DataKrypto NewsLink

Coinbase erweitert seine Dienstleistungen in Australien um 2 neue Kryptofunktionen


Die in den USA ansässige Kryptowährungsbörse – Coinbase – kündigte an, ihre Präsenz in Australien zu verstärken und den Einheimischen eine „einfachere und sicherere“ Option für den Einstieg in die Branche der digitalen Vermögenswerte zu bieten.

Das Unternehmen beschrieb „The Land Down Under“ als „Brutstätte der Fintech-Innovation“.

Mehr Krypto-Optionen für Aussies

In einer kürzlichen Bekanntmachung, Nana Murugesan – Managing Director bei Coinbase – behauptete, dass die Australier zu den Early Adopters von digitalen Assets und „versierten Investoren“ gehören. Daher stellte die Börse diesen Einwohnern eine Vielzahl von Krypto-Angeboten vor.

Zunächst führte Coinbase PayID ein – eine Funktion, die es Australiern ermöglicht, ihre Konten mit direkten Überweisungen in australischen Dollar aufzuladen.

Zweitens hat das Unternehmen Retail Advanced Trading für lokale Kunden freigegeben, was bedeutet, dass sie mit einer einheitlichen Bilanz auf Preisinstrumente mit geringem Volumen zugreifen können. Australier werden sich bei allen auftretenden Problemen bei der Nutzung der Plattform auch auf den 24/7-Kundensupport verlassen.

„Wir bei Coinbase glauben, dass die Förderung des Zugangs zu Krypto und Web3 die wirtschaftliche Freiheit auf der ganzen Welt fördern wird“, sagte Murugesan.

Die Exekutive erklärte weiter, dass Coinbase ein Befürworter von Kryptowährungsvorschriften ist und mit australischen Finanzaufsichtsbehörden zusammengearbeitet hat, bevor die Angebote eingeführt wurden:

„In Australien haben wir Coinbase als lokale Einheit (Coinbase Australia Pty Ltd) gegründet und die Registrierung und Registrierung beim Australian Transaction Reports and Analysis Centre (AUSTRAC) erhalten, um digitale Währungsumtauschdienste anzubieten. Wir glauben, dass Australien gut positioniert ist, um die Welt bei seinem Krypto-Ansatz anzuführen.“

Zu den jüngsten Updates sprach auch Jason Potts – Co-Direktor des Blockchain Innovation Hub am RMIT. Er glaubt, dass die Präsenz von Coinbase in Australien ein bedeutender Schritt beim Übergang des Landes zu einer digitalen Wirtschaft ist.

Siehe auch  Auradine präsentiert neue Teraflux-Miner, setzt neue Effizienzstandards in der Bitcoin-Mining-Branche.

Australien setzt Krypto auf seine Agenda

Die globalen makroökonomischen Ereignisse führten zu einem Wechsel in Australiens Regierungsgremium. Anfang dieses Jahres gewann die Labour Party die Bundestagswahlen, während ihr Vorsitzender Anthony Albanese neuer Premierminister der Nation wurde.

Einmal gewählt, er gelobt sich auf drei Hauptthemen zu konzentrieren: Bekämpfung des Klimawandels, Senkung der Lebenshaltungskosten und Anwendung umfassender Regeln auf den Kryptowährungssektor.

Ein paar Monate später die Labour Party angezeigt Absichten zu bestimmen, welche die beliebtesten digitalen Vermögenswerte bei inländischen Verbrauchern sind, und diese zu regulieren. Die als „Token-Mapping“ bekannten Ergebnisse werden vor Ende 2022 erwartet.

Nicht zuletzt die australische Bundespolizei erstellt eine Kryptowährungseinheit, deren Ziel es ist, Kriminelle aufzuspüren, die digitale Vermögenswerte in ihren illegalen Angelegenheiten verwenden. Ziel der Agentur ist es, bis Ende des Geschäftsjahres 2024 mehr als 400 Millionen US-Dollar an Erträgen aus Straftaten einzudämmen.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.