BitcoinDataDatumEthereumKrypto NewsLinkStatus

CME Group veröffentlicht von Euro unterstützte BTC- und ETH-Futures


Die weltweit führende Plattform für Finanzderivate – die Chicago Mercantile Exchange (CME) Group – gab ihre Absicht bekannt, die Bitcoin- und Ethereum-Futures-Flut später im August in den Euro einzuführen

Das Unternehmen hat bereits eine lange Geschichte in der Kryptoindustrie. Vor einigen Monaten führte es Mikrooptionen auf Bitcoin- und Ethereum-Futures ein und rechtfertigte seinen Schritt mit dem steigenden Appetit der Anleger auf solche Dienstleistungen.

CME taucht tiefer

Trotz des düsteren Zustands des Kryptowährungsmarktes verdoppelte das in Amerika ansässige Unternehmen seine Bemühungen um digitale Assets. Es angekündigt die Einführung von auf Euro lautenden Bitcoin- und Ethereum-Futures, die Ende des Monats für Kunden verfügbar sein werden.

CME erklärte, dass diese Kontrakte eine Größe von fünf BTC und 50 ETH pro Kontrakt haben werden. Die neuen Funktionen werden bar abgerechnet, basierend auf dem CME CF Bitcoin-Euro-Referenzkurs und dem CME CF Ethereum-Euro-Referenzkurs. Das Unternehmen versicherte, dass sie den bereits erstellten Regeln unterliegen würden.

Tim McCourt – Global Head of Equity and FX Products bei der CME Group – argumentierte, dass der aktuelle Status des Kryptosektors das Interesse der Kunden an solchen Produkten erhöht:

„Die anhaltende Unsicherheit auf den Märkten für Kryptowährungen sowie das robuste Wachstum und die hohe Liquidität unserer bestehenden Bitcoin- und Ethereum-Futures führen zu einer erhöhten Nachfrage nach Risikomanagementlösungen durch institutionelle Anleger außerhalb der USA

Unsere Bitcoin-Euro- und Ethereum-Euro-Futures-Kontrakte werden Kunden präzisere Instrumente zum Handel und zur Absicherung des Engagements in den beiden größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung an die Hand geben.“

Der Manager fügte hinzu, dass auf Euro lautende digitale Vermögenswerte nach dem amerikanischen Dollar die zweithöchste gehandelte Fiat-Währung sind.

„Seit Jahresbeginn stellt die EMEA-Region 28 % aller gehandelten Bitcoin- und Ethereum-Futures-Kontrakte dar, was einem Anstieg von mehr als 5 % gegenüber 2021 entspricht“, bemerkte er.

Der Gigant des Derivatemarktplatzes ermöglicht Benutzern den Handel mit Futures, Optionen, Bargeld und OTC-Märkten. Es ermöglicht auch eine breite Palette von Produkten in den wichtigsten Anlageklassen, einschließlich Krypto. Q2 2022 war ein äußerst erfolgreicher Zeitraum für die CME Group, da Ethereum-Futures ein Rekordvolumen von durchschnittlich 6,6.000 Kontrakten pro Tag erreichten (27 % mehr als im ersten Quartal).

Die vorherigen Krypto-Schritte

Die CME Group sprang 2017 auf den Digital-Asset-Zug auf, indem sie Bitcoin-Futures-Kontrakte freigab. Im März 2022 CME gestartet Mikrooptionen auf Bitcoin- und Ethereum-Futures. Damals sagte Tim McCourt:

„Die Einführung dieser Optionen in Mikrogröße baut auf dem erheblichen Wachstum und der Liquidität auf, die wir bei unseren Micro-Bitcoin- und Micro-Ethereum-Futures gesehen haben. Diese Kontrakte werden einem breiten Spektrum von Marktteilnehmern – von Institutionen bis hin zu erfahrenen, aktiven Einzelhändlern – mehr Flexibilität und Präzision bieten, um ihr Engagement in den beiden größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung zu verwalten.“

Futures-Kontrakte ermöglichen es Anlegern, in digitale Währungen einzusteigen, ohne sie zu kaufen und sich Gedanken über die Aufbewahrung ihrer Bestände zu machen. Die Produkte erfordern, dass die Verbraucher sie zu einem bestimmten Datum verkaufen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.