BitcoinEthereumFontKrypto News

CNBC-Analyst Brian Kelly warnt davor Ethereum Merge ist riskanter als Trader glauben – hier ist der Grund

Der CEO der Digitalwährungs-Investmentfirma BKCM wägt die Aussichten für ab Ethereum (ETH) nur wenige Wochen bevor das Projekt ein großes Netzwerk-Upgrade einleitet.
In einer neuen Folge von Fast Money erwähnt CNBC-Mitarbeiter Brian Kelly erstmals, wie Ethereum Investoren verdienen aufgrund des Inflationsmechanismus von ETH möglicherweise nicht so viel Zahltag wie erwartet.

„Ich denke, es ist wahrscheinlich eher ‚die Nachrichten zu verkaufen‘, was vielleicht nicht so intuitiv ist, weil man bei Krypto im Allgemeinen die Nachrichten kaufen möchte. Aber jeder hat gekauft Ethereum weil sie in diese Fusion gehen und jetzt wirst du einen sogenannten Ertrag bekommen.

Nur damit du es weißt, es ist nicht wirklich eine Ausbeute. Sie erhalten nur Ihre Inflationsprämien zurück, also gleicht es die Inflation in der Währung aus. Es ist nicht wirklich eine Ausbeute.“

Kelly erwartet, dass die Aufregung der Anleger im Vorfeld des Wechsels der ETH Mitte September von einem Proof-of-Work (PoW) zu einem Proof-of-Stake (PoS) Konsensmechanismus unweigerlich zu einem Ausverkauf führen wird, warnt jedoch davor, dass es auch die Möglichkeit gibt von Verwirrung oder völligem Versagen, was sich negativ auswirken könnte Ethereum’s Preis sowie das Projekt selbst.

„Es gibt wahrscheinlich ein größeres Potenzial für ein Sell-the-News-Event, das in die Fusion eingeht.

Es könnte auch ein technischer Fehler vorliegen. Nicht nur [that]aber es gibt viele Fragen darüber, was die Apps tun werden, wenn Ethereum spaltet sich wieder.

Sie könnten eine Kettengabel haben und jetzt nicht ein, sondern zwei oder drei verschiedene Ethereums. Was macht dann Ihre DApp (dezentrale Anwendung) und spielt weiter?

Ich denke, dass es mehr Risiko gibt Ethereum verschmelzen, als die Leute glauben.“

Mit einem breiteren Blick auf die Wirtschaft erörtert der Analyst die Korrelation von Kryptowährungen mit dem Technologieaktiensektor und hebt gleichzeitig die grundlegenden Unterschiede zwischen Bitcoin (BTC) und Bitcoin hervor Ethereum.

„Es war sehr hoch. Die Korrelation von Bitcoin mit dem Nasdaq liegt bei etwa 60 %. Ethereum Die Korrelation mit dem Nasdaq liegt in den letzten 30 Tagen bei etwa 70 %. Crypto verhält sich effektiv wie ein 2x gehebelter Triple-Q-ETF [exchange traded fund].

Ich denke, es gibt hier eine Nuance, dass Bitcoin selbst keine Technologieaktie ist. Es ist definitiv eine alternative Währung. Es ist digitales Gold. Sie brauchen es, wenn Ihr Land seine Währung zerstört, wie es viele Regierungen heute tun.

Ethereumauf der anderen Seite, kann in gewisser Weise als Technologieaktie angesehen werden, da sie vieles von dem, was Technologieaktien heute tun, stören wird.

In dem Maße, in dem es täglich aktive Benutzer von Orten wie Twitter, Facebook und Google wegnimmt, denke ich, dass es etwas zu sagen gibt Ethereum eine Technologieaktie zu sein.“

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels liegt der Preis für ETH bei 1.578 $ und BTC wird für 19.983 $ gehandelt.


ich

Ausgewähltes Bild: Shutterstock/Oliver.zs

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.