Krypto NewsMillion

CryptoCom erhält behördliche Genehmigung zur Erbringung von Dienstleistungen in Italien


Die oberste Finanzaufsichtsbehörde in Italien – Organismo Agenti e Mediatori (OAM) – gab der digitalen Asset-Börse CryptoCom grünes Licht, um italienischen Kunden eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen in Übereinstimmung mit den nationalen Gesetzen anzubieten.

Darüber hinaus hat auch die deutsche Investitionsplattform Trade Republic ihre Präsenz auf das südeuropäische Land ausgeweitet und sich dort als Kryptowährungsbetreiber registriert.

Eile, sich in Italien niederzulassen

CryptoCom baut seine internationale Reichweite trotz des Krypto-Winters und der negativen Folgen weiter aus. Aufgrund des Rückgangs des Marktes und des Abflusses von Investoreninteressen musste das Unternehmen einen erheblichen Teil seiner Belegschaft entlassen, und es bleibt unbekannt, ob die Entlassungswelle in naher Zukunft fortgesetzt wird.

Die jüngste Genehmigung der italienischen Aufsichtsbehörden könnte jedoch als Sprungbrett für das Unternehmen dienen und seine wackeligen Fundamente stabilisieren. Laut einem Dokument, das mit geteilt wurde CryptoPotatoKris Marszalek – Mitbegründer und CEO von CryptoCom – sagte:

„Wir freuen uns über diese Registrierung in Italien und sehen darin einen großen Schritt nach vorne für CryptoCom. Wir setzen uns für ein nachhaltiges Wachstum in der Region ein und werden weiterhin mit den Aufsichtsbehörden zusammenarbeiten, um unseren geschätzten Kunden eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen anzubieten.“

Ein weiteres Unternehmen, das von den italienischen Aufsichtsbehörden „Ja“ gehört hat, war die Berliner Investmentfirma Trade Republic. Das Unternehmen begann im vergangenen Dezember mit der Erbringung seiner Dienstleistungen im Land, während es sich heute (19. Juli) als Betreiber von Kryptowährungen registrierte.

Das 2015 gegründete Unternehmen hat über eine Million Kunden. Im vergangenen Jahr erhöhte eine Finanzierungsrunde in Höhe von 900 Millionen US-Dollar die Bewertung von Trade Republic auf 5 Milliarden US-Dollar. Neben Italien bietet es auch Benutzern in Spanien Digital-Asset-Dienste an.

Siehe auch  Ripple will mit der Übernahme von Standard Custody seine regulatorische Reichweite erweitern.

Italien begrüßte Coinbase

Anfang dieser Woche erhielt die führende amerikanische Krypto-Börse – Coinbase – von der OAM eine Lizenz, um als Anbieter digitaler Assets in Italien tätig zu werden. Das Unternehmen erklärte, dass es eines der wenigen Unternehmen ist, das die neuen strengen Anforderungen der lokalen Aufsichtsbehörden erfüllt.

Zu diesen Verpflichtungen gehört die Einhaltung der Gesetze zur Bekämpfung der Geldwäsche. Nana Murugesan – Vice President of International and Business Development von Coinbase – kommentierte:

„Der Erhalt dieser behördlichen Genehmigung ist ein Beweis für unsere enge Zusammenarbeit und positive Arbeitsbeziehung mit den italienischen Finanzaufsichtsbehörden.“

Die gefestigte Präsenz in Italien ist Teil der Strategie von Coinbase, seine Aktivitäten in Europa auszuweiten. Frankreich, Spanien, die Schweiz und die Niederlande sind einige Länder, in denen das Unternehmen eine behördliche Zulassung erhalten möchte.

Krypto News Deutschland

Das beliebte Magazin für die aktuellsten Krypto News zu Kryptowährungen auf deutsch. Experten-Analysen, Prognosen, Nachrichten und Kurse zu allen Coins, findest du zuverlässig und in Echtzeit auf unserem Magazin.

Related Articles

Close

Adblocker erkannt

Wir nutzen keine der folgenden Werbeformen:
  • Popups
  • Layer
  • Umleitungen
Wir nutzen nur unaufdringliche Werbebanner, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wenn du weiterhin alle Nachrichten, Analysen, Prognosen und Kurse kostenlos erhalten möchtest, deaktiviere bitte deinen Adblocker. Vielen Dank.