Bitcoin News

Warum ist Bitcoin nicht gestiegen: Die Wahrheit über den Kryptomarkt 2024 beunruhigt.

Kann der größte Short-Squeeze aller Zeiten den Bitcoin-Kurs antreiben?

In den letzten 24 Stunden verzeichnet Bitcoin einen Rückgang von rund 0,3 Prozent. Die Korrektur setzt sich fort, und der Bitcoin-Kurs liegt wöchentlich fast 5 Prozent niedriger, während die Marktdominanz bei hohen 54 Prozent liegt. Trotzdem scheint der Bitcoin-Kurs derzeit nicht wirklich anzuziehen, und der Ausbruch ist fehlgeschlagen. Aktuell konsolidiert sich Bitcoin bei 66.000 US-Dollar, und die Frage steht im Raum, ob wir einen weiteren Rückgang auf die Unterstützung bei etwa 60.000 bis 62.000 US-Dollar sehen werden oder ob der Ausbruch über die psychologische Marke von 70.000 US-Dollar noch gelingt.

Warum steigt Bitcoin nicht?

Die Erwartungen, dass die Bitcoin-Spot-ETFs den Preis der Kryptowährung schnell über 100.000 US-Dollar bringen würden, wurden bisher nicht erfüllt. Der Bitcoin-Kurs steigt nicht so schnell wie erhofft, da es immer wieder Gewinnmitnahmen gibt. Der führende Analyst Willy Woo hat sich mit der Frage beschäftigt, warum Bitcoin derzeit nicht steigt.

Laut Willy Woo konzentrieren sich viele Analysten auf ETF-Zuflüsse, während es jedoch auf das Gesamtbild von Angebot und Nachfrage ankommt. In den letzten Jahren hat der Markt einen starken Anstieg von sogenannten "Paper-Bitcoins" erlebt. Früher musste man tatsächliche Bitcoins kaufen, um zu investieren, heute kann man jedoch auch "Paper-Bitcoins" kaufen, die nur durch US-Dollar und nicht durch tatsächliche Bitcoin-Bestände abgesichert sind, hauptsächlich im Futures-Markt.

Woo erklärte, dass Bitcoin in der Vergangenheit aufgrund einer begrenzten Anzahl von Verkäufern stark im Wert gestiegen sei, nämlich die ursprünglichen Bitcoin-Besitzer und Miner mit frisch geschürften Coins. Heutzutage spielen jedoch die "Paper-Bitcoins" eine entscheidende Rolle, und während des Bärenmarkts 2022 wurde der Markt von diesen überschwemmt, obwohl die echten BTC-Besitzer ihre Coins behielten.

Siehe auch  Bitcoin-Kurs kritisch: Steht eine Trendwende bevor?

Im aktuellen Bullenmarkt steigt das Angebot an Paper-Bitcoins weiter, was dazu führt, dass die Preise nicht so stark steigen wie erwartet. Es wird betont, dass man sich nicht nur auf ETF-Käufe konzentrieren sollte, sondern auch On-Chain-Daten, Derivate und technische Analysen berücksichtigen muss, um das volle Bild von Angebot und Nachfrage zu erhalten.

Bitcoin-Short-Squeeze: So funktioniert es

Eine mögliche Lösung gegen ungedeckte Leerverkäufe wäre, echte Bitcoins zu kaufen und in Cold-Wallets zu lagern, anstatt ETFs oder Futures zu nutzen. Dieser Ansatz könnte den größten Bitcoin-Short-Squeeze aller Zeiten schaffen, indem alle Händler dazu beitragen, echte Bitcoins zu kaufen und sicher aufzubewahren, um den Futures-Markt zu entlasten.

Besser Bitcoin handeln mit 99Bitcoins

Das Zusammenspiel auf dem Kryptowährungsmarkt ist komplex, und die Analyse des Bitcoin-Markts kann eine Herausforderung sein. Der neue Krypto-Trend Learn-2-Earn bietet eine Möglichkeit für Anleger, sofortige Belohnungen für Bildungsfortschritte zu erhalten. Durch die Kombination von Bildung und Belohnung ermöglicht Learn-2-Earn einen innovativen Ansatz, um erfolgreich im Kryptomarkt zu agieren.

99Bitcoins hat bereits im erfolgreichen Presale über zwei Millionen US-Dollar gesammelt und ermöglicht es Nutzern, durch das Lernen über Kryptowährungen 99BTC-Token zu verdienen. Die Plattform bietet exklusive Schulungskurse, Krypto-Handelssignale, Zugang zur VIP-Community und passive Einkünfte durch Staking mit vielversprechenden Renditen.

Abschließend ist zu beachten, dass Investitionen spekulativ sind und mit Risiken verbunden sein können. Es wird empfohlen, due diligence durchzuführen und die Risiken abzuwägen, bevor in Kryptowährungen investiert wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schließen

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.