

In einem jüngsten Tweet hat der mexikanische Milliardär Ricardo Salinas die Bedeutung von Bitcoin als Absicherung gegen die Abwertung von Fiat-Währungen hervorgehoben. Trotz der Bemühungen der nigerianischen Regierung bleibt die Situation des Naira weiterhin besorgniserregend.

Im Vergleich dazu plant Zimbabwe, die Kryptoregulierung zu überprüfen und den Sektor zu regulieren, anstatt ihn zu verbieten. Dies markiert einen proaktiveren Ansatz für das Wachstum von Krypto in Afrika. Nick Mangwana, der Informations- und Publicity-Dauersekretär, hat die Bedeutung der Bewertung des lokalen Krypto-Industrie betont und darauf hingewiesen, dass potenzielle Risiken, wie illegale Aktivitäten, Geldwäsche oder die Finanzierung des Terrorismus, identifiziert werden müssen.

Die Ergebnisse dieser Prüfung werden entscheidend für die Zukunft von Kryptowährungen in Zimbabwe sein. Die meisten Beobachter erwarten jedoch, dass das Land aufgeschlossene Gesetze einführen wird, die Innovation fördern, aber gleichzeitig sicherstellen, dass das Finanzsystem sicher und transparent ist.

Auf der anderen Seite plant Ruanda die Einführung einer Zentralbank-Digitalwährung (CBDC) namens digitaler Frank innerhalb der nächsten zwei Jahre. Diese Initiative wird von der Nationalbank von Ruanda (BNR) geleitet und soll das Finanzsystem des Landes stärken. Die Regierung hat die Bürger aufgefordert, ihre Meinungen zur CBDC zu teilen, wobei Datenschutzbedenken und die Akzeptanz ähnlich wie in Nigeria diskutiert werden.

Siehe auch  Erfahren Sie mehr über den $99BTC-Token von 99Bitcoins und seine vielversprechende Zukunft!

Die stellvertretende Gouverneurin der BNR, Soraya Hakuziyaremenye, hat betont, dass die Einführung des digitalen Frank ein wichtiger Schritt für das kryptografische Afrika sein wird, insbesondere da Ruanda darauf abzielt, bargeldlos zu werden.

Insgesamt zeigt die Entwicklung in diesen afrikanischen Ländern, wie wichtig Kryptowährungen für die Zukunft der Finanzsysteme sind. Trotz einiger Herausforderungen und Bedenken stehen die Regierungen vor Ort der Technologie offen gegenüber und suchen nach Wegen, um eine sichere und innovative Umgebung für den Kryptomarkt zu schaffen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.