Dogecoin NewsKrypto News

Coinbase verliert das Angebot, den Dogecoin-Gewinnspielfall in ein Schiedsverfahren zu zwingen

Von Nate Raymond

(Reuters) – Coinbase Global Inc kann ehemalige Kunden nicht zwingen, ein privates Schiedsverfahren anstelle der Gerichte zu nutzen, um Ansprüche wegen eines Dogecoin-Gewinnspiels zu lösen, das die Kryptowährungsbörse durchgeführt hat, entschied ein US-Berufungsgericht am Freitag.

Vier ehemalige Coinbase-Benutzer hatten Coinbase verklagt und behauptet, das Unternehmen habe sie dazu verleitet, 100 $ oder mehr für die Teilnahme an einem Gewinnspiel im Juni 2021 zu zahlen, um Preise von bis zu 1,2 Millionen $ in der Kryptowährung Dogecoin zu gewinnen.

Jeder der Benutzer hatte der Benutzervereinbarung des Unternehmens zur Erstellung eines Kontos zugestimmt, die eine Bestimmung enthielt, die sie dazu verpflichtete, Streitigkeiten in einem Schiedsverfahren zu verfolgen.

Das Urteil vom Freitag kam eine Woche, nachdem der Oberste Gerichtshof der USA zugestimmt hatte, eine Verfahrensfrage aus diesem und einem anderen Fall zu prüfen, den Coinbase erfolglos versuchte, in ein Schiedsverfahren zu zwingen.

Unternehmensgruppen sagen, dass ein Schiedsverfahren effizienter ist als eine Klage vor Gericht. Die Anwälte der Kläger sagen, dass ein Schiedsverfahren Unternehmen begünstigt und dass Verbraucher vor Gericht besser dran sind.

Ein Bundesrichter lehnte es jedoch ab, ein Schiedsverfahren zu erzwingen, und das 9. US-Berufungsgericht mit Sitz in San Francisco stimmte dieser Entscheidung zu und berief sich auf eine Bestimmung in den offiziellen Regeln des Gewinnspiels, wonach Streitigkeiten vor kalifornischen Gerichten verhandelt werden müssen.

David Harris, der Anwalt der Nutzer, sagte, sie seien mit dem Urteil zufrieden. Coinbase lehnte eine Stellungnahme ab.

Der Fall ist einer von zweien, gegen die Coinbase beim Obersten Gerichtshof Berufung einlegt, nachdem die Entscheidungen des 9. Kreises es abgelehnt hatten, das Gerichtsverfahren auszusetzen, während es gegen die Entscheidungen der Richter Berufung einlegte, die Fälle nicht zu einem Schiedsverfahren zu zwingen.

Siehe auch  Solanas Pump.fun verliert 2 Millionen US-Dollar durch schockierenden Insider-Exploit

Die andere vorgeschlagene Sammelklage wurde von Abraham Bielski eingereicht, der sagte, er sei dazu verleitet worden, einem Betrüger Zugriff auf sein Coinbase-Konto zu gewähren, der ihm dann mehr als 31.000 Dollar gestohlen habe.

Ein Richter stellte das Verfahren im Gewinnspielfall bis zur Berufung auf Eis, aber erst, nachdem Coinbase den Obersten Gerichtshof gebeten hatte, den Streit anzuhören.

(Berichterstattung von Nate Raymond in Boston; Redaktion von Josie Kao)

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.