Krypto News

Blackrock schlägt ‘überarbeitetes In-Kind-Modell’ für Spot Bitcoin ETF vor, um Bedenken der SEC zu lösen Kürzer: Blackrock schlägt neues Modell für Bitcoin ETF vor, um SEC-Bedenken zu lösen

Blackrock schlägt überarbeitetes In-Kind-Modell für Spot Bitcoin ETF vor

Blackrock, der weltweit größte Vermögensverwalter, hat erneut ein Treffen mit der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) abgehalten, um seine Anwendung für einen Spot Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) zu diskutieren. Das Unternehmen hat ein “überarbeitetes In-Kind-Modell” für seinen Spot Bitcoin ETF vorgeschlagen, von dem es glaubt, dass es die Bedenken der SEC “lösen” wird. Die Regulierungsbehörde hat angeblich darauf hingewiesen, dass sie es bevorzugt, dass Spot Bitcoin ETFs die Barausgleichsmethode verwenden.

Überarbeitetes In-Kind-Modell für Spot Bitcoin ETF

Blackrock, der weltweit größte Vermögensverwalter, hat diese Woche ein weiteres Treffen mit der Abteilung für Handel und Märkte der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) bezüglich seiner Anwendung für einen Spot Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) abgehalten. Laut einem am 28. November veröffentlichten Memorandum auf der Website der SEC haben die beiden Parteien “die vorgeschlagene Regeländerung der Nasdaq Stock Market LLC zur Auflistung und den Handel von Anteilen des iShares Bitcoin Trust” diskutiert.

Das Vermögensverwaltungsunternehmen erklärte: “Während unseres Treffens am 20.11. mit den Mitarbeitern des Handels- und Marktressorts haben wir verstanden, dass die SEC einige ungeklärte Fragen zum In-Kind-Modell in Bezug auf Auswirkungen auf die Bilanz und Risiken für die U.S. registrierte Broker-/Dealer-Entität des Market Makers … während des Rückflusses bei Einlösung hat.”

Blackrock erläuterte dann seinen Vorschlag für ein “überarbeitetes In-Kind-Modell”, auch “Vorauszahlungsmodell” genannt, von dem es glaubt, dass es die Bedenken der SEC lösen würde. “Wir möchten den folgenden Ansatz vorschlagen, von dem wir glauben, dass er diese Bedenken lösen würde”, schrieb der weltweit größte Vermögensverwalter. “Dieses Modell scheint die Bedenken des Personals hinsichtlich In-Kind zu berücksichtigen, indem es die kritische Dimension anspricht, in der das In-Kind-Modell ansonsten gegenüber dem Bar-Modell nicht bevorzugt würde.” Das Unternehmen erläuterte:

Siehe auch  Fünf Dinge, die Sie diese Woche über Krypto wissen sollten: SEC – Binance Deal bullish

“Es bewahrt viele bedeutende Vorteile für Investoren des In-Kind-Modells gegenüber bestimmten Bar-Modellen im Kontext von Bitcoin.”

Blackrock erläuterte, dass die Vorteile des überarbeiteten In-Kind-Ansatzes niedrigere Transaktionskosten, von Kryptomarktmachern getragene Ausführungsrisiken anstelle von Investoren, erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Markmanipulation, die Beseitigung der Notwendigkeit, dass Emittenten Verkäufe finanzieren oder im Voraus finanzieren, verringerte operative Ereignisrisiken, “und Einfachheit und Harmonisierung im gesamten Ökosystem aufgrund deutlich geringerer Varianz bei der Ausführung von In-Kind-Modellen im Vergleich zu Bar-Modellen” beinhalten.

Dennoch soll die SEC das Bar-Modell bevorzugen. Kürzlich teilte der ETF-Analyst von Bloomberg, Eric Balchunas, mit, dass die Abteilung für Handel und Märkte der SEC angeblich mit Börsen kommuniziert und sie auffordert, sich für die Bar-Ausgleichsmethode für Spot Bitcoin ETFs anstelle der In-Kind-Methode zu entscheiden. Infolge dieses Berichts führte Blackrock Gespräche mit der SEC, um die Angelegenheit zu klären, und hielt an seiner Position fest, das In-Kind-Erstellungsmodell zu verwenden.

SEC-Vorsitzender Gary Gensler enthüllte kürzlich, dass die Behörde zwischen acht und zehn Anträge für Spot Bitcoin ETFs prüft. Eine Reihe von Personen haben vorhergesagt, dass die Wertpapieraufsicht Anfang nächsten Jahres mehrere Spot Bitcoin ETFs gleichzeitig genehmigen wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.