AutoCoinDataDatumEthereum NewsFontKrypto NewsLinkTether

BitMEX bietet Leverage Trading für potenzielle Kunden Ethereum POW-Gabel


Die Krypto- und Derivathandelsplattform BitMEX plant, ein gehebeltes Engagement auf ETHPOW anzubieten - eine potenzielle Ethereum Kettenspaltung, die es eigentlich noch gar nicht gibt.

Das Angebot basiert auf einem möglichen Hard-Fork-Versuch, ein Proof-of-Work-basiertes System beizubehalten. Ethereum Blockchain nach dem "Zusammenschluss" im September zu erhalten. Die einzige Frage ist: wird es tatsächlich starten?

Der hochspekulative ETHPOW-Vertrag

Ab Dienstag werden Händler in der Lage sein, Kredite mit bis zu 2-facher Hebelwirkung auf Tether (USDT ERC-20) margined contracts to ETHPOW zu sichern, so BitMEX's Blog.

Sie stellte eine Reihe von Unterschieden zwischen ETHPOW-Kontrakten und anderen Terminkontrakten fest. Zum Beispiel werden sie die Last-Price-Markierung verwenden, um die coinzu kompensieren und die Höchst- und Mindestgebote, die Händler um diesen stündlich aktualisierten Preis abgeben können, zu begrenzen.

BitMEX erklärte auch, dass der Vertrag ein höheres Risiko des Auto-Deleveraging beinhaltet, da der Vertrag derzeit "rein spekulativ" ist.

"Dies ist ein hochspekulativer Vertrag (ETHPOW existiert noch nicht und wird vielleicht nie existieren)", heißt es in der Ankündigung.

Die aufkeimende Ethereum Proof-of-Work-Kampagne wurde von Chandler Guo - einem einflussreichen Ethereum Miner - im vergangenen Monat. Laut dem ehemaligen BitMEX-CEO Arthur Hayes haben Guo und andere "ernsthafte Personen" innerhalb der Ethereum Mining-Community aktiv sind diskutiert. wie die Abspaltung wirksam koordiniert werden kann.

Nach jahrelangen Verzögerungen, "die Verschmelzung" wurde schließlich für den 19. September angesetzt, wodurch der Konsensmechanismus für EthereumMainnet von Proof of Work auf Proof of Stake umgestellt wird. Dies wird die Methode, mit der das Netzwerk gesichert wird, so verändern, dass der hohe Energieverbrauch entfällt.

Mit anderen Worten, das Ethereum Bergbauindustrie in den Ruin getrieben werden, was ihre Teilnehmer dazu veranlasst, auf eine Aufspaltung der Kette zu drängen.

Probleme mit einem Fork-Versuch

In einem Blogpost von BitMEX Research letzte Woche äußerten die Analysten Zweifel an der langfristigen Lebensfähigkeit einer ETHPOW-Kette, räumten aber ein, dass sie eine profitable "kurz- bis mittelfristige" Handelsmöglichkeit bieten könnte.

Außerdem, Ethereum Mitbegründer Vitalik Buterin kürzlich auf ein Problem hingewiesen, das in Zukunft auftreten könnte Ethereum Hard Forks, die in Richtung des ETHPOW-Vorschlags umgewandelt werden könnten: mangelnde Kooperation von Stablecoin-Emittenten.

"Weil man dann 100 Milliarden USDT auf der einen Kette und 100 Milliarden USDT auf der anderen Kette hat, kryptographisch gesehen - und so haben sie [Tether] müssen aufhören, eine von ihnen zu respektieren", erklärte Buterin auf der BUIDL Asia-Konferenz in Seoul am 7. August.

Zentralisierte Stablecoins wie USDT und USDC sind derzeit die meistgenutzten Token für den Handel auf der Ethereum Netzwerk. Wenn ihre Emittenten keine Rücknahmen für den Token auf einer bestimmten Kette mehr akzeptieren, verlieren die Token dieser Kette ihre Bindung an den Dollar - was die gesamte Wirtschaft dieser Kette schädigt.

Siehe auch  Ethereum Wale laden sich auf einen Gaming-Token auf, was ihn zum meistgehandelten Altcoin unter ETH-Investoren macht

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.