AnalysenKrypto News

Britisches Finanzministerium bestätigt Stablecoin-Gesetzgebung als Teil des bevorstehenden Gesetzentwurfs

Das Vereinigte Königreich könnte das erste Land werden, das einen gesetzlichen Rahmen speziell für an Fiat gebundene Krypto-Assets bereitstellt.

Die zentralen Thesen

  • Das Finanzministerium Ihrer Majestät hat Pläne bestätigt, Stablecoins als Zahlungsmittel im Vereinigten Königreich zu regulieren
  • Die Gesetzgebung wird Teil eines neuen Finanzdienstleistungs- und Marktgesetzes sein, das die britische Finanzdienstleistungsbranche stärken soll.
  • Der Vorstoß des Finanzministeriums für eine Kryptogesetzgebung folgt der Forderung von Bundeskanzler Rishi Sunak, Großbritannien solle „ein globales Zentrum für Kryptoasset-Technologie“ werden.

Das Finanzministerium Ihrer Majestät hat in einem neuen Finanzdienstleistungs- und Marktgesetz, das am 10. Mai angekündigt wurde, Pläne zur Legalisierung von Stablecoins als Zahlungsmittel bestätigt.

Großbritannien will Stablecoins regulieren

Stablecoins sollen in Großbritannien reguliert werden

Laut einem Samstagsbericht einer britischen Zeitung Der Telegraphhat das Finanzministerium Ihrer Majestät Pläne bestätigt, Krypto-Stablecoins als Zahlungsmittel in einem neuen Gesetzentwurf zu regulieren.

Das Finanzministerium erweiterte sein in der Rede der Königin vor dem Parlament am 10. Mai dargelegtes Engagement für die Einführung von Krypto und erklärte, dass ein regulatorischer Rahmen für Stablecoins der Schlüssel zu seinem Zeitplan sei. „Die Gesetzgebung zur Regulierung von Stablecoins, wenn sie als Zahlungsmittel verwendet werden, wird Teil des Finanzdienstleistungs- und Marktgesetzes sein, das in der Rede der Königin angekündigt wurde“, sagte ein Sprecher.

Der Vorstoß, an Fiat gebundene Krypto-Assets zu regulieren, kommt, als der Krypto-Markt seinen brutalsten seit über zehn Monaten erlebte. Der Preisverfall wurde durch einen Bankrun auf TerraUSD () ausgelöst, eine algorithmische Stablecoin, die die Marktkräfte nutzte, um ihre Dollarbindung aufrechtzuerhalten.

Als UST am 9. Mai begann, sich von seiner Dollarbindung zu lösen, eilten die Investoren zur Tür und hoben eine entscheidende Schwäche im Design der Stablecoin hervor. UST wird jetzt für weniger als 0,10 $ gehandelt, wobei die Chancen, seine Bindung wiederzuerlangen, immer geringer erscheinen.

Während der Zusammenbruch von UST allgemeinere Bemühungen zur Regulierung von Stablecoins in den USA angespornt hat, hat die britische Regierung klargestellt, dass sich die neue Gesetzgebung nur auf Stablecoins mit Sicherheiten wie Tether’s und Circle’s beziehen wird.

Ein Beamter des Finanzministeriums erklärte, dass „bestimmte Stablecoins nicht für Zahlungszwecke geeignet sind, da sie Eigenschaften mit nicht abgesicherten Krypto-Assets teilen“, vermutlich in Bezug auf algorithmische Stablecoins wie UST.

Während der Kryptomarkt immer noch unter dem Untergang von UST leidet, haben britische Beamte ihren optimistischen Ausblick auf die Blockchain-Technologie beibehalten. Im April sagte der britische Schatzkanzler Rishi Sunak, er wolle, dass Großbritannien „ein globales Zentrum für Kryptoasset-Technologie“ werde.

Kürzlich erklärte das Finanzministerium, dass die geplante Stablecoin-Gesetzgebung „die Bedingungen für Emittenten und Dienstleister schaffen wird, um im Vereinigten Königreich zu operieren und zu wachsen, und gleichzeitig finanzielle Stabilität und hohe Regulierungsstandards gewährleistet, damit diese neuen Technologien zuverlässig und sicher genutzt werden können“.

Die bevorstehende Stablecoin-Gesetzgebung wird Teil des neuen britischen Finanzdienstleistungs- und Marktgesetzes sein. Der Gesetzentwurf zielt darauf ab, die britische Finanzdienstleistungsbranche zu stärken und einen kohärenten, agilen und international anerkannten Ansatz zur Regulierung von Finanzdienstleistungen zu etablieren. Das Finanzministerium hat erklärt, dass weitere Rechnungsdetails verfügbar sein werden, wenn sie später in diesem Jahr offiziell eingeführt wird.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.