Bitcoin NewsGiantKrypto NewsRipple News

Crypto Exchange Binance weist Geldwäschevorwürfe zurück

Der Krypto-Sektor ist seit der Einführung von Bitcoin und seinem kometenhaften Aufstieg Gegenstand geteilter Meinungen. Während die Vermögenswerte Vorteile wie schnelle Transaktionen und Dezentralisierung bieten, umfassen einige Risiken Betrug und kriminelle Aktivitäten.

In jüngerer Zeit, während des Krypto-Winters 2022, führten einige katastrophale Ereignisse zu Negativität unter Krypto-Benutzern. Der Zusammenbruch von FTX – einer der größten Börsen der Welt – war ein Dreh- und Angelpunkt, der Schockwellen durch die Kryptowelt schickte.

Seit dem Ereignis haben Einzelpersonen und Körperschaften eine Krypto-Regulierung gefordert. Einige Personen ziehen es jetzt vor, ihre Token in persönlichen Brieftaschen aufzubewahren, als sie in der Obhut einer Börse zu lassen. Alle Krypto-Organisationen stehen auf dem Prüfstand, wobei die meisten Regierungen entschlossen sind, ihre Bürger um jeden Preis vor Betrug zu schützen.

Binance, die nach Handelsvolumen größte Krypto-Börse der Welt; steht nun vor einer möglichen Geldwäsche-Ermittlung. Der Fall läuft seit 2018 und hat angesichts der jüngsten Ereignisse an Popularität gewonnen. Reuters hat behauptet, dass Binance verschiedene Taktiken anwende, um Informationen von der Öffentlichkeit fernzuhalten.

Es gibt geteilte Meinungen darüber, wie weit die Vorschriften gehen können. Der verlängerte Fall zwischen Ripple Labs und der Security and Exchange Commission hat zu Befürchtungen über eine möglicherweise düstere Zukunft für Krypto geführt.

Crypto Giant Binance bestreitet die Vorwürfe

Binance bestritt in einer Reihe von Tweets jegliches Fehlverhalten und führte es als Angriff auf ihr Strafverfolgungsteam an. Laut der auf Twitter veröffentlichten Erklärung machte Binance deutlich, dass sie erstklassige Cyber-Ermittler in ihren Büchern haben. Außerdem sagte das Unternehmen, dass es bei Ermittlungen immer kooperiere.

Binance ging auch noch weiter und teilte seine Aktivitäten zur Bekämpfung von Ransomware und Hacking-Fällen mit Schulungen, die an verschiedenen Orten organisiert wurden. CEO von Binance Changpeng Zhao hatte Anfang dieses Jahres zu diesem Thema getwittert. Laut Zhao ist der Artikel von Reuters über Geldwäsche reine Zeitverschwendung.

Siehe auch  SEC-Vorsitzender Gensler: Jeder, der in Krypto sein möchte, muss sich an das Gesetz halten

Er bezeichnete die Geschichte auch als Fiktion und erklärte, dass jeder Fehler mache, aber die Reuters-Geschichte sei unausgewogen.

Binance lobt Follower

Binance – die weltweit größte Krypto-Börse – war zu Twitter gegangen, um zu feiern, zehn Millionen Follower in der Twitter-App zu haben.

Die größte Börse der Welt startete auch eine Herausforderung, um Follower zu belohnen. Laut dem Tweet müssen sie nur drei der #Binance10M-Abzeichen von Binance sammeln und einen Anteil von 10 Millionen Satoshi gewinnen.

Crypto Exchange Binance weist Geldwäschevorwürfe zurückBitcoin handelt derzeit über der 17.000 $-Marke l BTCUSDT auf Tradingview.com

Binance ruft angesichts der Vorwürfe von Reuter weiterhin zur Ruhe auf. Changpeng Zhao – CEO von Binance, hat die Berichte als FUD abgetan.

Als Antwort auf einen Tweet, dass die jüngsten Anschuldigungen gesponsert zu sein scheinen, erklärte der CEO, dass FUD, obwohl es ärgerlich ist, das Wachstum fördert. Außerdem glaubt er, dass solche Berichte die Unterstützer von Binance vereinen werden, wenn sie zusammenkommen, um sich auszurichten.

Mehr Bitcoin News finden Sie hier

Mehr XRP News finden Sie hier

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:

  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen

Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.