CoinKrypto News

Brian Armstrong verkauft Coinbase-Aktien im Wert von über 1,6 Millionen US-Dollar


Als das anhaltende FTX-Drama die Hoffnungen auf das Ende des laufenden Krypto-Winters zunichte machte, war Coinbase eines der wenigen Unternehmen, das herauskam und sagte, dass es den Folgen nicht ausgesetzt war.

Obwohl Brian Armstrong, der CEO der Börse, den Nutzern versicherte, dass Coinbase kein ähnliches Schicksal erleiden würde, sieht es auch für die Plattform nicht besonders rosig aus.

Zweite Entlassungsrunde in diesem Jahr

Nach einer Reduzierung der Belegschaft um 18 % Anfang dieses Jahres hat Coinbase laut Alesia Haas, CFO von Coinbase, kürzlich weitere 60 Mitarbeiter als direkte Folge der aktuellen Situation entlassen – und gleichzeitig angedeutet, dass dies möglicherweise nicht die letzte Runde sein wird Unterbrechungen.

„Wenn wir sehen, dass es zu weiteren Umsatzrückgängen kommen wird, und wenn wir glauben, dass sich dies über die bereits geplanten Szenarien hinaus auswirken wird, müssen wir weitere Kosteneinsparungsmaßnahmen ergreifen.“

Die Entlassung von Mitarbeitern durch Coinbase war keineswegs ein Einzelfall – viele Kryptoplattformen haben dasselbe getan, um die Ausgaben zu kürzen und den Betrieb trotz widriger Marktbedingungen reibungslos fortzusetzen.

Der Verkauf von Vermögenswerten durch den CEO des Unternehmens könnte jedoch darauf hindeuten, dass sich die finanzielle Situation von Coinbase verschlechtert, insbesondere angesichts des Preises, zu dem diese Vermögenswerte verkauft wurden.

Vermögenswerte, die für ein Sechstel ihres Jahreshochs verkauft wurden

Der jüngste Verkauf von 29.732 Aktien durch Brian Armstrong brachte insgesamt 1.625.151,12 $ ein. Der durchschnittliche Preis pro Aktie über die Kette von 13 Transaktionen von Coinbase-Aktien (COIN) betrug 54,66 $. Der niedrigste Preis wurde beim Verkauf einer kleineren Charge von 300 Aktien im Wert von jeweils 46,70 $ erzielt.

Siehe auch  Makro-Guru Raoul Pal sagt Terra (LUNA), Avalanche (AVAX) und drei weitere Altcoins werden 2022 glänzen

Obwohl die oben genannten Preise keineswegs niedrig sind, verblassen sie im Vergleich zu dem, was die Coinbase-Aktie Anfang dieses Jahres wert war.

Zum höchsten Preis im Jahr 2022 war eine Coinbase-Aktie 348,49 $ wert – ein Wert, der mehr als sechsmal höher ist als der aktuelle Durchschnittspreis während des Ausverkaufs. Wenn der Verkauf auf dem Höhepunkt von COIN stattgefunden hätte, wäre er über 10,36 Millionen Dollar wert gewesen. Die Situation verbessert sich nicht allzu sehr, selbst wenn wir nur neuere Daten betrachten.

Der gleitende 50-Tage-Durchschnittspreis von COIN beträgt 66,50 $ – was bedeutet, dass der Verkauf zu einem Preis durchgeführt wurde, der etwa 20 % unter dem Medianpreis der Aktie in den letzten zwei Monaten lag.

Letztlich könnte der Ausverkauf auch darauf hindeuten, dass das Interesse der Investoren an Coinbase steigt – zumal sie den Krypto-Winter bislang recht gut überstanden haben. Da der Bärenmarkt jedoch vorerst hier zu bleiben scheint, müssen Krypto-Plattformen weiterhin ein straffes Schiff führen, um sich über Wasser zu halten.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

5 Kommentare

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.