Bitcoin NewsEthereum NewsReserve

US-Inflationsdaten: Bitcoin steigt nach Daten zur Verbraucherpreisentwicklung

Was bedeutet die langsamere Inflation in den USA für Krypto? Alles, was Sie wissen müssen!

Die jüngsten Daten zur US-Inflation haben dazu geführt, dass Bitcoin an Wert gewinnt, da Verbraucherpreise langsamer steigen als befürchtet. Dies hat Investoren optimistisch gestimmt, was die Gesundheit der weltweit größten Volkswirtschaft betrifft.

Der Kernverbraucherpreisindex ist im Vergleich zum Vormonat um 0,2% gesunken, im Gegensatz zu den Erwartungen. Im Vergleich zum Vorjahr fiel die Inflation auf 3,4%, während Analysten einen Anstieg von 3,5% erwartet hatten. Dies zeigt, dass die Preissteigerung geringer ist als prognostiziert und deutet darauf hin, dass die Inflation nachlässt.

Caleb Franzen, Gründer von Cubic Analytics, nannte die Daten "herausragend" und bestätigte damit, dass die Deflation immer noch intakt ist. Dies führte zu einem Anstieg von 2,3% bei Bitcoin in der letzten Stunde. Die Futures, die den S&P 500 verfolgen, stiegen, während die Renditen von US-Staatsanleihen fielen.

Der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, wird später heute seine Einschätzung zur US-Geldpolitik abgeben. Angesichts der langsamer als erwarteten Inflation könnte Powell eine lockerere Haltung einnehmen, so der Chef-Analyst von Markets.com, Neil Wilson, bevor die Zahlen heute um 8:30 Uhr in Washington bekannt gegeben wurden. Dies könnte bedeuten, dass im September ein Zinsschnitt und ein weiterer in diesem Jahr erfolgen könnte.

Ein Zinsschnitt führt in der Regel zu einer Steigerung von Risikoanlagen wie Aktien und Kryptowährungen. Daher wird die Reaktion des Marktes auf die Entscheidungen der Federal Reserve mit Spannung erwartet.

In Bezug auf den Kryptowährungsmarkt verzeichnete Bitcoin in den letzten 24 Stunden einen Anstieg um 3,3% auf 69.334 US-Dollar, während Ethereum um 2,6% auf 3.627 US-Dollar zulegte. Diese Zugewinne spiegeln das gestiegene Vertrauen der Anleger aufgrund der positiven Entwicklungen im Zusammenhang mit der US-Inflation wider.

Siehe auch  Flash Crash auf Bitmex: Bitcoin stürzt auf 8.900$ ab

Die jüngsten Ereignisse in Bezug auf die US-Inflation und die Reaktion des Kryptowährungsmarktes verdeutlichen die enge Verbindung zwischen makroökonomischen Daten und der Performance von digitalen Assets wie Bitcoin und Ethereum. Investoren richten ihr Augenmerk auf die geldpolitischen Entscheidungen der Federal Reserve, da diese direkte Auswirkungen auf den Markt haben können.

Es wird erwartet, dass die Diskussionen über die US-Geldpolitik und mögliche Zinssenkungen die Kursentwicklung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen in den kommenden Wochen maßgeblich beeinflussen werden. Die Volatilität des Kryptowährungsmarktes wird weiterhin von externen Faktoren wie der Inflation und der Geldpolitik abhängig sein.

Insgesamt verdeutlichen die aktuellen Entwicklungen rund um die US-Inflation die Bedeutung von makroökonomischen Daten für die Kursbewegungen von Kryptowährungen. Die Reaktion des Marktes auf die jüngsten Zahlen zeigt das hohe Maß an Sensibilität und Reaktionsschnelligkeit der Investoren im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Entwicklungen weltweit.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.